+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Angst

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Angst

    Wie geht ihr eigentlich mit der Sorge um, ein falsches Medikament abzugeben? Mit den ganzen Rabattverträgen und allem ist die Gefahr doch immer hoch, dass man mal bei einem falschen Präperat landet und es aufgrund der anderen Bezeichnung nichtmehr erkennt oder es einem einfach durchgeht ...
    Ich kontrolliere alles doppelt und dreifach und scane an der kasse ab, aber die sorge werde ich trotzdem nicht so richtig los. Geht das nur mir so?

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Die Gefahr besteht natürlich, da muss man mit leben, aber sie ist insgesamt sehr gering.

    Selbst wenn du das falsche abgibst, hast du ja immer noch den Patienten als Kontrollinstanz (denen fällt es in 50% der Fälle schon auf). Und auch wenn diese letzte Kontrollinstanz versagt, ist es meist ja nicht schlimm, weil du ja vermutlich nicht Colchicin statt Metoprolol abgibst - sondern "nur" eine falsche Stärke (was idR nicht so dramatisch ist).

    Wichtig ist halt, dass wirklich nur das aufs Rezept bedruckt wird, was auch abgeben wird - dann hat man ja immer noch die Möglichkeit der Nachkontrolle.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Angst vor Kundenkontakt
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 04:16
  2. Wie überwinde ich die Angst?
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 23:03
  3. angst pta- Ausbildung nicht zu schaffen
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 22:26
  4. Angst davor, keine Arbeitsstelle zu finden
    Von Caro- Lotte im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 11:49
  5. PTA Prüfung Angst
    Von mkbgx im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 22:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •