+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Praktikum

  1. #1

    Praktikum

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu dem Praktikum während der schulischen Ausbildung, das 160 Stunden betragen sollte. Da ich im ersten Jahr wegen Ferienjobs nicht dazu gekommen bin, ein Praktikum zu machen, wird es bei mir ziemlich knapp, weil ich mich bereits im zweiten Ausbildungsjahr befinde. Im Oktober habe ich eine Woche Praktikum abgeleistet, was ja 40 Stunden sind. Ich habe vor, in den Osterferien 80 Stunden zu arbeiten. In den Weihnachtsferien war ich auch in einer Apotheke, vom 23.12. bis zum 29.12. Ich hatte vor am 30.12. auch noch zu arbeiten, doch leider wurde ich krank und habe mich nicht in der Lage gefühlt zu arbeiten. Am Montag war ja leider noch ein Feiertag. Ich wollte mal fragen, ob hier jemand weiß, ob Feiertage allgemein mitgezählt werden und es auch ohne den einen Fehltag 40 Stunden wären oder ob vielleicht Rücksicht auf den krankheitsbedingten Fehltag genommen wird, wenn es um die Prüfungszulassung geht. Ich mache mich hier schon verrückt weil mir bis jetzt leider noch keiner meine Frage beantworten konnte.

    Liebe Grüße

  2. #2
    caro221180
    Gast
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Feiertage nicht mitgezählt werden. Du musst während der 4 Wochen anwesend sein, damit du die Bescheinigung über das Praktikum bekommst. Wegen dem einen fehlenden Tag würde ich mal mit der Chefin reden, ob sie dir den erlässt. Hast du denn ein Attest, denn dann könnte man den diesen Tag als Arbeitstag anrechnen. Ansonsten müsstest du den einen Tag auch noch nachholen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe Grüße
    Caroline

  3. #3
    caro221180
    Gast
    Hallo,

    ich habe mich im vorherigen Beitrag geirrt. Feiertage werden als Arbeitstage mitgezählt wie im normalen Berufsalltag auch. Das heißt du musst diesen Tag nicht nachholen. Hast du den für den Tag, an dem du krank warst, ein Attest? Denn dann müsstest du den nicht nachholen. Am besten fragst du einfach mal bei euch in der Schule die oder den dafür verantwortlichen Lehrer/in.

    Liebe Grüße

    Caroline

  4. #4
    Isosorbidmononitrat
    Gast

    Bewerbung 6 monatiges Praktikum in der Apo

    Hallo,

    ich möchte mich bei einer Apotheke für das 6 monatige Praktikum bewerben. Mein Problem ist das ich nicht weiß wie so eine Bewerbung aussehen soll und was so alles darin stehen muss. Muss ich etwas beachten, was darf nicht fehlen, wie könnte ich das formulieren? Kann mir jemand dabei helfen...



    Liebe Grüse
    ISMN

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Mittlerweile finde ichBewerbungsschreiben einfacher ^^.
    Was die Bewerbung überhaupt umfassensollte:
    - aktuellstes Zeugnis(evtl. auch dasAbschlusszeugnis von der Realschule/Gymnasium)
    - Lebenslauf
    - Bewerbungsschreiben


    Zum Lebenslauf: Oft hatte man früherauch die Eltern erwähnt. LAss es weg, denn DU zählst. Auch Hobbieswürde ich weglassen. Hier mal die Stichpunkte, die ich in meinenLebensläufen erwähne:
    Vor- und Nachname
    Anschrift/Telefon
    Geburtsdatum/-ort
    Schulbildung mittlerweile infallender Reihenfolge und es wird auch die PTA-Schule erwähnt (diedann an oberster Stelle steht)
    Ausbildung eben PTA-Schule undandere Ausbildungen
    Fremdsprachen da wirklich nurSprachen nennen, die du auch beherrschst
    Praktika ich hatte ein paarmehr die auch so die Apotheke oder andere Bereiche betrafen; hierkannst du dann auch andere Apos erwähnen
    Ein Fotowird ja meistens auch zugefügt.Wenn du was wirklich tolles machen willst, dann nimm eine besondereBewerbungsmappe und kreiere ein Deckblatt mit deinem Foto darauf(also schönes Bewerbungsfoto und nichts eingescanntes o.ä.).

    Zum Bewerbungsschreiben selbst: Informiere dich vorher über die Apotheke in die du möchtest oderwenn es mehrere sind über alle. Wer ist der Leiter/Besitzer? Ist eseine QMS-Apo? Hat die Apo spezielle Themen, die dich reizen? Wenn duin eine KH-Apo möchtest kannst du ja erwähnen, dass du den Ablaufzwar in der Theorie kennst, aber nun neue Erfahrungen in der KH-Aposammeln möchtest. Am besten ist es auch, wenn du in der Aothekevorher anrufst, dir auch den Leiter/Besitzer geben lässt und mit ihmschon ein kleines Gespräch führst. Da kann man dann auch schonmanchmal raushören, was man dem Bewerbungsschreiben noch zufügenkann (sonst auch nachfragen, ob der Chef gerne noch etwas bestimmteswissen will). Kurze knackige Sätze. Vorallem die ersten Sätzesollten nicht langgezogen und 08/15 klingen. Ich weiß, dass dasschwer ist, aber selbst wenn die Apotheke nicht viele Bewerbungenbekommt stichst du dann evtl. als ungewöhnlicher (im guten Sinne)Bewerber hervor. Das hat mir doch letztlich mehr Anrufe beschert alserwartet.


    Ich denke, das war erstmal alles. Wennnoch Fragen bestehen...zur Not PM schreiben ^^.
    Geändert von Nachi (18.01.2012 um 15:22 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. PTA Praktikum 2.Prüfung
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 20:23
  2. PTA Praktikum
    Von Nerdrage im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 23:04
  3. Gehalt im Praktikum
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 11:40
  4. PTA Praktikum
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 09:39
  5. PTA-Praktikum
    Von Kirsche89 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 21:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •