+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Suppositorien - Aufgabe

  1. #1

    Suppositorien - Aufgabe

    Hallo Liebes Forum, ich brauche ganz dringend eure Antwort, kann mir jemand bitte die Lösung hierzu zeigen ))) Danke

    Zäpfchenaufgabe: Für eine Rezeptur haben sie 20g eingewogen, wovon 40% Wirkstoff und 60% Füllstoff sind. Der
    Eichfaktor beträgt 1,95g.

    Berechnen sie den Formfaktor
    Zäpfchen 1 1,93g
    Zäpfchen 2 1,89g
    Zäpfchen3 1,90g
    Zäpfchen 4 1,87g
    Zäpfchen 5 1,91g

  2. #2
    Zorngiebel
    Gast
    Formfaktor? Meinst du vielleicht den Verdrängungsfaktor?

  3. #3
    ja genau den Verdrängungsfaktor meinte ich f

  4. #4
    Zorngiebel
    Gast
    f = [100(N*E-G)/G*x]+1

    N = Anzahl der Suppositorien (also hier 5)

    E = Kalibrierwert der Gießform

    G = Gesamtmasse der Suppositorien

    x = Massenanteil des Arzneistoffes in % (hier also 40 %)

    Hilft das?

  5. #5
    Ja, also ich Verstehe aber nicht warum das X* G, d.h. ich muss alle Zäpfchenmassen aufaddieren und das mal den Faktor 40 % ? Habe ich das so richtig verstanden, dann steht da

    f = (100 (5*1,95-9,5) / (9,5 *0,4) + 1

  6. #6
    Zorngiebel
    Gast
    Fast...

    Wie gesagt, der Massenanteil muss da direkt in % eingesetzt werden, also hier 40 und nicht 0,4. Andernfalls müsstest du im Zähler den Faktor 100 weglassen. Das wäre auch OK, aber meistens findet man die Gleichung für die empirische Bestimmung des Verdrängungsfaktors so wie oben gegannt.

  7. #7
    Vielen Dank, denn ich hätte die Formel
    f=(100*(N*E-Gn) / (Gn*25) +1 genommen, weil ich den so geprägt bekommen hab, also den Faktor 25, wobei ich mich auch frage, warum du denn den Faktor 40% mit der Gesamtmasse an Suppositorien multiplizierst?

  8. #8
    Zorngiebel
    Gast
    Zitat Zitat von Ela Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, denn ich hätte die Formel
    f=(100*(N*E-Gn) / (Gn*25) +1 genommen, weil ich den so geprägt bekommen hab, also den Faktor 25,
    Wenn deine Suppositorien 25 % Arzneistoff hätten, wäre das richtig. Das ist offenbar ein Standardwert, aber in deinem Beispiel sind es nun mal 40 %.

    wobei ich mich auch frage, warum du denn den Faktor 40% mit der Gesamtmasse an Suppositorien multiplizierst?
    Gn ist die Gesamtmasse der Suppositorien und 40 % der Massenanteil des Arzneistoffs, daher kommt das.

  9. #9
    Was bedeutet "Massenanteil" und was Gesamtmasse? Wenn man das Konzept verstanden hat, ist klar, warum multipliziert wird :P
    Geändert von Liane (07.10.2016 um 10:26 Uhr)

  10. #10
    Gesamtmasse heißt Wirkstoff und das Hartfett bzw. die Hilfsstoffe und 40 % der Masse ist das Wirkstoff-Massenanteil

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bräuchte Hilfe bei einer Aufgabe
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2016, 18:43
  2. Instrumentelle Analytik Aufgabe
    Von Antineutron im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 15:12
  3. Physik Aufgabe
    Von Killerchen im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 17:24
  4. Quanti-Aufgabe brauche Hilfe:(
    Von Farmakeutiki im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 01:05
  5. Maßlösung Aufgabe
    Von Veruka im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •