+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Promotion oder Fachapotheker?

  1. #1

    Promotion oder Fachapotheker?

    Hi!

    Ist es nach dem Studium sinnvoller einen Fachapotheker zu machen oder zu promovieren, wenn man in die öffentliche Apotheke will (angestellt)?
    Oder ist beides unnütz?
    Kann es sein, dass man übertariflich bezahlt wird, wenn man eins von beidem vorweisen kann?
    Wird man ansonsten auch übertariflich bezahlt und wenn ja, wie viel ist da so normalerweise?

    Danke schonmal
    Geändert von Chanty (26.03.2013 um 11:18 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pancha
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    201
    Pharmazeut
    Wenn du wirklich nur in die Öffentliche willst, ist vielleicht der Fachapotheker für Offizin-Pharmazie am sinnvollsten. Der Vorteil von einem Fachapotheker ist, dass man ihn neben dem Beruf machen kann. Eine Promotion ist ja meist ein 3-5 Jahre dauernder Vollzeitjob. In der Offizin hab ich aber schon beides getroffen. Ist im Endeffekt wahrscheinlich eher die Frage, wie du lieber arbeitest. Die Promotion hat mit der Arbeit in der Offizin meist nicht viel zu tun, der Fachapotheker ist da bestimmt praxisnäher. Ansich finde ich, dass eine Weiterbildung nie schaden kann, auch als Angestellter Apotheker nicht.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Nötig

    ist beides nicht, in ländlichen Gebieten wird man auch so über Tarif bezahlt !

  4. #4
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Also mit ner Promotion wird man bei ner Bewerbung in ner öffnetlichen Apotheke sicher schon "komisch angeschaut", ist eher untypisch und auch absolut unnötig. Dafür bezahlt dir auch kein Chef mehr.. Beim Fachapotheker kommt es drauf an, in welche Richtung es geht, da gibt es ja auch genug öffentliche Apotheken, die da Zuschüsse bei der Ausbildung geben....

  5. #5
    Promotion lohnt sich immer!

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von noctuna Beitrag anzeigen
    Promotion lohnt sich immer!
    Da wird dir jeder Steuerberater / Vermögensberater - sofern du in der Apotheke arbeiten willst - aber was anderes erzählen, denn da bringt es dir rein gar nichts.

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Anm.: Und wenn es einem ums bloße "Horizont erweitern" geht, dann ist man mit einem Studium (oben nebenher oder wie auch immer) sicherlich wesentlich besser beraten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Promotion
    Von Unregistriert im Forum Weiterbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 18:51
  2. Approbationsurkunde Fachapotheker
    Von Farros im Forum Weiterbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 12:08
  3. Promotion oder Fachapotheker?
    Von Chanty im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 12:43
  4. Promotion im PJ
    Von Nitro86mw im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 20:38
  5. Weiterbildung zum Fachapotheker
    Von laborratte im Forum Weiterbildung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 17:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •