+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Frage zur Wartezeit-Bewerbung

  1. #1

    Frage zur Wartezeit-Bewerbung

    Hi

    Kann mir jemand erklären, was mit der Auswahl nach Wartezeit ( http://www.hochschulstart.de/index.php?id=1790 ) genau gemeint ist?

    Ich habe es zwar einigermaßen verstanden, dass alle mit einem Schnitt von 1,6 nach 2 Wartesemestern genommen wurden, jedoch gibt es doch bestimmt menschen, die länger warten und irgendwie scheint der mir ziemlich hoch angesetzt. Dann werde ich ja wahrscheinlich mit meiner 2,5 nie genommen werden.

    Und jetzt verstehe ich die darauffolgende Seite gar nicht mehr. ( http://www.hochschulstart.de/index.php?id=1794 )
    Wie können denn jetzt plötzlich wartende mit einem schnitt von 3,1 genommen werden??

    Irgendetwas muss ich da falsch verstanden haben.

    GlG, Viki

  2. #2
    Ich wüed mich wegen dem Schnitt und den Wartesemestern nicht verrückt machen. Mit ner 2,5 musst du sicher nicht ewig warten. Hatte ne 2,8 und bin bei meiner zweiten ZVS Bewerbung (jetzt: Hochschulstart) genommen worden. Kommt dabei immer drauf an, an welche Uni du möchtest und ob du dich fürs WiSe oder SoSe bewirbst. Zur Not kannst du ja auch vorher ne PTA Ausbildung machen.

  3. #3
    Naja mit der PTA-Ausbildung bin ich dann wieder 2 Jahre daran "gefesselt" und könnte nur indem ich die Ausbildung abbreche das Studium beginnen.
    Wäre nicht so meine Idealvorstellung.

    Das Problem ist eben, dass ich nicht weiß, wie lange ich warten werde.

    Meine Wunschunis wären Frankfurt, Marburg und Mainz. Das liegt noch einigermaßen bei mir in der Nähe.


    Und dann stellt sich bei mir direkt die nächste Frage:
    Nehmen wir mal an ich werde zum Sommersemester ( direkt nach dem Abi ) nicht genommen und bewerbe mich dann zum folgenden Wintersemester. Muss ich dann angeben, dass ich ein halbes Jahr schon warte, oder haben die das in ihren Datenbanken gespeichert?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    Ich habe es zwar einigermaßen verstanden, dass alle mit einem Schnitt von 1,6 nach 2 Wartesemestern genommen wurden, jedoch gibt es doch bestimmt menschen, die länger warten und irgendwie scheint der mir ziemlich hoch angesetzt. Dann werde ich ja wahrscheinlich mit meiner 2,5 nie genommen werden.
    Bei einer Wartezeitgrenze von 2 Wartesemestern mit Note 1,6 wurden alle genommen, die mehr als 2 Wartesemester haben, unabhängig von der Note. Die Leute, die nur 2 Wartesemester hatten, mussten mindestens die Note 1,6 haben um einen Platz zu bekommen.
    Mit 2,5 wärst du also dabei gewesen, wenn du mindestens drei Wartesemester gehabt hättest.
    Das erklärt auch die höheren Noten beim Verteilungsverfahren auf die Hochschulen.

    Nehmen wir mal an ich werde zum Sommersemester ( direkt nach dem Abi ) nicht genommen und bewerbe mich dann zum folgenden Wintersemester. Muss ich dann angeben, dass ich ein halbes Jahr schon warte, oder haben die das in ihren Datenbanken gespeichert?
    Du musst bei der Bewerbung angeben, wann du Abi gemacht hast und ob du danach an einer deutschen Hochschule immatrikuliert warst. Daraus wird dann automatisch die Wartezeit berechnet.

    Lg,
    Steffi


    Geändert von Snaky_Millie (20.02.2011 um 21:04 Uhr)

  5. #5
    PTA schülerin
    Gast
    hallo
    ich möchte unbedingt pharmazie studieren und mach gerade eine PTA ausbildung , da ich sowieso warten müsste und dass ich eben später schon mal ein bisschen vorahnung hab.ich wollte nur unbedingt wissen, ob ich mich jetzt schon an den unis bewerben soll obwohl ich die ausbildung dann auf jeden fall beenden möchte?? wie ist das genau mit den wartesemestern?? wird mir die abgeschlossene ausbildung dann als wartezeit angerechnet obwohl ich mich jetzt noch nicht an den unis beworben hab?? würd mich sehr über eine antwort freuen
    danke schon mal im vorraus

  6. #6
    Benutzer Avatar von Annii
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45
    Pharmaziestudentin seit 2011
    Hallo PTA Schülerin

    Nein du musst dich nicht jetzt schon bewerben. Jedes Halbjahr was verstrichen ist seitdem du das Abitur hast, zählt automatisch als Wartesemester. Voraussetzung ist, dass du während dieser Zeit nicht an einer Hochschule eingeschrieben warst. Wenn du also gleich nach dem Abitur deine Ausbildung angefangen hast und diese auch beendest, dann werden dir automatisch 5 Wartesemester angerechnet.

    lg

  7. #7
    PTA schülerin
    Gast
    vielen dank für die antwort!!

  8. #8
    Keksi
    Gast
    Hallo,
    ich hätte da auch nochmal eine Frage.
    ich möchte mich zum Wintersemester auf Pharmazie bewerben. Werde da vollkommen auf die Wartesemester zählen, da ich ein sehr schlechtes Abi von 3,4 habe. Allerdings habe ich auch schon 9 Wartesemester angesammelt. Nun zu meiner Frage, da ich verheiratet bin kommt bei mir nur eine Uni in Frage, die Uni Mainz.
    Wie wichtig ist das Sozialkriterium?
    Kann ich davon ausgehen, dass ich mit meinen vielen Wartesemstern dann auch an der Uni Mainz genommen werde? Oder bekomme ich vielleicht dann doch eine Absage wegen meiner schlechten Abi Note? Hat jemand Erfahrungen damit? Die bei Hochschulstart waren ein bißchen schnell angebunden
    Aufgrund meines Alters wäre es für mich enorm wichtig dieses Jahr anzufangen.
    Viele Grüße

  9. #9
    Benutzer Avatar von Annii
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    45
    Pharmaziestudentin seit 2011
    @ Keksi

    also erst einmal ist es so, dass viele wartesemester nicht dazu beitragen an der wunschuni einen studienplatz zu bekommen. früher konnte man ein schlechtes abi haben, hatte man jedoch mehr wartesemester als alle anderen, dann hat man einen studienplatz bekommen, egal welchen DN man hatte. heute ist das leider nicht mehr so. viele wartesemester berechtigen dich nur dazu einen studienplatz zu erhalten, aber eben nicht an wecher uni. das heisst zuerst werden alle bewerber mit genug angehäufter wartezeit ausgesucht und dann wird nach sozialkriterien entschieden. zuerst 1,dann 2 usw. ich gehe davon aus, dass sozialkriterium 2 die wenigsten erfüllen und damit kommst du natürlich vor allen anderen dran. es ist eben nur ganz wichtig dass du in deinem bewerbungsantrag auch einen sonderantrag auf studium am nächstgelegenen ort stellst und den entsprechenden punkt angibst.
    ich denke dass du dann auf jeden fall beste chancen auf einen studienplatz an der wunschuni haben wirst.

    lg

  10. #10
    Keksi
    Gast
    Vielen lieben Dank für die Antwort
    Ich werde es versuchen und hoffe, dass es klappt.
    Liebe Grüße

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was tun um 1 Semester Wartezeit zu überbrücken
    Von lunaa95 im Forum Pharmaziestudium Kiel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2014, 02:11
  2. Bewerbung
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 09:55
  3. Bewerbung durch Wartezeit
    Von Chibao im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 07:17
  4. Sozialkriterium vs. Wartezeit
    Von Sven im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 14:47
  5. Pharmaziestudium Bewerbung
    Von Bellchen im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •