+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Als PTA in der Schweiz arbeiten

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Carry
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    6
    PTA seit 2007

    Als PTA in der Schweiz arbeiten

    Hallo!

    Ich arbeite seit 5 Jahren in einer öffentlichen Apotheke (in Deutschland). Allerdings ist mir das in letzter Zeit alles zu eintönig geworden. Man steht auf, fährt zur Arbeit, befindet sich dann den ganzen Tag in der Apotheke, fährt nach Hause, isst und schläft. Und das jeden Tag wieder von vorn.
    Von daher bin ich auf der Suche nach einer besseren Alternative. Und da ist mir die Schweiz eingefallen, von der ich schon viel Gutes gehört habe.
    Bessere Arbeitszeiten, nicht so stressig, besserer Verdienst... Ist es wirklich an dem? Hat schon jemand Erfahrungen sammeln können?

    Freu mich auf eure Antworten!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    Man steht auf, fährt zur Arbeit, befindet sich dann den ganzen Tag in der Apotheke, fährt nach Hause, isst und schläft. Und das jeden Tag wieder von vorn.
    Das wirst du aber in jedem Land haben.
    Da hilft eigentlich nur, sich neben der Arbeit Freizeitbeschäftigungen zu suchen, die einen "erfüllen".

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Carry Beitrag anzeigen

    Man steht auf, fährt zur Arbeit, befindet sich dann den ganzen Tag in der Apotheke, fährt nach Hause, isst und schläft. Und das jeden Tag wieder von vorn.
    Von daher bin ich auf der Suche nach einer besseren Alternative.
    Da sehe ich wenig Alternativen. Reiche Eltern, reiche Schwiegereltern oder einfach im Lotto gewinnen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Carry
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    6
    PTA seit 2007
    Das mit den Freizeitbeschäftigungen ist ja so eine Sache....viel Freizeit bleibt einen ja nicht, wenn man 8 Stunden am Tag arbeitet (+ 0,5 Std. Pause + 1 Std. Fahrt).
    Freizeitbeschäftigungen hätte ich schon...ich weiß nur nicht wann ich diese ausführen soll!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Das mit den Freizeitbeschäftigungen ist ja so eine Sache....viel Freizeit bleibt einen ja nicht, wenn man 8 Stunden am Tag arbeitet (+ 0,5 Std. Pause + 1 Std. Fahrt).
    Freizeitbeschäftigungen hätte ich schon...ich weiß nur nicht wann ich diese ausführen soll!
    Dann musst du besser organisieren.
    Ich hab auch schon ein paar Jährchen gearbeitet und oft deutlich mehr als 8 Stunden am Tag, trotzdem haben Haustiere, Hobbies, Freunde und ehrenamtliche Arbeit immer rein gepasst.

    Ich will dir Ausland ja gar nicht ausreden, aber der Gedanke, dass du da mehr Freizeit und weniger Stress haben wirst, ist ziemlich unrealistisch. Eine Freundin arbeitet in Österreich in einer Krankenhausapotheke, eine andere Freundin hat in der Schweiz im Krankenhaus gearbeitet. Beide hatten ähnliche Arbeitsbedingungen wie hier. In der Schweiz zwar deutlich mehr Geld als in Deutschland (sie ist aber Krankenschwester, keine PTA), dafür ist der Lebensunterhalt dort entsprechend teuer.

  6. #6
    Neuer Benutzer Avatar von Carry
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    6
    PTA seit 2007
    Ja, da hast wahrscheinlich auch Recht. Ich hab auch schon gehört, dass in der Schweiz alles ziemlich teuer sein soll, weil die Schweiz wohl einen sehr hohen Lebensstandard hat. Das wird sich dann wahrscheinlich wirklich nicht viel nehmen. Aber es ist mal gut ein paar Erfahrungen zu hören (bzw. zu lesen). Vielen Dank dafür!

  7. #7

    Als PTA in die Schweiz?

    .... Würd mich auch interessieren
    Geändert von pta1508 (26.05.2013 um 06:27 Uhr)

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von pta1508 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Momentan Bin ich Auf Der Suche Nach Einer Veränderung. Die Apotheke In Der Ich bisher gearbeitet habe, Wird Es wohl so nicht mehr lange Geben. Ich habe lust Auf Eine neue Umgebung. Zuvor habe Ich Auch Die pka Ausbildung absolviert. Gibt es Chancen für Mich In Der Schweiz?
    Viele grüße
    ...wenn Du ein bisschen Deutsch lernst - schon!

  9. #9
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    ...wenn Du ein bisschen Deutsch lernst - schon!
    Urkomisch. Und hat auch mehr mit Grammatik als mit der Sprache selbst zu tun. Wenn man also schon Kommentare in die Richtung abgibt, dann sollte man selber auch auf Richtigkeit achten, oder ?

  10. #10
    Unregistriert
    Gast
    hey..ich hab auch vor nächstes Jahr in die Schweiz auszuwandern.Problem ist nur das der Beruf als PTA dort nicht existiert.Also entweder findest du dort mit viel Glück einen deutschen Apotheker, der den Beruf als PTA zu schätzen weiß oder du fängst dort als Quereinsteiger an.Wichtig ist das du dich ausführlich über das auswandern in die Schweiz informierst, da gibt es vieles zu beachten.

    Ich hoffe ich konnt dir ein bissl helfen, mir geht es zum einen auch so wie dir , aber zum anderen hab ich mein Freund unten in der Schweiz.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Als PTA in die Schweiz auswandern...
    Von Peaches im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 13:45
  2. Apotheker in der Schweiz
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 22:04
  3. PJ in der Schweiz?
    Von Pancha im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 18:04
  4. Als PTA in die Schweiz?
    Von pta1508 im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 20:21
  5. In der Schweiz als Apotheker arbeiten
    Von ltu im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 17:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •