+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PJ in der pharmazeutischen Industrie

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    13
    Pharmaziestudentin seit 2010

    PJ in der pharmazeutischen Industrie

    Hallo!

    Ich bin am überlegen mich fürs PJ in der Industrie zu bewerben. Ich dachte da an Wala oder DHU.

    Meine Frage: Was kann ich mir denn genau als meine Augfgaben dort vorstellen,wenn ich in Herstellung oder Wissenschaft eingeteilt werde?

    Ciao
    Zwergi

    Edit: Na, schon 90 Klicke, aber noch keine Antwort ...

    Die Antwort muss sich ja auch nicht auf Wala oder den DHU beziehen.Mich würde einfach nur interessieren,ob ich z.B. in der Herstellung die ganze Zeit nur Herstellungsprotokolle schreiben muss,oder das auch noch ein bisschen spannender und fordernder wird.
    Geändert von Zwergi (19.10.2011 um 10:33 Uhr)

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von Zuckerperle
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7
    Blog-Einträge
    11
    PTA-Azubi seit 2011
    Hallo

    also ich hab ne Seite gefunden, auf der verschiedene Firmen für ihre freien Stellen werben. Und da ist denk ich auch was für PJ´s dabei, die in die Pharmaindustrie wollen. Und lies mal nach, womit die dich dahin locken wollen Vielleicht hast du dann ein Bild von den Tätigkeiten.

    http://www.bphd.de/index.php?id=70

    Ich hoffe, das ich dir helfen konnte.

    Liebe Grüße, Brin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomas
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    225
    Pharmaziestudent seit 2010
    Zitat Zitat von Zwergi Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich bin am überlegen mich fürs PJ in der Industrie zu bewerben. Ich dachte da an Wala oder DHU.

    Meine Frage: Was kann ich mir denn genau als meine Augfgaben dort vorstellen,wenn ich in Herstellung oder Wissenschaft eingeteilt werde?
    Also Wissenschaft/Herstellung...was Dich erwartet? Das kann wohl nur jemand beantworten der bei diesen Firmen schonmal angestellt war, denn Du hast Dir ja relativ spezielle Firmen ausgesucht. Wissenschaftliche Studien werden Dich da ja bekanntermaßen nicht erwarten...könnte mir höchstens vorstellen, dass Du eventuell neue Herstellungstechniken, die im Einklang mit Hahnemann stehen, mitgestalten dürftest. Sei bitte nicht böse wenn Du hier keine Antworten kriegst, aber die Firmen sind doch eher speziell und nicht mit den meisten Herstellern von Arzneimitteln zu vergleichen. Aber Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung gibt es sicher auch dort

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Berufsaussichten in der pharmazeutischen Industrie
    Von MaH im Forum Pharmazeutische Industrie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 21:50
  2. Biete Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie
    Von Piranja im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 14:26
  3. Zulassung von pharmazeutischen Hilfsstoffen
    Von Roman Nose im Forum Sonstige Fachthemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 14:04
  4. Note der Pharmazeutischen Prüfung
    Von Unregistriert im Forum 3. Staatsexamen und Approbation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 20:43
  5. Vor- und Nachteile der pharmazeutischen Berufsfelder
    Von Monika im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 00:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •