+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 1 Semester Biochemie, dann Pharmazie?

  1. #1

    1 Semester Biochemie, dann Pharmazie?

    Hallo,
    mein Traum ist es Pharmazie zu studieren. Habe leider nur einen Schnitt von 2,4.
    Hab aber eine Zusage für Biochemie.
    Habe mir gedacht, dass ich dann bis zum nächsten SS Biochemie studiere.
    Oder ist Chemie geeigneter?

    Wie seht ihr meine Chancen zum SS einen Platz zu bekommen?
    Es geht hauptsächlich um Bonn bzw. Düsseldorf.
    Die letzten Jahre hätte ich dort einen Platz zum SS bekommen, aber da jetzt die Wehrpflicht verkürzt wurde befürchte ich, dass der Ansturm zum SS größer als normal wird..

  2. #2
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Hallo,
    wenn du die Zusage für Biochemie hast und keinen Platz für Pharmazie bekommst, dann fang erst einmal Biochemie an. Chemie wäre auch nicht verkehrt, da Pharmazie am Anfang doch seeehr chemielastig ist. Frag aber nicht was geeigneter wäre - nimm das, was dir eher zusagt!

    Tjoar, was das kommende SS 2011 angeht... Wird vermutlich einige interessieren, welche 1 Semester überbrücken wollen. Leider kann ich dazu nichts sagen. Durch den verkürzten Grundwehrdienst wird es garantiert mehr Bewerber geben (das ist jetzt halt ein Spezialfall, der sich auch auf kommende Semester auswirken wird, aber nunmal noch nie dagewesen ist). Aber man muss auch bedenken, dass nicht alle Unis Pharmazie zum Sommersemester anbieten und dadurch schon wieder einige Bewerber wegfallen, welche eben an diese wollen.

  3. #3
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Ob Biochemie oder Chemie ist wirklich nicht so relevant.

    In Bonn wurde man im SS 2010 mit einem Abischnitt bis 2,8 und in Düsseldorf bis 2,7 genommen. Also wäre bei dir noch ein bisschen Luft. Wie stark sich die verkürzte Wehrpflicht auf die Notengrenzen auswirkt, kann man kaum abschätzen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass Pharmazie eher ein "Fraunenstudiengang" ist, sicher sind es nicht nur Frauen, aber eben der Großteil.
    Eine solche Parkstudienzeiten gilt übrigens nicht als Wartezeit - bringt also nichts für eine Bewerbung für die Wartezeitquote. Laut der SfH (Stiftung für Hochschulzulassung) versteht man darunter: "die Semester, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren."

    lg

  4. #4
    Zitat Zitat von ooonja Beitrag anzeigen
    Ob Biochemie oder Chemie ist wirklich nicht so relevant.

    In Bonn wurde man im SS 2010 mit einem Abischnitt bis 2,8 und in Düsseldorf bis 2,7 genommen. Also wäre bei dir noch ein bisschen Luft. Wie stark sich die verkürzte Wehrpflicht auf die Notengrenzen auswirkt, kann man kaum abschätzen. Allerdings sollte man auch bedenken, dass Pharmazie eher ein "Fraunenstudiengang" ist, sicher sind es nicht nur Frauen, aber eben der Großteil.
    Eine solche Parkstudienzeiten gilt übrigens nicht als Wartezeit - bringt also nichts für eine Bewerbung für die Wartezeitquote. Laut der SfH (Stiftung für Hochschulzulassung) versteht man darunter: "die Semester, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren."

    lg
    Das mit der Wartezeit weiß ich, aber 1 Wartesemester würde mir eh nichts bringen.
    Dass Pharmazie ein "Frauenstudiengang" sein soll wusste ich nicht, hätte ich auch nicht gedacht, da Frauen gegenüber naturwissenschaftlichen Themen eher abgeneigt sind meiner Erfahrung nach. Aber selbst wenn es so ist würde mich das natürlich nicht davon abhalten Pharmazie zu studieren
    Geändert von celeb (04.09.2010 um 14:56 Uhr)

  5. #5
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Stimmt, eigentlich ist es ein bisschen überraschend, aber die Tätigkeiten in der Apotheke (beraten, Kontakt mit Menschen... scheinen Fraunen etwas mehr zu liegen) - behaupte ich einfach mal . Außerdem kann man recht gut Beruf und Familie koordinieren, hat gute Berufsaussichten und muss nicht umbedingt promovieren. Was allerdings recht überraschend ist, dass doch recht viele Männer dann die Apotheke leiten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tausch Biete: Pharmazie Marburg zum SS 13 oder WS 13/14 (dann im 2. bzw. 3. Semester)
    Von Kazemi im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 14:52
  2. Pharmazie-Studium - Einschreiben und dann wechseln?
    Von Pherenas im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 18:12
  3. pta ausbildung oder doch lieber chemie studieren und dann pharmazie?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 17:42
  4. Ein Semester Hamburg, dann Münster
    Von jodre im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:51
  5. Pharmazie vs. Biochemie
    Von celeb im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 08:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •