+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Note im 1. Stex

  1. #1
    PharmazieInMarburg
    Gast

    Note im 1. Stex

    Hallo Community!

    Ich schreibe in wenigen Tagen mein erstes Staatsexamen. Leider komme ich in den Prüfungen der Ratiopharm-CD immer nur auf 50-60 % richtig beantwortete Fragen [in allen 4 Themengebieten]. Das heißt, mir droht ein ausreichend als Staatsexamensnote.
    Wie wichtig ist denn die Note?
    Ich würde später gerne in der Forschung arbeiten, verbaue ich mit mit der schlechten Note alles?
    Was ist eurer Erfahrung nach denn die häufigste Note, die man im Stex bekommt?

    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pancha
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    201
    Pharmazeut
    Ich hab hier mal die Ergebnisse vom letzten Stex in Herbst von der Website des IMPP: http://impp.de/IMPP2010/pdf/ErgPhaH12.pdf
    Wie du siehst, liegt der Durchschnitt so um die 60%. Hängt natürlich immer von den Prüfungen ab. Physik war letzten Herbst relativ leicht, was man auch am Schnitt merkt.
    Wenn du Promovieren willst, zählt im Endeffekt ja die ganze Stex-Note. Du kannst also durchaus noch was rausreißen, auch wenn du im 1. eine 4,0 bekommen solltest. Ein Prof meinte neulich, er nähme Dokotranden mit nem Gesamtschnitt bis 2,5. Weiß aber natürlich nicht, wie andere Profs das so handhaben.

  3. #3
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Zählt die Note vom ersten Stex nicht sowieso nur zu 2/7? Das ist doch noch verhältnismäßig wenig. Und das zweite ist dann eben mit den mündlichen Prüfungen. Da kann sich der Prüfer vll auch noch auf deine Gemütsverfassung einstellen und viel aus dir rausholen. Ich würde mir da nun keine all zu großen Sorgen machen. Ich leide dann mal ab Dienstag mit dir mit .

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass mich nie einer nach meiner Note vom 1. Stex gefragt hat. Es interessiert nur die Endnote. Vielleicht gibt es auch mal jemanden, der einem danach fragt. Aber das ist doch eher, auch nach Gesprächen mit anderen, die Ausnahme. Darüber musst du dir nicht den Kopf zerbrechen. Wichtiger ist, dass man besteht, damit man im nächsten Semester nicht so viel Stress hat und für die Klausuren und die Nachprüfungen lernen muss. Außerdem wissen viele Chefs auch noch aus ihrer Zeit, dass es MC-Fragen sind und die liegen nun mal nicht jedem...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Note 2. Stex
    Von prüfling im Forum 2. Staatsexamen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 17:57
  2. Note des 1. Stex verbessern?
    Von Siva im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 14:44
  3. Note der Pharmazeutischen Prüfung
    Von Unregistriert im Forum 3. Staatsexamen und Approbation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 20:43
  4. Note der mittleren Reife für Bewerbung
    Von Rini im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 17:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •