Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Studieren nach PTA- Ausbildung

  1. #1

    Studieren nach PTA- Ausbildung

    Hey ho,

    ich mache gerade eine Ausbildung zur PTA und bin am überlegen, ob ich nach der Ausbildung noch studiere. Ich habe Abitur und in der Ausbildung gute Noten, jedoch hab ich des Öfteren schon gehört von Apothekern, dass man im Studiun gar keine Freizeit mehr hätte und nebenbei arbeiten würde man sowieso nicht schaffen.

    Ist das Pharmaziestudium zu schaffen und kann man alles unter einen Hut bekommen (Partner, Freunde, Nebenjob)? Und gibt es noch andere Studiengänge, die zu der Ausbildung passen? Ich bin mir noch sehr unsicher, ob ich für immer in der Apotheke bleiben möchte.
    Kann man Pharmazie auch irgendwo dual studieren? Ich habe da leider noch nichts zu gefunden.

    Bin für jede Antwort dankbar

    Liebe Grüße!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von sweety93 Beitrag anzeigen
    jedoch hab ich des Öfteren schon gehört von Apothekern, dass man im Studiun gar keine Freizeit mehr hätte und nebenbei arbeiten würde man sowieso nicht schaffen.
    Zeitintensiv ist es, aber gar keine Freizeit und keine Zeit zum Arbeiten ist mal wieder maßlos übertrieben.

    Ist das Pharmaziestudium zu schaffen
    Vermutlich schon irgendwie, sonst würden ja nicht so viele Apotheker rumlaufen.

    Und gibt es noch andere Studiengänge, die zu der Ausbildung passen?
    Sicher, einige sogar. Auch mit pharmazeutischem Inhalt oder z.B. im Gesundheitswesen. Ich weiß ja nicht, was deine Interessen so sind? Pharmazie ist aber der einzige Studiengang, der am Ende den Weg zur Approbation ebnet.

    Kann man Pharmazie auch irgendwo dual studieren?
    Nope..

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Arbeiten ist nebenher tatsächlich sehr schwer. Du könntest fix Samstags arbeiten, aber das ist natürlich auf Dauer extrem nervig. Unter der Woche kannst du das eigentlich knicken, dafür gehen die Labore zu lang - außer dein Chef ist da sehr flexibel.
    Freizeit hast du z.B. in den Semesterferien (die ja nicht gerade kurz sind), sofern du halt alle Prüfungen auf anhieb bestehst. Solltest du eher jemand sein, der gerne mal klausuren 2-3x schreibt, dann reduziert sich die Qualität deiner Freizeit entsprechend.
    Gesundheitsberufe (auch mit Studium) gibt es einige, kommt halt auf deine Neigung an.

Ähnliche Themen

  1. Berufsaussichten nach der Ausbildung?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 19:29
  2. Nach der PTA-Ausbildung...
    Von JayDn im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 20:24
  3. Nach Ausbildung in die Industrie/zur Krankenkasse?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 22:28
  4. Studieren nach der PTA - Ausbildung!
    Von Bettina im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 20:43
  5. pta ausbildung oder doch lieber chemie studieren und dann pharmazie?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 17:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •