+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Warum Zuhause bleiben?

  1. #1
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010

    Warum Zuhause bleiben?

    Mir ist das nun schon recht oft aufgefallen. Auch in meinem Semester. Der großteil fährt am WE oder in der vorlesungsfreien Zeit nach Hause. Warum eigentlich? Ich persönlich war super froh, von Zuhause wegzukommen. ich kam einfach nicht gut mit meiner Mutter klar. Aber das ist auch ein "extremeres" Beispiel. Normalerweise fangen Freunde doch auch ein Studium an und ziehen weg. Kaum welche von meinen Freunden wohnen noch in meiner Heimatstadt. Noch ein Punkt, weswegen ich nicht nach Hause will. Geht das nur die ersten paar Semester so? Mein dritter Mitbewohni ist nämlich auch direkt weg, wenn er seine Klausuren geschrieben hat (ist unser Nesthäkchen ^^).
    Wie ist's bei euch denn so? Bloß ab nach Hause? Wenn ja/nein, warum ^^?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lisel
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    137
    Apothekerin
    Naja es geht ja nicht immer nur darum nach Hause zu den Eltern zu kommen. Manch einer hat den Freund/ die Freundin zu Hause und da will man sich eben am Wochenende sehen. Ich fange zwar erst dieses Semester an zu studieren aber ich denke soweit es geht werde ich auch pendeln. Klar wenn sich dann mal Freundschaften ergeben werd ich auch mal da bleiben um das ein oder andere zu unternehmen aber ansonsten eher nach Hause am WE. Zumal ich ein recht gutes Verhältnis zu meinen Eltern hab sowie zu meiner ganzen Familie und diese, neben Freunden die in meinem Ort wohnen, auch ab und an sehen will. Und meinen Freund sowieso, obwohl der ruhig auch mal zu mir fahren kann! Klar bin ich auch froh wenn ich mal endlich mein eigenes Reich hab :P Freu mich auch schon tierisch drauf! Aber trotzdem fühl ich mich meinem zu Hause verbunden Ob sich tatsächlich was ändern wird an meinem Vorstellungen die ich (noch) hab, weiß ich nicht aber mal schauen

  3. #3
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Ich glaube vor allem zu Beginn des Studiums ist eben vieles noch neu und ungewohnt. Da freut man sich auf alt bekanntest - sein Zimmer zu Hause, Familie, Freunde. Zu Hause muss man sich auch nicht selbst versorgen und kann sich ein bisschen verwöhnen lassen .
    Ich persönlich fahre schon seit Beginn des Studiums "nur" 1 mal pro Monat nach Hause (sofern durch Klausuren oder Stex möglich), weil wir (also mein Freund + ich) hier unsere Wohnung haben und ich Leipzig auch recht schön finde. 2 Stunden Zugfahrt sind auch nicht immer toll, vor allem wenn mal wieder gesteikt wird, ein Schneesturm wütet, die Klimaanlagen ausfallen - das kennt man ja. Ein Wochenende nach Hause zu fahren ist ganz schön, aber viel länger auch nicht unbedingt - weil mich das Dorfleben recht schnell wieder nervt (nichts los, total abgelegen, jeder kennt jeden...). Aber die Natur ist schon ganz nett und der Garten im Sommer .

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von XxJonnyLPxX
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    110
    Pharmaziestudent seit 2011
    ich z.B. möchte noch ein bisschen was von meinem Bruder mitbekommen der wird bald 6 und ich bin schon eine wichtige Person in seinem Leben und umgekehrt! Naja falls es mit Frankfurt klappen sollte was ich ja hoffe ist es zum Glück nicht so weit... ne halbe Stunde...das ist zu verkraften... da kann man auch mal nur für ein paar Stunden hinfahren!
    Auf dem Weg nach oben!

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Naja, ich wohne auch nicht so weit weg von meinem alten Zuhause. Ich kann es auch nachvollziehen, dass man nach hause fährt wenn Freund/Freundin dort noch wohnt. Das hat mein Freund auch gemacht. Denn wenn man kein Semesterticket hat, darf man mal für ein WE über 50€ nur für's Zugfahren berappen (ich habe immer das Singel-NRW-Ticket gekauft, weil über 300km zu überbrücken waren). Das habe ich nicht sehr oft gemacht. Nun besuche ich meinen Freund natürlich häufiger, aber eben nicht zuhause ^^. Ich mag mein altes Zimmer nicht. Da steht mein 1.40 Bett und naja, dann ist schon mehr als die Hälfte des Raumes ausgefüllt. Natürlich wird man bekocht, aber man hört ständig den gleichen Tratsch, meine Ma ist leider eine Laut-Telefoniererin und wären nicht noch wenige Freunde nahe meiner Heimatstadt ansässig...ich glaube, ich wäre nicht mal 1x im Monat da ^^. Hätte ich noch Geschwister, dann sähe die Sache evtl. WIEDER etwas anders aus. Wobei ich glaube, dass die auch schon ausgezogen wären. Ich denke, dass ich nicht gerne zuhause bin ist auch der Grund dafür, weshalb ich hier unbedingt ein schönes Zimmer haben will. Da fühlt man sich wohl und da ist man lieber, als in einer kleinen Buze xD.

  6. #6
    N06BC01 Avatar von Shimone
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    138
    Pharmazeut seit 2012
    Also ich fahr schon seit Beginn des Studiums recht selten nach Hause.
    Das hat im wesentlichen 2 Gründe.
    1) Es ist einfach sau teuer, dass Benzin wird nicht billiger und die Bahn auch nicht, ich hatte daher von Anfang an keine Lust jedes WE 50€ nur fürs fahren auszugeben.
    2) Die meisten meiner Freunde sind auch schon weg gezogen oder Arbeiten und haben dann selbst nur wenig Zeit.
    Deswegen lohnt es sich im Semester nicht so sehr.
    In den Semesterferien bin ich aber meist dann doch mal 3 Wochen daheim
    Viel länger halte ich es dann aber auch nicht aus und ich ziehe weiter, wohin ich grad will
    Und ich so: "Jetzt guck doch mal über den verdammten Tellerrand hinaus"
    Und er so: "Ah da ist der Löffel"

  7. #7
    Naja.. ich denke das kommt doch ganz auf die Person drauf an ob man nach Hause fährt oder nicht. Manche haben ja auch ein super Verhältniss zu den Eltern und die ganzen Freunde wohnen auch noch daheim. In so einem Fall kann ich schon gut verstehen warum man in der Studienfreien Zeit nach Hause fährt. Vielleicht ist man ja auch froh mal wieder von Mutti bekocht und betagt zu werden

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pancha
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    201
    Pharmazeut
    Aus meiner Erfahrung fahren mit zunehmender Studienzeit immer weniger Leute übers Wochenende nach Hause. Und die Anzahl der Fernbeziehungen nimmt nach dem ersten Semester rapide ab.
    Ich bin im Jahr nur ca. 3x bei meinen Eltern zu Besuch, obwohl ich mich gut mit ihnen verstehe. Das liegt natürlich mit an den Kosten und an der Reisezeit (pro Fahrt 6 Stunden). Aber vorallem daran, dass ich nicht nur hier studiere, sondern auch hier wohne und lebe. Meiner Meinung nach gehört es eben dazu, dass man mit dem Studium ein eigenes Leben anfängt und nicht mehr bei Mami und Papi rumhockt. Hat wohl etwas mit Reife zu tun, die man bei vielen Erstsemestlern leider vergeblich sucht, aber natürlich nicht bei allen

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    @Pancha:
    Ja, und vielleicht liegt es auch ein bisschen daran, dass die meisten Leute kein Geld für eine eigene Wohnung haben und ihre Eltern bzw. den Staat (Bafög) nicht noch zusätzlich finanziell belasten wollen... Also mit Unreifsein hat es nun wirklich nix zu tun, wenn Studenten zu Hause wohnen bleiben *kopfschüttel*

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pancha
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    201
    Pharmazeut
    Falls man noch zu Hause wohnt, dann tut man das ja in der Regel in der Nähe des Studienortes und dann erledigt sich die ganze Diskussion. Es geht ja gerade darum, dass man am Wochenende nach Hause fährt, obwohl man in einer anderen Stadt wohnt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum ist das Pharmaziestudium so schwer?!
    Von Azubine im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 23:31
  2. Warum Diplom?
    Von Unregistriert im Forum Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 17:27
  3. Warum Rezeptzuzahlung?
    Von Pharma_ind im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 10:51
  4. warum verwendet man Urotropin?
    Von csg im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 00:20
  5. Warum chaoptrope Salze für Ionenaustausch-Chromatographie?
    Von yuliia im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 19:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •