+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fragen zu Phyto-Altklausuren

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Stollberg (Sachs)
    Beiträge
    31
    Pharmaziestudent seit 2007

    Fragen zu Phyto-Altklausuren

    Ich hätte mal eine Frage zur Altklausur 2002 Aufgabe 7
    Kann mir da vielleicht die Gruppe die HS1 hatte erklären wie man das rechnet und ob die Droge konform ist.

  2. #2
    fieser Oberarzt Avatar von Melanie
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    66
    Pharmaziestudent seit 2007
    mal ne frage zu einer altklausur: warum können kondensierte gerbstoffe (catechine) nur schwer mit hplc bestimmt werden? nach recherche bin noch so schlau wie vorher...
    "Hasenzahn!"

  3. #3
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ich weiß es nicht, aber könnte mir vorstellen, dass die doch sehr polar sind und somit schlecht an der RP-Phase hängen bleiben und gleich mit dem Elutionsmittel mitschwimmen. Mehr Meinungen?
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  4. #4
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    3
    Apothekerin seit 2007
    ich würde Christin zustimmen, die HPLC erfolgt an einer RP und Catechine sind laut Strukturformel sehr polar und würden viel zu früh kommen oder gar nich, weil sie nicht erfasst werden, da sie durch"schwimmen"

  5. #5
    Zweitie
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Amtsberg
    Beiträge
    40
    Pharmaziestudent seit 2007
    Zitat Zitat von Melanie Beitrag anzeigen
    mal ne frage zu einer altklausur: warum können kondensierte gerbstoffe (catechine) nur schwer mit hplc bestimmt werden? nach recherche bin noch so schlau wie vorher...
    laut Hänsel/Sticher ist die einzelbestimmung von catechingerbstoffen deshalb schwierig, da sie in verschiedenen Polymerisationsgraden und isomeren Formen auftreten

    deshalb werden hier wohl zumeist gleich die gesamtgerbstoffgehalte bestimmt
    Kleider machen Leute, aber das Herz macht den Menschen.

  6. #6
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    Klausur 06:
    Erläutern Sie, worauf bei einer Wasserdampfdestillation zu achten ist!

    Ich würde sagen:
    -Siedensteinchen nicht vergessen :P
    - nicht zuuuu stark erhitzen(zwecks Inhaltsstoffe kaputtmachen)
    - langsam machen(also kotzen vermeiden, sonst evtl. Trennung der Xylolphase und somit ganz großes Drama.....

    Aber das ist alles so Wischiwaschi, weiß da jemand n paar hard facts?
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  7. #7
    genießer Avatar von itac.cati
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Altensalz - die perle des vogtlands
    Beiträge
    107
    Pharmaziestudentin seit 2007
    vorm ablesen der xylol bzw. xylol/ÄÖ-phase dieselbige abkühlen lassen

    tropfgeschwindigkeit beachten

    "probedurchlauf" mit xylolphase durchführen und erst nach halber stunde die richtige destillation starten

  8. #8
    kann Zeit verflüchtigen Avatar von sharksen
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    HRO
    Beiträge
    84
    Pharmaziestudent seit 2007
    "kotzen vermeiden" xD

    der Satz, der dazu im Seminar gefallen ist, war: "eine halbe Stunde nur mit Wasser vordestillieren um Wasserdampfsättigung in der Apparatur sicherzustellen". Bei Thymian kein Xylol!!! (weiß einer, warum??)
    Geändert von sharksen (12.12.2009 um 17:51 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    144
    PTA-Azubi seit 1970
    http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=88843

    Zunächst mal, nein, man braucht sie nicht immer.
    Sie ist nur dann nötig wenn sich das ätherische Öl in seiner Dichte nicht wesentlich von Wasser unterscheidet oder nur sehr geringe Mengen an ätherischem Öl erwartet werden.

    Bei der Bestimmung von Thymian brauchst du es zum Beispiel nicht.
    Ansonsten nimmt man Xylol um das ätherische Öl zu lösen. Dadurch wird vermieden, dass sich das Öl mit Wasser vermischt und selbst kleine Mengen können genau abgelesen werden.
    vielleicht braucht man es einfach nicht und kann daran sparen? dunno

  10. #10
    kann Zeit verflüchtigen Avatar von sharksen
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    HRO
    Beiträge
    84
    Pharmaziestudent seit 2007
    ja, erscheint logisch, danke

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Altklausuren/Gedächtnisprotokolle
    Von debbie im Forum Pharmaziestudium Würzburg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 14:20
  2. Altklausuren Pharmazeutische Technologie
    Von Stefan im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 15:58
  3. Altklausuren Biochemie
    Von freaky_babyshi im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 18:16
  4. Fragen zu AFL-Altklausuren
    Von Caro im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 11:16
  5. Fragen zu IA-Altklausuren
    Von Katha im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •