+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Berufsaussichten in der pharmazeutischen Industrie

  1. #1

    Berufsaussichten in der pharmazeutischen Industrie

    Hallo,

    ich muss mich bald entscheiden ob ich Pharmazie oder Chemieingenierurwesen studiere. Die Studieninhalte des Pharmazistudiums finde ich interessant nur habe ich keine Lust mich danach in eine Apotheke zustellen. Wie siehts mit den Breufsausichten in der pharmazeutischen Industrie aus und was kann man da so ungefähr verdienen?

  2. #2
    Benutzer Avatar von Anni1990
    Registriert seit
    24.03.2012
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    42
    Pharmaziestudentin seit 2012
    Hallo

    Die Berufsaussichten in der pharmazeut. Industrie sehen meiner Meinung nach sehr sehr gut aus. ich selber arbeite als Chemielaborantin in der Pharma Industrie. Wenn du Pharmazie studierst und danach in einem Pharmaunternehmen arbeitest, kann ich dir sagen das du auch wirklich richtig gut verdienst da die meisten Pharma Firmen einem Tarifvertrag unterliegen. Selbst als Laborantin verdient man dort sehr gutes Geld. In der Unternehmensleitung werden auch immer Leute gebraucht, nur man ist eben nicht mehr im Kontakt mit den Patienten und hat mehr oder weniger nur noch mit Papierkrieg zu tun das ist Fakt. Aber wenn du später ein Büro der Apotheke vorziehst dann ist das sicherlich etwas für dich

    liebe Grüße

  3. #3
    Halli Hallo MaH,

    Grundsätzlich kann ich dir jetzt eine typische Predigt halten: "entscheide dich dafür, was dir mehr liegt, was dich mehr interessiert, etc..." Aber mal ganz ehrlich - Das Geld spielt definitiv eine große Rolle.
    Ich denke, beide Bereiche haben seine Vor- und Nachteile und wenn du wirklich gut bist in dem, was du machst, ist es irgendwann auch wirklich egal, für was du dich spezialisiert hast.
    Persönlich kann ich dir nur davon berichten, dass laut meinem Cousin, in der Pharmaindustrie richtig viel Geld fließen kann.... Berufschancen sind immer so gut, wie gut du bist.
    Im endefekt denke ich, dass es egal sein wird, für was du dich entscheidest, du solltest nur gut damit leben können.
    lg

  4. #4
    Ich halte mich i.d.R von solchen Erfahrungen eher zurück, da ich ungern Menschen suggerieren möchte.
    Würde mich interessieren ob schon eine Entscheidung gefällt wurde?
    Geändert von wundi (25.07.2013 um 11:02 Uhr) Grund: Ursprünglichen Beitrag wiederhergestellt

  5. #5
    Was ich mich auch frage, haben vielleicht Ingenieure mit Schwerpunkt Pharma nicht größere Chancen als Pharmazeuten ?
    Denn vor allem für Ingenieure scheint es ja sehr gute Zukunftsperspektiven zu geben in der Pharmaindustrie.
    Geändert von Karo92 (24.07.2013 um 13:42 Uhr)

  6. #6
    Ja bin bei den Pharmazeuten gelandet. Die Ingenierure wollten mich nich ^^
    NC war bei 1,5. Bei Pharmazie hab ich dann diesen Test irgendwie bestanden.
    Geändert von MaH (24.07.2013 um 21:51 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Berufsaussichten Krankenhausapotheke
    Von vanus im Forum Krankenhausapotheke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 14:54
  2. Biete Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie
    Von Piranja im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 14:26
  3. PJ in der pharmazeutischen Industrie
    Von Zwergi im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:48
  4. Note der Pharmazeutischen Prüfung
    Von Unregistriert im Forum 3. Staatsexamen und Approbation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 20:43
  5. Vor- und Nachteile der pharmazeutischen Berufsfelder
    Von Monika im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 00:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •