+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Berufsaussichten Krankenhausapotheke

  1. #1

    Berufsaussichten Krankenhausapotheke

    Hallo zusammen,

    ich wollte nur mal fragen wie denn momentan die allgemeine Job-Situation in den KH-Apotheken aussieht, ist es schwer da eine Festanstellung zu bekommen und ist dafür eine Promotion notwendig bzw. förderlich?
    Es ist bestimmt nicht möglich eine allgemeingültige Aussage darüber zu treffen, aber vielleicht gibt es ja eine Tendenz
    Vielen Dank schonmal im Voraus

  2. #2
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Hallo,

    soweit ich das mitbekommen habe braucht man mind. den Fachapotheker in klin. Pharmazie. In kleineren Krankenhausapotheken kann man aber auch ohne die entsprechende Weiterbildung bzw. einen Doktortitel eine Chance haben. In den Städten, in denen Pharmazie als Studiengang angeboten wird, ist die Konkurrenz natürlich stärker. Insgesamt sind die Stellen schon sehr begehrt.

    Ich hoffe das hilft dir ein bisschen weiter.

    Viele Grüße!

  3. #3
    Vielen Dank ooonja, das hilft mir tatsächlich schon weiter. Damit hat sich meine Vermutung auch bestätigt^^
    Weißt du zufällig wie es im Bereich der öffentlichen Apotheken aussieht? Bzw. in welchem Berufsfeld sind denn die Chancen am größten als Berufseinsteiger genommen zu werden?
    Ich frage das nur aus Interesse, leider bin ich noch nicht im Studium..

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    49
    Pharmaziestudent seit 2011
    Also ich habe Famulatur in einer ziemlich großen Krankenhausapotheke gemacht. Dort waren einige Apotheker beschäftigt, eine der Apotheker mit Dr.-Titel.
    Das einer der Apotheker einen Fachapotheker in klinischer Pharmazie hatte, wär mir nicht bekannt. Waren auch viele junge Apotheker beschäftigt.
    Das größte Problem ist, dass alle außer diejenigen, die wirklich schon eine Ewigkeit da sind einen befristeten Vertrag haben. Man hat halt immer die Sorge, dass der Vertrag nicht verlängert wird :-) Wie soll man so die Zukunft planen?

  5. #5
    Hmm.. unbefristete Verträge sind natürlich nicht so toll.. aber gibt es nicht die gesetzliche Regelung dass auf 3 befristete Verträge ein unbefristeter folgen muss? (ich kenne mich da nicht aus, aber ich meine da mal etwas gehört zu haben..)
    Geändert von vanus (24.09.2012 um 20:43 Uhr)

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Also die Weiterbildung zum Fachapotheker für Klinische Pharmazie macht man in aller Regel, wenn man schon in einer Krankenhausapotheke arbeitet. Diese ist also keine Voraussetzung, um dort arbeiten zu können. Ein Doktortitel wird gerne bei Apothekenleitern gesehen, der Otto-Normal-Krankenhausapotheker hat aber meist keinen Doktortitel. Und auch Apothekenleiter kann man durchaus ohne Doktortitel werden. Am wichtigsten ist, dass man ein Halbjahr seines Praktischen Jahres in einer Krankenhausapotheke absolviert und man somit schon ein bisschen Erfahrung in dem Bereich gesammelt hat. Dann wird man auch als Berufsanfänger gerne eingestellt.

  7. #7
    Ich hab auch eine Frage zum Job in einer Krankenhausapotheke und zwar, wenn man dort fest eingestellt ist, braucht man sich dann sorgen zu machen, den Job zu verlieren oder darf man davon ausgehen, dass Falls nichts dramatisches passiert, man dort bis zum Rentenalter arbeiten kann?
    Und stimmt es das man die Vergütung eines Beamten hat ?
    Ich lese oft, dass man im ersten Jahr ca 3500 € verdient und das man theoretisch nach 10 Jahren bei ca 4900 € ist und dann der Verdienst nicht mehr steigt? (also das es 5 Stufen gibt, nach einem Jahr bekommt man mehr, danach erst nach 2 Jahren wieder und dann nach 3 Jahren usw.)
    Geändert von Karo92 (24.07.2013 um 00:24 Uhr)

  8. #8
    PhiP
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Mühlhausen
    Beiträge
    98
    Apotheker seit 2012
    Die Bezahlung wird ganz unterschiedlich sein, je nach Träger des Krankenhauses. Die Unikliniken bezahlen häufig nach Tarif öffentlicher Dienst. E13 als normaler Angestellter, E14 könnte Fachapotheker mit Personalverantwortung sein, E15 Leiter mit viel Verantwortung als Leiter einer großen Klinikapo. Die Stufen steigt man nach und nach auf...
    Manche Unikliniken haben aber auch eigene Verträge (spontan fällt mir Leipzig ein). Rhön-Kliniken oder Helios-Kliniken haben auch andere Verträge. Also pauschalisieren kann man das meistens nicht.
    Verbeamtung kann ich mir eher nicht vorstellen oder hat jemand damit andere Erfahrungen gemacht?

    Hier die aktuelle Tabelle für den TvÖD:
    http://oeffentlicher-dienst.info/c/t...2013i&matrix=1

  9. #9
    wenn einige Kliniken eigene Verträge haben, kann man dann davon ausgehen, dass dort das Gehalt niedriger ist oder höher? Also sind die Schwankungen wirklich so groß ?
    Und noch eine Frage, kann man davon ausgehen, dass wenn man einen Doktor macht oder sich z.B. auf klinische Pharmazie spezialisiert, die Chance größer ist einen Job im Krankenhaus zu bekommen, oder besser gesagt eine leitende Position ?
    Oder ist vor allem der Doktor jeher unnötig?
    Geändert von Karo92 (24.07.2013 um 10:29 Uhr)

  10. #10
    PhiP
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Mühlhausen
    Beiträge
    98
    Apotheker seit 2012
    Ich hab die Gehälter für Helios/Rhön etc. nicht im Kopf, könntest dich ja mal informieren... Leipzig ist auf jeden Fall geringer als TvÖD. Also, ja, die Schwankungen sind groß. In öffentlichen Apo's ist es ja auch meistens nicht anderes. Grundlage ist dort Tarif, aber ob +0%, +15% oder +35% macht schon einen großen Unterschied aus.
    Ich denke, dass der Fachapotheker für klin. Pharmazie deutlich wichtiger ist als die Promotion. Aber in der Regel haben die Chefs der großen Krankenhausapotheken auch einen Doktortitel. Kommt sicherlich auch auf das Promotionsfach an. Solltest du in klinischer Pharmazie promovieren wollen, kanns wohl nicht schaden ;O

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenhausapotheke Tarif
    Von Josi1987 im Forum Krankenhausapotheke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 10:35
  2. Berufsaussichten in der pharmazeutischen Industrie
    Von MaH im Forum Pharmazeutische Industrie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 21:50
  3. Krankenhausapotheke
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 13:31
  4. Famulatur in einer Krankenhausapotheke
    Von Happy-Hippo im Forum Famulatur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 11:41
  5. Krankenhausapotheke - Mitarbeit auf Station
    Von Birte@Braunschweig im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •