+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Pharmaziestudium ohne Abitur

  1. #1

    Pharmaziestudium ohne Abitur

    hallo,
    ich beschäftige mich in letzter zeit viel mit dem thema pharmaziestudium. Über eine pta fachzeitschrift habe ich erfahren, dass seit juli 09 ein pharmaziestudium ohne abitur möglich ist. voraussetzung: 3 jahre berufserfahrung als pta.
    Vielleicht gibt es hier jemanden, der sich auch schon mit diesem thema beschäftigt hat oder sogar diesen weg gegangen ist?

  2. #2
    Bita
    Gast
    Hallo erstmal,

    Ich habe dieses Jahr mein Fachabitur gemacht und würde gerne Pharmazie studieren. Aber da man für das Studium das allgemeine Abi braucht, hab ich mir gedacht eine PTA-Ausbildung zu machen. Jetzt würde ich gerne wissen ob ich durch die Ausbildung überhaupt eine Möglichkeit habe Pharmazie zu studieren?
    Ob sich die Ausbildung für mich überhaupt lohnt? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!


    Schönen Abend noch!

    Bita

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    11
    Pharmaziestudent seit 2008
    Hallo Annemarie,
    ja es gibt die Möglichkeit Pharmazie ohne Abi zu studieren. Da ich selber diesen Weg gewählt habe, kann ich dir ein bisschen was dazu erzählen. Da ich aber schon ein paar Semester dabei bin, sind meine Infos aber wahrscheinlich veraltet.
    Jedes Bundesland hat eigene Regelungen und Voraussetzungen für ein Studium ohne Abi.

    Einige (Berlin, Sachsen-Anhalt und Bayern) sind sich zu fein, Studenten ohne Abi aufzunehmen.
    In Süddeutschland (Baden-Würtemberg, Hessen, Saarland) sind die Vorraussetzungen so hoch, dass man sie als PTA nicht erfüllen kann (Weiterbildung zum Techniker, Meister...)
    In Mainz gibt es die Möglichkeit sich für ein Probestudium zu bewerben, wenn man nach 4 Semestern einen Großteil der Scheine hat, darf man bleiben.
    An den übrigen Unis kann man eine Prüfung machen und sich dann regulär über die ZVS bewerben.
    Leider gibt es kaum Infos übers Intenet. Du müsstest dir also mal zwei Vormittage frei nehmen und JEDE Uni anrufen.

    Und jetzt meine Meinung zum Studium ohne Abi: Man spart viel Zeit, wenn man nicht noch mal 3 Jahre Abi macht, aber man muss eben immer mehr machen als die anderen, auch wenn man an der PTA Schule gut war. Außerdem haben die Aufnahmeprüfungen das Niveau der gymnasialen Grundkurse. Man muss sich also einige Monate den ganzen Stoff selber reinziehen: Integralrechnung, Stochastik...

    Ich hoffe ich konnte dir helfen und drücke dir die Daumen!!
    Martina

  4. #4
    Zitat Zitat von MartiniMartina Beitrag anzeigen
    [...]

    Einige (Berlin, Sachsen-Anhalt und Bayern) sind sich zu fein, Studenten ohne Abi aufzunehmen.

    [...]
    Nein, stimmt nicht (mehr seit Juli 2009)


  5. #5
    Zitat Zitat von rup Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MartiniMartina Beitrag anzeigen
    [...]

    Einige (Berlin, Sachsen-Anhalt und Bayern) sind sich zu fein, Studenten ohne Abi aufzunehmen.

    [...]
    Nein, stimmt nicht (mehr seit Juli 2009)

    hi, danke für eure Antworten.
    Ich habe mich natürlich schon gut informiert und eben auf der Uni-Würzburg Seite erfahren, dass es möglich ist, sich zu bewerben.
    Wie meine Chancen tatsächlich stehen, weiß ich halt leider nicht.
    Mir ist bewusst, dass ich einiges nachzuholen habe, aber es ist auch eine riesengroße Chance für mich.
    Vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie meine Chancen stehen?
    Danke Anne

    Geändert von Annemarie (08.09.2010 um 21:58 Uhr)

  6. #6
    Hallo Anne,

    ich glaube, dass niemand dir auch nur ungefähr deine Chancen einschätzen kann, da du zum
    1. nicht deine Bewerbungsunterlagen hier veröffentlicht hast und auch nciht tun solltest
    2. und jede Uni andere Kriterien als Bertungsmaßstab setzt.

    Info: Auch nur mit einem Hauptschulabschluss + 3 jährige einschlägige Ausbildung (PTA, CTA,...) ist eine Bewerbung zumindest in Braunschweig möglich. Den Bewerbern stehen schriftliche Aufnahmetests vor und mündliche Prüfungen, bei denen die Professoren, bzw. Dozenten wohlwollend gegenüberstehen.

    Grüße

  7. #7
    Anne, also mir wurde gesagt es werden von allen Pharmaziestudenten 1% "beruflich qualifizierte" (also Leute ohne Abi) genommen. Also z.B. bei 120 Studenten ---> einer oder zwei beruflich qualifizierte.

    Klappen kann es auf jeden Fall, ich bin der lebende Beweis
    Habe bereits meine Zulassung für eine bayerische Uni fürs WiSe 2010 und habe kein Abitur!

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    6
    PTA seit 2010
    Guten Abend.
    Wer kann mir helfen oder ein Rat geben?
    Ich bin 25, habe eine PTA-Ausbildung gemacht und leider nur halbes Jahr gearbeitet, und nach langem Überlegen habe ich mich entschloßen... Pharmazie zu studieren. Ich weiß es ist ein sehr schwieriges Studium ( viel auswendig lernen usw.) Doch ich möchte es probieren, damit ich später nicht bereue. Das Problem.. ist ein Alter... bin ich eigentlich nicht zu alt für studieren, was denkt ihr?
    Und das zweites, ich habe kein Abi... muss ich den nachholen und reicht ganz normaler Fachabi? Oder gehts irgendwie ohne Abi? Ich hab das schon mal gehört, dass es sowas gehen soll... aber konnte keine nähere Infos finden, wo ich mich anmelden soll...

  9. #9
    hausmeister Avatar von wundi
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    Hey, ich habe deine Frage mal in dieses Thema eingefügt (passt ja inhaltlich), einige Antworten dürftest du also über deinem Beitrag finden.

    Zwecks Berufserfahrungs (Dauer) als PTA kann ich nichts sagen, aber hierzu:

    Zitat Zitat von PTA1985 Beitrag anzeigen
    Das Problem.. ist ein Alter... bin ich eigentlich nicht zu alt für studieren, was denkt ihr?
    Nein, es gibt Studenten die sind einiges älter. Natürlich sind der große Teil Abiturienten (und damit jünger), aber wenn du es wirklich willst, spielt das Alter keine Rolle (abgesehen vom Höchstalter für Bafog, aber da bist du ja auch noch drunter).

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    6
    PTA seit 2010
    Zitat Zitat von wundi Beitrag anzeigen
    Hey, ich habe deine Frage mal in dieses Thema eingefügt (passt ja inhaltlich), einige Antworten dürftest du also über deinem Beitrag finden.

    Zwecks Berufserfahrungs (Dauer) als PTA kann ich nichts sagen, aber hierzu:

    Zitat Zitat von PTA1985 Beitrag anzeigen
    Das Problem.. ist ein Alter... bin ich eigentlich nicht zu alt für studieren, was denkt ihr?
    Nein, es gibt Studenten die sind einiges älter. Natürlich sind der große Teil Abiturienten (und damit jünger), aber wenn du es wirklich willst, spielt das Alter keine Rolle (abgesehen vom Höchstalter für Bafog, aber da bist du ja auch noch drunter).
    danke! Kann mir aber jemand paar Unis sagen, wo ich wirklich Chancen habe?

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pharmazie studieren OHNE Abitur
    Von Sertuerner im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2015, 21:39
  2. Studium ohne Abitur
    Von Solanacae im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 22:57
  3. Chancen für Pharmaziestudium ohne Abitur??
    Von Alinchen im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 12:45
  4. Pharmazie ohne Abitur studieren
    Von LaraCroft_hh im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:42
  5. Pharmaziestudium ohne Chemie im Abi?
    Von -kleine lady- im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •