+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: PTA-Praktikum

  1. #1
    Kirsche89
    Gast

    PTA-Praktikum

    Hallo ,

    bald habe ich die 2 Jahre schulischen Teil der PTA-Ausbildung hinter mir und bewerbe mich nun für ein halbjähriges Praktikum.
    Nun zu meiner Frage: Ist es auch möglich dieses Praktikum 6 Monate in einer Krankenhausapotheke zu absolvieren?!
    Ich habe bereits die PTA Ausbildungsverordnung durchstöbert, darin steht:


    (1) Die Ausbildung für pharmazeutisch-technische Assistentinnen und pharmazeutisch-technische Assistenten umfaßt:

    [...]

    4.
    eine praktische Ausbildung von sechs Monaten in der Apotheke.

    und ferner:

    (4) Die praktische Ausbildung in der Apotheke nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 4 erstreckt sich auf die in Anlage 1 Teil B aufgeführten Lerngebiete und findet nach dem Bestehen des ersten Abschnitts der staatlichen Prüfung statt. Sie dient der Vorbereitung auf den zweiten Prüfungsabschnitt und darf nur Tätigkeiten umfassen, die die Ausbildung fördern. Insbesondere sollen die im Lehrgang erworbenen pharmazeutischen Kenntnisse vertieft und praktisch angewendet werden. In einem Tagebuch sind die Herstellung und Prüfung von je vier Arzneimitteln zu beschreiben und zu zwei weiteren Gebieten der praktischen Ausbildung schriftliche Arbeiten anzufertigen. Über die regelmäßige Teilnahme an der praktischen Ausbildung in der Apotheke erhält der Praktikant eine Bescheinigung nach dem Muster der Anlage 4.


    Anlage 1 Teil B kann man sich sonst auch hier anschauen.
    Dennoch ist mir schleierhaft,ob es möglich ist..
    Also wenn da jemand mehr Ahnung von hat... klärt mich auf

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Nein, ist es nicht.
    Zumindest scheint es iwo zu stehen (weiß nciht mehr wo), dass du max. 3 Monate in einer KH-Apo arbeiten darfst und 3 Monate in einer öffentlichen sein MUSST. Im PJ ist es dann ähnlich. Da muss man auch die Hälfte der Zeit in einer Öffentlichen verbringen.

  3. #3
    Kirsche89
    Gast
    Mhhh, na dann vielen Dank für die Antwort
    Habs mir schon fast so gedacht...

  4. #4
    Jahrgang 2010-12
    Gast
    hey,

    ich komme jetzt dan ins 2 Lehrjahr und mach mir schon so manche gedanken wegen dem Praktikum?

    - Wann habt Ihr angefangen euch zu bewerben? (Zeitraum)
    - Und wie seid Ihr vorgegangen? (Schriftliche Bewerbung oder einfach in Apotheken nachgefragt?)
    - Welches Zeugnis habt Ihr genommen?

    Danke schon mal im Vorraus.

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ein dreiviertel Jahr ist schon nicht schlecht. Ich glaube, ich habe ein halbes Jahr vorher angefangen und ich habe grade noch so was bekommen. Ich hing da auch ziemlich lange hinterher. Ich habe überhaupt erst einmal rumtelefoniert, wo noch was frei ist. dann habe ich das Zeugnis vom ersten Jahr genommen (glaube ich), mein Abizeugnis, Lebenslauf mit Foto und eine Bewerbung.

  6. #6
    STEX-Schreiber Avatar von Rüsselsternchen
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5
    Pharmaziestudentin seit 2009
    Ich hab vor meinem Studium auch eine PTA-Ausbildung gemacht. Hab mich ca. ein halbes Jahr vorher beworben. Hab persönlich mit meinen Bewerbungsunterlagen (das letzte Zeugnis, was man bekommen hat) alle möglichen Apotheken vor Ort abgeklappert. Wurde oft abgewiesen, dass man angeblich niemanden bräuchte und der Chef sowieso nicht da wäre. Aber irgendwann hatte ich dann Glück und es hat geklappt.
    Man muss einfach hartnäckig bleiben und darf nicht aufgeben. Kenne auch welche, die erst wenige Wochen vorher gesucht haben und teilweise noch etwas gefunden haben.
    Wenn es vor Ort nicht klappt, sollte man vielleicht auch in der näheren Umgebung mal schauen (je nach Verkehrsanbindung und so weiter). Die jeweiligen Landesapothekerkammern bieten auch Stellenbörsen an. Vielleicht ist da etwas dabei.

    Also, ich drück euch die Daumen, dass ihr bald einen tollen Praktikumsplatz findet.

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von *Nicki1010*
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2
    PTA-Azubi seit 2010
    Hallo...

    also um nochmal auf das Thema Praktikum in KH-Apotheke zu kommen...
    wir haben uns darüber gerade letzte Woche in Pharmazeutische Gesetzeskunde unterhalten und da wurde uns gesagt das wir auch die kompletten 6 Monate in eine KH-Apo. gehen können...wird nur nicht so empfohlen, weil es ja doch irgendwie anders ist...

    kann es aber sein das das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist??
    Wenn der moderne Mensch, die Tiere denen er sich als Nahrung bedient selbst töten müsste, würde die Zahl der Pflanzenesser ins ungemessene steigen...

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Habt ihr vielleicht von einer "krankenhausversorgenden" Apotheke geredet, also einer öffentlichen Apotheke, die nebenbei ein Krankenhaus versorgt? Denn sonst kann ich mir das mit den 6 Monaten in der Krankenhausapotheke nicht vorstellen.

  9. #9
    Zitat Zitat von *Nicki1010*
    kann es aber sein das das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist??
    Meines Wissens wird es zumindest in Sachsen akzeptiert. Kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass es diesbezüglich in den Ländern unterschiedliche Rechtsauffassungen gibt.

    Kann auch nicht ausschließen, dass tatsächlich von manchen Behörden 3 Monate in der öffentlichen Apotheke als erforderlich angesehen werden. Aus dem Verordnungstext ergibt sich das allerdings nicht und gehört habe ich das auch noch nicht.

    Allerdings spricht die PTA-APrV von praktischer Ausbildung in der Apotheke. Auch Krankenhausapotheken sind Apotheken.

    Für mich jedoch nicht relevant gewesen, da es überhaupt nicht zu empfehlen ist. Die Apothekenpraxisprüfung ist auf die Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke ausgerichtet.

    Aber wenn man nun genau wissen will, wie die Rechtslage gesehen wird, sollte bei den für die PTA-Prüfung und die Erteilung der Berufserlaubnis im eigenen Bundesland zuständigen Behörden angefragt werden.

  10. #10
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Für mich jedoch nicht relevant gewesen, da es überhaupt nicht zu empfehlen ist. Die Apothekenpraxisprüfung ist auf die Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke ausgerichtet.
    Richtig. Für dich nicht relevant, aber da ist jede Prüfung doch anders. Der Prüfer guckt sich schließlich auch an, in welcher Apotheke man zuletzt gewesen ist. Zumindest war es für mich teil Gespräch, teils Abfragen von in der Schule erlerntem Wissen. Also ist es zumindest für die Schule, an der ich war, irrelevant gewesen, wo du letztlich warst. Apothekenpraxisprüfung kann man auch für KHA machen. Ist zwar mit weniger Baratung, aber weniger wissen ist da nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PTA Praktikum 2.Prüfung
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 20:23
  2. PTA Praktikum
    Von Nerdrage im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 23:04
  3. Gehalt im Praktikum
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 11:40
  4. PTA Praktikum
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 09:39
  5. Praktikum
    Von sabine5 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •