+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Medizin (riskieren) oder Pharmazie?

  1. #1

    Medizin (riskieren) oder Pharmazie?

    Hallo!
    In weniger als einem Jahr werde ich mein Abitur schon haben und überlege mir jetzt schon, was ich studieren will. Ich mag Naturwissenschaften sehr, doch die berufliche Unsicherheit in Biologie (und teils in Chemie) schrecken mich von diesen Studiengängen ab, sodass ich mich folglich mehr für Medizin und Pharmazie interessiere. Nun ist die Frage, was von beiden: Denn mit einem (wenn auch nur jetzigen) Schnitt von 1.6 halten sich die Möglichkeiten in Grenzen. Zudem ist das Problem, dass man sich ja bei hochschulstart.de für eines entscheiden muss und nicht beide Studienwünsche angeben kann. Wenn ich aber die AdH Werte von den letzten Jahren vergleiche, so hätte ich eine sehr gute Chance in Pharmazie, da diese bei über 2.0 liegen. Medizin hingegen ist riskanter, denn mit 1.6 bin ich "gezwungen" einen Test zu machen. Und da meine kognitiven Fähigkeiten zu Wünschen übrig lassen, würde ich den TMS vermeiden und stattdessen den HAM-Nat machen. Dennoch bleibt die Frage, was ich mache, falls ich nicht gut genug in dem Test bin, denn dann verliere ich ja "Zeit".
    Von der Thematik her würden mich beide Studiengänge gleich interessieren. Und obwohl ich aus Erfahrungsberichten weiß, dass man für Pharmazie ziemlich viel lernen muss, glaube ich, dass ich mir da eine gewisse Disziplin aneignen könnte.
    Die Frage ist jetzt nun was ich tun sollte: Medizin "riskieren" und den Test machen, oder mich (sicherer) für Pharmazie bewerben?

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Bewerb dich für Pharmazie, nimm den Platz an und bewerbe dich anschließend für einen Medizinplatz bzw. mach den entsprechenden Test.

    So ...
    a) verlierst du keine Zeit (was aber auch nicht schlimm ist)
    b) kannste immer noch Medizin machen
    c) sammelst Erfahrungen

    Vermutlich wirste nach 1-2 Semestern eh die Schnauze voll haben und (sofern du den Platz bekommst) dankbar auf Medizin wechseln.

  3. #3
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Bewerb dich für Pharmazie, nimm den Platz an und bewerbe dich anschließend für einen Medizinplatz bzw. mach den entsprechenden Test.

    So ...
    a) verlierst du keine Zeit (was aber auch nicht schlimm ist)
    b) kannste immer noch Medizin machen
    c) sammelst Erfahrungen

    Vermutlich wirste nach 1-2 Semestern eh die Schnauze voll haben und (sofern du den Platz bekommst) dankbar auf Medizin wechseln.

    Bin ich dann quasi ein Zweitstudent? Aber dann kann ich ja auf Medizin erst zum nächsten Semester umsteigen, oder?

  4. #4
    Zitat Zitat von Ascon Beitrag anzeigen
    Bin ich dann quasi ein Zweitstudent? Aber dann kann ich ja auf Medizin erst zum nächsten Semester umsteigen, oder?
    Du bist erst Zweitstudent, wenn du vor dem Medizinstudium bereits ein anderes Studium abgeschlossen hast.

    Mach ein Praktikum und entscheide wie dich was dir lieber gefällt.
    Dieser User "Unregistriert" sagt hier jedem er soll Medizin studieren, sogar, wenn man nicht danach fragt. In jedem seiner Kommentare steht einmal drin, dass man lieber Medizin studieren soll. So oft, wie der hier Kommentare schreibt, scheint er ja eine menge Freizeit zu haben. Ich vermute, dass er noch nicht mal studiert, sondern einfach nur Langeweile hat.

    Warte lieber noch ne Stunde, dann kommen produktive Kommentare.
    Geändert von Phenylalanin17 (13.10.2015 um 16:51 Uhr)

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Naja dieser User hat sogar in der Überschrift gefragt, ich glaube daher habe ich wohl richtig gelesen.

    Und nein, du bist erst Zweitstudent wenn du ein Studium komplett(! - also mit dem 2ten Stex in diesem Falle) abgeschlossen hast. Du baust halt nur keine Wartezeit auf, was im Falle von Medizin aber auch egal ist, sofern man nicht gewillt ist einige Jahre zu warten.

    Praktikum wäre ich immer vorsichtig, da diese meistens auf "Hochglanz" poliert sind. 1-2 Semester reichen um zu merken ob einem der theoretische Stoff gefällt oder nicht. Praxis kann man eh erst aus der Praxis selbst heraus beurteilen, da hier auch noch andere Faktoren (Geld, Familienplanung etc) mit reinspielen.

    Ich finde es als den besten Zwischenweg. Du verlierst keine Möglichkeiten und bekommst einen Eindruck.

  6. #6
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Naja dieser User hat sogar in der Überschrift gefragt, ich glaube daher habe ich wohl richtig gelesen.

    Und nein, du bist erst Zweitstudent wenn du ein Studium komplett(! - also mit dem 2ten Stex in diesem Falle) abgeschlossen hast. Du baust halt nur keine Wartezeit auf, was im Falle von Medizin aber auch egal ist, sofern man nicht gewillt ist einige Jahre zu warten.

    Praktikum wäre ich immer vorsichtig, da diese meistens auf "Hochglanz" poliert sind. 1-2 Semester reichen um zu merken ob einem der theoretische Stoff gefällt oder nicht. Praxis kann man eh erst aus der Praxis selbst heraus beurteilen, da hier auch noch andere Faktoren (Geld, Familienplanung etc) mit reinspielen.

    Ich finde es als den besten Zwischenweg. Du verlierst keine Möglichkeiten und bekommst einen Eindruck.

    Die Frage ist, was bringt es mir, dass ich Pharmazie nur 1-2 Semester studiere? Steigert es die Chance dann in Medizin genommen zu werden?

  7. #7
    Nein! Er meinte, dass du nach 1-2 Semestern abbrichst! Er glaubt nicht an dir oder er kritisiert die Struktur des Studiums. Ich weiß es nicht. Vielleicht meldet er sich nochmal und erklärt dir, was er genau damit meinte.

    Ich denke er meinte einfach nur, dass du 1-2 Semester Pharmazie studierst und dann merkst, dass es doch nicht das ist, was du dir erhofft hast. Aber woher sollte er das wissen?

    Wie dem auch sei, in der Zeit, wo du in einer deutschen Hochschule eingeschrieben bist, sammelst du keine Wartesemster.

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Ja ich meinte natürlich, dass du nach 1-2 Semestern weißt ob du weiter studieren willst oder nicht und dich dann halt immer noch für Medizin entscheiden kannst. Praktischerweise bauste auch Kompetenzen für diesen Medizinertest auf.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pharmazie vs. Medizin
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 12:06
  2. Pharmazie oder Medizin?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 23:13
  3. Pharmazie oder Medizin
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 22:26
  4. Pharmazie oder Medizin?
    Von Mimi im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 09:11
  5. Pharmazie vs. Medizin
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 17:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •