+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Angst vor Kundenkontakt

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Angst vor Kundenkontakt

    Hallo,
    Ich bin in meinem halbjährigen Praktikum und habe schon 2 Monate gemacht. Danach war ich mit sozialen Ängsten sehr lange krank geschrieben. Da ich die Ausbildung unbedingt beenden möchte, Will ich nun wieder arbeiten gehen. Vielleicht gibt es hier jemanden dem es ähnlich ging und der mir sagen kann was man dagegen macht.
    Wie man weniger Ängste hat und es schafft sie zu überwinden ohne sich nach jedem Kunden Gespräch 10 min einen Kopf darüber zumachen ob man nun alles richtig gemacht hat oder evtl was falsches gesagt hat.
    Lg

  2. #2
    Hallo,
    wer hat die sozialen Ängste denn festgestellt? Ich meine, hast Du Dich an eine Fachperson gewandt oder in Erwägung gezogen, das zu tun?
    Ich weiß nicht, wie Du drauf bist, ob Du lieber alleine Probleme löst oder gern Hilfe annimmst. In letzterem Fall denke ich, solltest Du ein Gespräch mit Deiner Chefin/ Deinem Chef suchen. Lege einfach dar, dass Du Dir unsicher bist und etwas Unterstützung brauchst. Ihr könntet z.B. vereinbaren, dass Du anfangs nicht alleine berätst, sondern erstmal nur nebendran stehst und zuhörst/-siehst. Oder dass derjenige, der gerade in Hörweite ist, bei Deiner Beratung zuhört und eingreift, falls Du etwas ganz Falsches sagst (eigentlich ja auch normal bei Praktikanten). Du könntest auch in Deinem Ausbildungsbetrieb darum bitten, dass Beratungsgespräche als Rollenspiele geübt werden (kenne Apotheken, wo Praktikanten das machen müssen, bevor sie nach vorne dürfen).
    Generell kann man Ängste nur überwinden, wenn man sich ihnen stellt. Wenn ein Psychologe Dir z.B. die Angst vor Spinnen nehmen will, dann wird er erstmal nur mit Dir über Spinnen sprechen. Er wird Dich bitten, Dir Spinnen bildlich vorzustellen usw. Als nächstes stellt er eine Spinne in einem Kasten ins Nebenzimmer. Irgendwann kommt der Punkt, wo man ins Nebenzimmer geht, den Kasten berührt usw. Alles im individuellen Tempo. So könntest Du auch vorgehen. Überlege Dir, was Dir Angst macht und schreibe das am besten auf. Steiger' Dich dabei ruhig in Deine Ängste hinein. Ein paar Tage später schaust Du Dir das nochmal an, dann aber ruhig und möglichst objektiv/ distanziert. Vielleicht schreibst Du noch was dazu oder ordnest es neu. Überleg' Dir dann, was Dir vielleicht helfen könnte. Was ist denn das Problem? Denkst Du, Du weißt zu wenig? Oder Du nimmst zu wenig Augenkontakt auf? Nuschelst Du? Oder ist Deine Körperhaltung schlecht? Du solltest versuchen, Dein Problem, Deine Ängste soweit wie möglich angreifbar zu machen, indem Du sie analysierst und dann näherst Du Dich dem an, wie der Spinne, z.B. mit Hilfe der Kollegen wie oben beschrieben. Oder Du schließt gezielt Wissenslücken, übst ordentliche Aussprache usw. Je nachdem, was Du eben brauchst.

    Achso und, "alles richtig gemacht" ist eine Utopie. Es geht darum, den Job so gut wie möglich zu machen und keiner erwartet, dass Du im Praktikum schon berätst wie ein Apotheker, der das seit 20 Jahren macht.

    Grüße
    Melilotus

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. PTA Kundenkontakt?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2016, 09:58
  2. Wie überwinde ich die Angst?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 22:03
  3. angst pta- Ausbildung nicht zu schaffen
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 21:26
  4. PTA Prüfung Angst
    Von mkbgx im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 21:09
  5. PtA ohne Kundenkontakt?
    Von Mariannchen im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 00:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •