+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: An alle Studenten an der Uni Düsseldorf!!!

  1. #1
    Studentin
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    32
    Pharmaziestudentin seit 2009

    An alle Studenten an der Uni Düsseldorf!!!

    Hallo,

    Ich habe neulich mit dem Studienberater der Uni Düsseldorf telefoniert und mich über die Studienbedingungen beraten.
    Ich habe oft von Studenten gehört, dass die Klausren in Düsseldorf leichter seien als in anderen Unis aber dafür die Bestehensquote im Staatesexamen niedriger.
    Dies hat mir der Berater zum größten Teil bestätigt und noch einzelne Infos gegeben.

    Ich wollte jetzt euch als Studenten an der Uni Düsseldorf fragen, ob ihr das Studium dort angenehm findet oder Beschwerden über einzelne Punkte habt?

    Eure Meinung ist mir sehr wichtig und bin über jeden Beitrag dankbar.

  2. #2
    Barbara
    Gast
    Hej!!

    Also ob die Klausuren schwerer oder leichter sind, als an anderen Unis kann, glaub ich, keiner beantworten, da man normalerweise nur an einer Uni mit der entsprechenden Vorbereitung studiert - außerdem ist das eh eine ziemlich subjektive Beurteilung, da jeder eine Klausur unterschiedlich schwer empfindet, kommt halt drauf an, was man vorher getan hat - und NEIN hier werden keine Klausuren geschenkt oder so. Aber JA, wir schneiden im Examen nicht sonderlich gut ab. Das ist bekannt und wird hier viel diskutiert - die Professoren sind durchaus bemüht Lösungen zu finden. Außerdem sollte man mal über den Horizont des 1.Examens hinausgucken - hier ist zum Beispiel die Klinische kein Sitzschein in einem Semester, sondern ein halbes Medizinstudium in 2 Semestern.
    Allgemein ist hier in der Pharmazie vieles im Wandel: wir haben seit einiger Zeit ein neues Technopraktikum und seit kurzem ein komplett innovatives neues DAB-Praktikum (wir waren die ersten Versuchskaninchen und es ist wirklich nicht zu vergleichen mit vorgehenden Praktika). Auch im Grundstudium wird einiges umstrukturiert und erneuert.
    Ansonsten haben wir hier ein sehr gutes Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden, worum unsere Fachschaft auch sehr bemüht ist. Man muss nur wissen, dass Düdo eine PendlerUni ist und viele Leute nicht direkt hier wohnen, sondern aus dem Umland kommen, wodurch man aber eben dann auch mal das Rhein-Ruhr-Gebiet kennenlernt, wenn man sich mal die Freizeit nimmt......
    Vor- und Nachteile hat jede Uni irgendwo - letzendlich entscheidet aber eh die ZVS...

    Wir sind vielleicht keine Elite-Uni - dafür kann man hier noch Spaß am besten Studiengang der Welt finden.

    Schönen Gruß vom Ende des 6.Semesters!

  3. #3
    Marie
    Gast
    Hallo canix20,

    also ich glaube nicht, dass die Klausuren in Düsseldorf leichter zu bestehen sind als an anderen Unis. Jedenfalls beträgt die Durchfallquote durchschnittlich 50% pro Klausur. Ich nehme an, dass du mit Prof. Passreiter telefoniert hast, und er ist definitiv nicht der Meinung, dass die Klausuren bei uns zu leicht sind, sondern ganz im Gegenteil: Er findet, dass sie zu schwer sind, weil immer so viele Studenten durchfallen und die, die durchkommen, maximal mit 75% der Punkte bestehen.

    Dass wir in Klinischer Pharmazie eine sehr umfassende und sinnvolle Ausbildung erhalten, stimmt. Auch positiv ist anzumerken, dass die Labore sehr gut ausgestattet sind (z.B. sind fast in jedem Praktikum HPLCs vorhanden).

    Was aber überhaupt nicht der Wahrheit entspricht, ist, dass zwischen den Studenten und den Lehrenden ein gutes Verhältnis herrscht. Ich habe mir vor dem Studium nicht klargemacht, mit was für Abgründen der menschlichen Psyche ich mich werde befassen müssen. Wirklich: Ich finde es geradezu erschreckend, wie asozial sich die Bildungselite unseres Landes verhalten kann.
    Die Lehrenden tun zwar immer so, als ob sie für Verbesserungsvorschläge offen wären, aber wenn man dann welche macht, werden diese ohne darüber nachzudenken abgetan.

    Fazit:
    Wegen der schlechten Atmosphäre kann ich Düsseldorf keinesfalls weiterempfehlen und würde jedem raten, sein Glück an einer anderen Uni zu suchen, auch wenn man in Düsseldorf eine ziemlich hochwertige pharmazeutische Ausbildung erhält.

  4. #4
    Profi-Trocknerin Avatar von Ilkatier
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    6
    Pharmaziestudentin seit 2009
    hi
    das vorher gesagte kann ich nicht bestätigen. wenn man nicht nur murks baut, dann mögen die lehrenden einen auch, und ich persönlich kann sagen, dass ich mich an der hhu sehr sehr wohl fühle. die fachschaft macht gute arbeit, die lehrenden haben tatsächlich verbesserungsvorschläge auch schon angenommen und umgesetzt und die assistenten sind immer für nen scherz an der richtigen stelle zu haben. klar muss man die grenzen sehen, man kann eben nicht, wenn man grad die nickel unter die decke gschosssen hat erwartet, dass die assis nen freudentanz aufführen und eigentlich hat jeder im praktikum wegen irgendwas schonmal geheult, aber das ist dann eben so und gut ist.
    und dass sich hier viel umformt ist ja auch aufgrund der kommunikation zwischen lehrenden und studenten. das semester vor mir hat angemerkt, dass zwei analyse nie klappen und zack, haben wir sie nicht mehr zu kochen, jippieh! also, kann ich nur zurückweisen, stimmt nicht.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Liebes Ilkatier,

    ich habe dich schon wortwörtlich und mit Inbrunst sagen hören: „Ich HASSE dieses Studium!“

    So klingt keine Studentin, die sich an der HHU wohlfühlt. Ich weiß, du bist in der Fachschaft und musst ein bisschen Werbung für die Uni machen, aber ich finde es ungerecht den Leute gegenüber, die ahnungslos und mit Vorfreude an die Uni kommen, nur um dann getreten und plattgemacht zu werden. Man sollte lieber von Anfang an wissen, was einen erwartet.

    Und die Assis reißen einem schon wegen harmloser Fragen den Kopf ab. Da muss man gar nicht das halbe Labor in die Luft gejagt haben.
    Und ich muss noch einmal jemanden zitieren, und zwar eine Assistentin aus dem ersten Semester: „Wir sind hier nur zum Aufpassen und nicht zum Helfen da.“
    Ich denke, das spiegelt die Einstellung einiger Assistenten der HHU sehr gut wieder. Fairerweise muss man natürlich sagen, dass knapp die Hälfte der Assis nett und hilfsbereit sind. Es ist halt die andere Hälfte, die das Studium teilweise unerträglich macht.

  6. #6
    Profi-Trocknerin Avatar von Ilkatier
    Registriert seit
    31.03.2010
    Beiträge
    6
    Pharmaziestudentin seit 2009
    Hallo Gast,
    und jetzt würde ich gern wissen wer du bist, denn du bist anscheinend gänzlich uninformiert oder auf jeden fall falsch. So lächerlich! Ich war und werde nie in der Fachschaft sein, da hätte ich überhaupt keine Zeit zu, auch wenn ich die Leute aus der Fachschaft sehr gern hab.
    Dass ich die HHU hasse hab ich nie gesagt, ja, an manchen Tagen mag ich mein Studium nicht, wenn man wieder trocknet, ne analyse nicht klappt, nen prof zum xten mal das gleiche erklärt oder tatsächlich keine Zeit ist um mal nen faulen zu machen. trotzdem bin ich unglaublich gern in düsseldorf, es liegt nicht an der uni, sondern eher an mir und meinem teilweisen misserfolg wenn ich das studium hasse. zum beispiel ,,hasse'' ich auch die Approbationsordnung, und Paprika, das muss aber nicht heißen, dass Paprika oder die AppO nur murks sind.

    Und wenn du mal erfolgreiche Studenten fragst, wie die HHU is, wirst du meine Meinung zu hören bekommen.
    Immer gibts verbesserungspotenzial, aber ich bin dort sehr gerne!

    also, das nächste mal anmelden und zu seinem wort stehen, würd mich echt mal interessieren wer hier mal wieder sein unwissen verbreitet...

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Also ich bin ne erfolgreiche Studentin und hasse das Studium an der HHU trotzdem...

  8. #8
    Unregistriert
    Gast

    kein chemie im abi

    hallo,

    ich werde im Oktober mit meinem Pharmaziestudium beginnen und wenn ich mir die ganzen Kommentare so anschaue, frage ich mich, ob ich mich wirklich richtig entschieden habe. Ist das Studium und die Universität Heinrich-Heine wirklich so schlimm?! Hinzu kommt, dass ich im Abitur kein Chemie hatte und ich hatte eigentlich gehofft, dass die ,, nette" Fachschaft bzw. die Studenten mir paar Tipps geben könnten, wie ich meine Wissenslücken ausfüllen kann. Nochmals um genauer auszudrücken, habe ich realistische Chancen das Studium zu bestehen, auch wenn ich seit der 10. Klasse kein Chemie mehr hatte??????????

  9. #9
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Hallo,

    ganz ruhig. Die Kommentare hier stellen ja keine repräsentative Umfrage unter den Pharmaziestudenten in Düsseldorf dar! Wo gibt es niemand, der mit dem Studienort nicht zufrieden ist (wie begründet das ist, sei einfach mal dahingestellt)?! Mach dir dann einfach selbst ein Bild - denn solche Berichte sind per se sehr subjektiv.
    Und ja - auch ohne Chemie in der Oberstufe kann man das Studium schaffen - du bist auch nicht der/die erste mit diesen Sorgen, schau mal hier: Pharmaziestudium ohne Chemie im Abi?

    Viele Grüße und viel Erfolg beim Studium!

  10. #10
    Unregistriert
    Gast

    Naja

    Also ich kann nur sagen, dass Studium in Düsseldorf ist sehr schwer. Und ich finde es gibt einige wenige Profs die sehr bemüht sind
    und leider zu viele die nur ihr Ding durchziehen. Im ersten und 2 Semester wird man in den Praktika von den Assistenen meist richtig ferti gemacht, so das man im dritten und den folgendne Semestern Angst hat und sich wundert wenn die Assistenten mal nett sind.
    Leider ist es auch so,dass es viele Leute gibt die auch noch im 3. oder 4. Semester das Studium endgültig abbrechen müssen, weil sie durch die letzte Klausur durchgefallen sind. Also geschenkt bekommt man nichts. Und auch Leute die das alles ganz toll fand haben abgebrochen, weils ihnen zu viel war, auch wenn sie vorher das alles hoch gelobt haben.
    Pharmazie macht Spaß, aber man muss nicht unbedingt nach Düsseldorf.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Studenten: Immer mehr brauchen Psychopharmaka
    Von Kirsten im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 19:03
  2. Studenten aus Kiel im Hauptstudium gesucht
    Von Snaky_Millie im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2015, 22:41
  3. Woher kommt Ihr denn alle?
    Von Iris2502 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 13:40
  4. Hallo an alle
    Von Thomas im Forum Pharmaziestudium Kiel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 15:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •