+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Promotion - Welche Noten?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Promotion - Welche Noten?

    Hey,

    ich würd gern nach dem Pharmazie-Studium promovieren (bin grad mitm 2. Staatsexamen beschäftigt) und mich würd interessieren, was ich für eine Note brauche bzw. was den jetzt für eine mögliche Promotionsbewerbung zählt? Ok, ich weiß, man soll/muss besser als 2,5 sein. Aber bezieht sich das 2,5 (oder besser) nur auf das 2. Staatsexamen, oder auf den Durchschnitt von dem 1. und 2. Staatsexamen oder auf den Durchschnitt von 1. + 2. und 3. Staatsexamen. Blick da irgendwie nicht so durch...

    Wäre um eure Antworten dankbar.

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Die Note vom 2. Stex zählt. Die vom 3. und die Gesamtnote fallen nicht ins Gewicht, weil du ja schon nach dem 2. Stex promovieren kannst und dafür weder PJ noch Approbation brauchst.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Vielen Dank für die Antwort! Also, NUR die vom 2. Stex!? Somit auch nicht der Durchschnitt von 1. Stex und 2. Stex.!?

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Nö, nur vom 2. Glaub mir, ich hab mich da schon kundig gemacht (und "dank" 1. Stex machen müssen).

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Ich meine auch, dass nur das 2te Stex zählt. Note brauchst du formal 2,5 oder besser. Alternativ gehts aber natürlich auch über "Connections". Wenn der Prof. dich will, dann kann er das auch bei einer Note schlechter 2,5 begründen und fertig. Ich kenne / kannte auch ein paar Doktoranden, die garantiert schlechter als 2,5 waren / sind.

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Ich meine auch, dass nur das 2te Stex zählt. Note brauchst du formal 2,5 oder besser. Alternativ gehts aber natürlich auch über "Connections". Wenn der Prof. dich will, dann kann er das auch bei einer Note schlechter 2,5 begründen und fertig. Ich kenne / kannte auch ein paar Doktoranden, die garantiert schlechter als 2,5 waren / sind.
    das hat nichts mit connections zu tun.
    zumeist schreibt die promotionsordnung der entsprechenden fakultät vor, welche note ein doktorand haben soll, um eine promotion ablegen zu dürfen: im regelfall mind. 2,5.
    wenn man schlechter ist, kann man auch promovieren, allerdings muss dann der professor eine begründung schreiben, bei der er dem promotionsausschuss erklärt, warum du jetzt mit einer 2,5+ X unbedingt promovieren musst und schon bist du auch mit ner schlechteren note drin....
    also mehr eine formalität als ein wirkliches ausschlusskriterium.

  7. #7
    Unregistriert
    Gast

    Überdurchschnittlich 2,5 oder darunter?

    Hey,

    in vielen Promotionsangeboten liest man, dass man das Studium "mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossen haben" sollte. Heißt das nun, dass man eine Durchschnittsnote 2,5 oder besser im 2. Stex aufweisen muss?

    Wär um eure Antworten sehr dankbar. ;-)

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Meine Freundin hat einen Durchschnitt von 3 (1. u. 2 Ex) und hat trotzdem promoviert. Und hat nun eine Promotion mit Magna cum laude!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welche Promotion am sinnvollsten?
    Von Methylphenidat im Forum Weiterbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 18:32
  2. Ladung vom Prüfungsamt und Brief mit Noten 2. Stex.!?
    Von Unregistriert im Forum 2. Staatsexamen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 07:43
  3. Noten in 1. Staatsexamen
    Von unregistriert im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 21:37
  4. Noten im 1. Staatsexamen
    Von B4rchen im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 12:05
  5. Bewertung im Pharmaziestudium (Noten)
    Von Fightdragon im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 18:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •