+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Berechnung der Pulverkapseln

  1. #1
    Sassi
    Gast

    Idee Berechnung der Pulverkapseln

    Hallo,
    seit August habe ich die Ausbildung in Niedersachsen als PTA begonnen. Als Thema haben wir jetzt neu die Pulverkapseln und ich weiss aber die Rechnung nicht wie man das ausrechnet. Könnt ihr mir das bitte helfen?!

    Rp!
    KCl 0,75g

    D.t.dos.No.XX

    Fragen om AB : Bezieht sich die Angabe 0,75g auf 1 Pulverkapsel oder entspricht sie der Gesamtmenge für 20 Pulverkapseln?
    Wie viel mg Kalium nimmt der Patient bei obiger Dosierungsanleitung pro Tag zu sich?


    Wie rechne ich das beides aus? Ich habe echt keinen Plan. Ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Danke schon mal im vorraus.

  2. #2
    Hallo,
    dann erstmal herzlich willkommen! Ich hoffe, Du hattest einen guten Start bisher!
    Zu Deiner Aufgabe:
    Die erste Frage kannst Du mit der Angabe "D.t.dos." beantworten. Überlege Dir oder schlage nach, was das ausgeschrieben/ auf deutsch bedeutet? Vielleicht hilft es Dir auch, wenn Du mal schaust, welche 2 Dosierverfahren es gibt. Die sind in Deinen Schulbüchern sicherlich aufgeführt.
    Die zweite Frage ist mit diesen Angaben nicht beantwortbar. Dafür bräuchte man eine Dosierung, also so etwas wie "1x täglich". Ist da diesbezüglich keine Angabe auf dem Aufgabenblatt?

    Liebe Grüße
    Melilotus

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Danke den hatte ich bis jetzt

    Okay ich schlage dann mal nach und gucke ob ich das raus kriege.
    Hier steht noch auf dem AB bestimmt zur FRage 2.: S. 3x täglich den Inhalt eines Beutels in Flüssigkeit gelöst einnehmen


    Ich steige bei dem AB überhaupt nicht durch :s
    Genau wie bei einem Dreisatz..

  4. #4
    Step by step. Schau' mal, ob Du was rausfinden kannst und melde Dich wieder
    Die zweite Frage ist jetzt auch lösbar, sehr gut!

    Verwirren Dich noch andere Aufgaben auf dem Blatt? Dann frag' gerne! Wenn Du die Basics (und da gehört der Dreisatz unbedingt dazu) mal verstanden hast, dann erleichtert Dir das Vieles!

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Kannst du mir vielleicht nochmal hier schreiben wie man in der Pharmazie den Dreisatz ausrechnet ?
    Da wäre echt lieb

  6. #6
    Der Dreisatz funktioniert überall gleich, es gibt keinen speziellen Pharmazeuten-Dreisatz
    Der Dreisatz bietet sich an, wenn man 3 Größen hat und eine 4. Größe wissen will.

    Beispiel:
    100g Salbe kosten 12€. Wieviel kosten 50g Salbe?
    Diese drei Angaben kannst Du auch so darstellen (≙ steht für "entspricht"):
    100g ≙ 12 €
    50g
    ≙ x

    Du schreibst dabei die Angaben mit der selben Einheit untereinander (hier also links g und rechts €). Das x ist die Größe, die Du berechnen möchtest. Jetzt musst Du auf beiden Seiten, rechts und links, das Gleiche machen. Das heißt, Du musst Dir überlegen, wie Du von den 100g auf 50g kommst (-> durch 2 teilen) und musst auf der anderen Seite anwenden (-> also die 12€ auch durch 2 teilen). 50g Salbe kosten also 6€.

    Alternativ kannst Du Dir überlegen, was 1g kostet (also 12€ durch 100g teilen) und dieses Ergebnis (0,12€) mit 50g multiplizieren. Damit kommst Du auch auf 6€.

    Dreisätze kann man unterschiedlich darstellen und vermutlich hakt es bei Dir daran, dass Dein Lehrer ihn anders aufschreibt. Lass' Dich davon nicht verunsichern. Such' Dir einen Weg aus, der für Dich logisch/einfach/übersichtlich ist und bleib' bei dem. Auf youtube gibt es auch ein paar erklärende Videos und im Netz gibt es haufenweise Übungsaufgaben mit Lösungen.

    Vielleicht grad noch eine kleine Verständnisfrage: Auf einem Rezept sind 60g Creme verordnet. Bei der Recherche findest Du heraus, dass Du 100g dieser Creme mit 5g Pufferlösung puffern müsstest. Wieviel Pufferlösung musst Du also für die Verordnung herstellen?

    Frag' gerne nochmal nach, falls Dir meine Erklärung nicht verständlich war!
    Geändert von Melilotus (24.09.2016 um 14:36 Uhr)

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Bad Lauterberg im Harz
    Beiträge
    1
    PTA-Azubi
    Super Danke
    Bis jetzt habe ich sie verstanden und habe ein Ergebnis raus bekommen
    Vielen Dank nochmal
    Falls ich nochmal eine Frage habe dazu komme ich darauf zurück xD

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Berechnung % vom Stex
    Von SarahL. im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 19:30
  2. Berechnung Note Pharmazie
    Von Unregistriert im Forum 2. Staatsexamen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 21:58
  3. Ovula Berechnung
    Von Innii im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2015, 16:57
  4. Summentitration- Berechnung
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 11:39
  5. berechnung fällungstitration
    Von dementia1 im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 11:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •