+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Englisch-Prüfung 2010

  1. #1
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011

    Englisch-Prüfung 2010

    Hallöle,

    ich wollte mich mal umhören, ob schon jemand Informationen hat, ob die Prüfungen auch wirklich stattfinden. (Aufgrund der bisherigen Terminpolitik kann man davon ja nicht zwangsläufig ausgehen.)
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  2. #2
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Also zumindest habe ich bis jetzt noch nichts gegenteiliges gehört oder gelesen. Und ich gehe auch davon aus, dass sie statt findet. Für die mündliche braucht sie ja einen Beisitzer und ich glaube nicht, dass der über eine Verschiebung erfreut wäre.

  3. #3
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Weiß jemand, ob wir bei der Vorbereitung (also eben für die mündliche) ein Wörterbuch verwenden dürfen (wenn ja ein-, oder zweisprachig)? Habe ich das richtig in Erinnerung, dass wir eine Werbung von irgendeinem Medikament bekommen und dann dazu was erzählen sollen?

  4. #4
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    OK, nach einem 20-minütigen Telefonat mit Frau Hirsemann bin ich schlauer und verwirrter^^

    Wir dürfen kein Wörterbuch verwenden, bekommen aber Schmierpapier.

    Wir bekommen in etwa sowas, was sie uns gegeben hatte bzgl der Medis für ein bestimmtes Organsystem. Zum Beispiel bekommst du ein Abführmittel, das mit namen, Inhaltsstoff, Darreichungsform, Neben- und Wechselwirkung und Dosis ect pp angegeben ist. Das sollst du erstmal erläutern. Der Vortrag sollte aber gegliedert sein, dass zu anfangs über dein Thema sprichst, dann was über das betroffene Organsystem sagst (evt was es noch so für Systeme gibt), dann zu Darreichungsformen und der Zeit sprichst, was über die WW sagst, evt Hinweise zur Verschreibung gibst (OTC oer POM, nicht für Schwangere, aufpassen im Alter bla bla) und alles, was dir zum Thema noch einfällt. Wir sollten uns dafür nochmal die Verschreibungsrichtlinien anschauen (dickes Kopierpamphlet, wo es um Kinder/Schwangere/Stillzeit etc ging).

    Wenn noch zeit ist, werden wir zum Studium oder aktuellen pharma-politischen Fragen ausgequetscht (Homöopathie, OTC-Markt, Verschreibungspflich, Versandhandel,...)

    Ich hoffe, ich habe alles zusammenbekommen^^

    Viel Erfolg allen!
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. OC-Prüfung
    Von sselpe im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 17:40
  2. PTA-Prüfung
    Von PTA im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 20:09
  3. PTA-Prüfung AMK
    Von Luise M. im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 15:59
  4. Englisch
    Von Miriam im Forum Pharmaziestudium Leipzig
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 20:55
  5. Meinungen zu Englisch
    Von Miriam im Forum Pharmaziestudium Leipzig
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •