+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rezeptur - Suspension mit Nystatin

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    11
    Pharmaziestudent seit 2013

    Rezeptur - Suspension mit Nystatin

    Code:
    Nystatin              10,5 Millionen I.E.
    Zinkoxid              3,50g
    Talkum                3,50g
    gebl. Wachs           10,0g
    Paraffin dickfl.
    Paraffin dünnfl.   aa 31,5g
    WWA-Salbe         ad 150,0g
    Die genaue Einwaage des Nystatins ist mir für diese Thread nicht wichtig; die müsste ich ja gemäß dem Prüfzertifikat nach der Einwaagekorrektur berechnen.

    Konkret interessiert mich, wie das gebl. Wachs eingearbeitet wird, da es ja relativ hart ist und einen hohen Schmelzpunkt hat. Die WWA-Salbe (Wollwachsalkohol) würde bei so hohen Temperaturen ihre emulgierende Eigenschaft verlieren und da Nystatin im Kühlschrank gelagert wird mutmaße ich mal, dass es für dieses auch nicht optimal ist es heiß zu verarbeiten?!

    Müsste ich also das Nystatin in einem kleinen Anteil von Paraffin suspendieren; die Grundlage mit ZnO/Talkum aber ohne die WWA-Salbe herstellen (also anreiben und Wachs in der Suspension schmelzen); würde die abgekühlte Grundlage bei ~60°C mit der WWA-Salbe verarbeiten und dann alles zusammen zur separaten Anreibung vom Nytsatin geben (anteilig natürlich)?

    Kommt mir so vor als stünde ich hier auf dem Schlauch und das Procedere ist unnötig umständlich.

  2. #2
    Unregistriert
    Gast

    Cool

    Hallo twenty,
    also ich würde folgendermaßen vorgehen... das weiße Wachs zusammen mit der Wollwachsalkoholsalbe langsam aufschmelzen. Um die emulgierenden Eigenschaften muss man sich ja in dieser Rezeptur keine Sorgen machen, es wird ja nichts hydrophiles eingearbeitet. Dansach gibst du die Paraffine dazu und homogenisierst alles. Talkum Zinkoxid uns Nystatin werden dann in eine andere Fantaschale gegeben und mit der vorher kalt gerührten Grundlage angerieben. Fertig.
    Ich denke auch, dass da eher eine weiche Salbe als eine Suspension raus kommt!
    Hoffe ich konnte weiter helfen,
    Liebe Grüße,
    Claudi

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    11
    Pharmaziestudent seit 2013
    Hab die Rezeptur bereits einmal verarbeitet; die Konsistenz ist zwar eher recht dickflüssig aber Salbe kann man's nicht mehr nennen.

    Ja, das nichts hydrophiles mehr reinkommt stimmt natürlich.

  4. #4
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Salbe ist Salbe (kack Spruch), das ist dann ja egal, was du da für eine Konsistenz hast. Eine Salbe wird zur Creme, wenn du z.B. Wasser zugibst. Wobei es evtl. auch drauf ankommt, wie die Nystatin Salbe zusammengesetzt ist. Also die Konsistenz sagt nichts darüber aus, ob es noch 'ne Salbe, oder schon 'ne Creme ist . Das wollte ich eigentlich nur sagen ^^°.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Jetzt mal rein theoretisch: Wenn die Konsistenz des gelben Wachses das Problem ist, könntest du dieses dann nicht einfach aufschmelzen, einen Teil des Paraffines darin verarbeiten, das Ganze abkühlen lassen und dann ganz normal deine Salbe/Suspension herstellen? So wäre es mein erster Gedanke gewesen...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Erythromycin Rezeptur - pH?!
    Von Gebäck im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 21:26
  2. Sirup oder Suspension?
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 21:52
  3. galenik rezeptur
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 21:56
  4. Galenik Rezeptur
    Von Mina im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 18:18
  5. Galenik Rezeptur
    Von Mina im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 18:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •