+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Examen 2013 - Motivation

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013

    Examen 2013 - Motivation

    Hallo zusammen,

    ich habe heute ausserplanmäßig frei und hatte mir vorgenommen, den Tag endlich mal zum lernen zu nutzen. Motivation hat sich allerdings ins Bett verkrochen und schmollt.
    Wer von euch macht dieses Jahr noch sein Examen? Wie strukturiert ihr euch? Wie motiviert ihr euch?
    Ich hab es in den Osterferien mit einem Lernplan probiert, dann war ich total krank und lag flach, an Lernen nicht mehr zu denken.
    In der Schule kriegen wir ständig zu hören, strukturieren sie sich, machen sie Pläne, lernen sie jeden Tag ein bisschen. Ich kann mich momentan nicht mal dazu aufraffen für die Klausuren nächste Woche zu lernen, hab das Gefühl völlig platt zu sein und gar nicht mehr in die Strümpfe zu kommen.
    Ich lerne normalerweise sehr diszipliniert und konzentriert, aber seit paar Wochen geht nix mehr.
    Wie überlistet ihr euch, doch endlich mal anzufangen? Habt ihr einen Überblick, was ihr fürs Examen alles machen müsst? Wie ihr damit klar kommt? Mir fehlt irgendwie der Durchblick und der Überblick. In meinem Kopf ist es nur ein "wird schon schief gehen, Vornoten sind gut, wird schon klappen und mir wird dann schon was einfallen".

    Wie gehts euch mit dem Thema Examen?

    Viele Grüße
    Springuin

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Bei mir fing es an wie bei dir zu laufen, als ich mit dem Studium im dritten semester angekommen war. Manche Klausuren klappten nicht auf Anhieb und mache durfte ich auch mehr als dreimal schreiben -.-. Da kam es dann irgendwann dazu, dass ich auch gar nicht mehr lernen wollte. Wenn ich meine Unterlagen nur angeguckt habe drehte sich alles im Kopf und ich war fix und alle und wollte nur noch den Kopf auf den Tisch legen. Geholfen hat mir dann das Lernen mit einer Kommilitonin. Wir haben gemeinsam Übungszettel und Tutorien durchgearbeitet und wiederholt und uns dabei Fragen notiert, wenn etwas unklar oder widersprüchlich erschien. Ich habe gemerkt, dass ich sowas wie Vokabeln noch recht gut alleine lernen kann, aber vieles ist ja auswendig Lernen von Wissen, dass nicht unbedingt auf andere Dinge übertragbar ist (wie z.B in Mathe, dass man eine Sache lernt und es bei verschiedenen Sachen anwenden kann...nur so grob). Da brauche ich auf jeden Fall die Motivation, dass ich mit jemand anderem lerne und es für die Lernzeiten immer feste Tage gibt. Dann muss man eben auch alleine lernen, damit man dann am Tag des Treffens zum bestimmten Punkt gekommen ist und den besprechen kann. Es hilft evtl auch, wenn nicht jeder den gleichen Punkt gleich intensiv bearbeitet. Nehmen wir da mal AMK. Du suchst dir dann ein Thema raus, dass du intensiv nochmal aufarbeitest und dein/e Lernpartner nimmt/nehmen andere. Die sollte man dann immerhin durchlesen und bei der "Diskussion" am Lerntag Notizen machen oder Fragen stellen oder sich seine eigenen Unterlagen vorlegen und Wichtiges/Neues hinzuschreiben und das dann nochmal durchlesen. Belohnungen können auch ein bisschen helfen, aber da nicht übertreiben. Ich hatte mir für das Bestehen einer Klausur ein Eis versprochen. Sowas in der Richtung kann auch beim Lernen gut sein. Wenn man zum Beispiel eine Stunde lernt und sich dann mit etwas Schokolade oder einem Kapitel eines Buches belohnt.
    Ich hoffe, dass dies zumindest ein bisschen hilft, denn ich kann gut nachvollziehen wie du dich grade fühlst. Man weiß, dass man lernen MUSS, aber irgendwie will das nicht so recht. Ich hoffe auch, dass du da vielleicht noch Mitschüler findest, die mit dir zusammen lernen können und ich wünsche dir viel Erfolg!
    Geändert von Nachi (06.04.2013 um 02:54 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2012
    Beiträge
    29
    PTA-Azubi seit 2011
    Hallo
    ich hab dieses Jahr auch Examen.
    Bei euch werden wohl die Noten vom Jahr mit denen aus dem Examen verrechnet?
    Ich hab mir auch vorgenommen jetzt nach den Osterferien mal anzufangen zu lernen, weil is ja immerhin schon in 3 Monate
    Wie macht ihr euch den einen Lernplan? Ich hab nämlich keine Ahnung wie ich den ganzen Stoff lernen soll und was ich mir da für nen Plan aufschreiben soll.. nachdem ich dann lern?!
    Und den Vorschlag von Nachi is bei mir auch recht blöd weil wir in der Klasse wohnen ziemlich weit voneinander entfernt, also können wir uns leider so oft nicht sehn..

  4. #4
    PTA-Azubi sei 2011
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    29
    Hallo Ihrs,
    mir gehts wie Springuin....bis letzte Woche wurden bei uns noch Klausuren jede Menge geschrieben und ich habs ums verrecken nicht auf die Reihe gebracht für die Prüfungen zusätzlich zu lernen. In den Osterferien hab ich mir meine Eigenzusammenfassungen immer wieder durchgelesen aber das war es :-(. Hoffe das das jetzt wo die Klausuren rum sind besser wird, denn sonst wirds echt übel. Denn mir nützen meine super Einreichungsnoten gar nix. Die zählen nicht. Ich mache es nun wochenweise...beginne mit AMK

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Wann habt ihr denn eure Prüfungen Ocean? Wir schreiben noch bis in die dritte Woche im Mai Klausuren, dann ist noch eine Woche Schule und dann die erste Juni Woche 4 Tage frei und Freitag gehts mit UF2 (das ist in Niedersachsen AMK ap Medis los) und dann Woche drauf noch 3*schriftlich usw.
    Wundert mich, dass ihr jetzt schon "fertig" seid, bei uns gehts gaerade erst wieder los mit den letzten Klausuren. :-(
    Meine Motivation ist übrigens immer noch nicht die beste, aber immerhin lerne ich jetzt für die regulären Klausuren etwas, hab auch gerade aktuell viel im Leben drum herum, was so passiert. Mal sehen. Da bei uns die Vornoten 50% zählen, mach ich mir ums bestehen nicht so große Sorgen, wie gut es dann letztendlich mal abwarten, aber ich denke, das wird shcon ganz gut werden. :-)

  6. #6
    PTA-Azubi sei 2011
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    29
    13./14./15. Mai schriftl (AMK,Galenik,Botanik), dann Pfingstferien und im Anschluß gleich schriftl.Chemie. Danach eine Woche frei...dann alle Laborfächer (also Galenik,Chemie, Botanik). Danach wieder ne Woche frei und dann die mündliichen Prüfungen (Gesetzeskunde, Medizinproduktekunde, Giftkunde). Man wäre das toll wenn bei uns auch nur ein viertel die Vornoten zählen würden. 50% wäre ein echter Traum und ich würde VÖLLIG angstfrei in diese Prüfung gehen B-) Beneide Dich da drum sehr....

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Dann seit ihr einiges vor uns dran. Wir haben unsere mündlichen Prüfungen erst nach den Ferien im August, also nochmal 6 Wochen bzw. 4 Wochen Vorbereitungszeit, das ist schon mal nicht so schlecht. :-) Unsere Ausbildung geht offiziell bis 1.9. werden in der 3. Augustwoche "ausgeschult".
    Ich bin auch heilfroh, dass die Vornoten zählen, das erleichtert doch deutlich. Hab das bei meinem Partner letztes Jahr mitbekommen, er war auch gut, aber Vornoten haben auhc nicht gezählt und er war echt fertig zeitweise. ;-)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich Gute für deine Prüfungen und viel Disziplin und Durchhaltevermögen für die Prüfgen. :-)

  8. #8
    PTA-Azubi sei 2011
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    29
    Jetzt werd ich noch neidischer ;-). Oh man, für die mündlichen Fächer nochmal 4 Wochen Lernzeit. Das ist unfair wir haben in Baden-Württemberg grad mal ne Woche....und ich hab keine Ahnung WIE ich das schaffen soll. Giftkunde ist ja nun auch nicht grad so einfach und Gesetzeskunde sau viel. Die Wochen jetzt brauche ich für den schriftlichen Kram...die Pfingstferien leider komplett für Chemie (mein absolutes Zitterfach - und wir haben schon erfahren das auch alles vom Labor mit abgefragt werden kann). Ich frage mich echt wann ich den "Rest"da noch lernen soll?..Mein 1,4er Schnitt werd ich jedenfalls sicher NICHT halten können. Rechne mal in jedem Fach mit ner Note schlechter....Danke für die guten Wünsche. Das wünsche ich Dir auch :-)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Das ist echt hart. Hoffe du schaffst es dich zu organisieren. Vielleicht kannst du Chemie mit anderen zusammen lernen? Ansonsten kleiner Buchtipp, falls nicht bekannt: Chemie für Ahnungslose find ich persönlich immer ganz gut zum nachschlagen und für Labor Sachen find ich Pharmazeutischanalytisches Praktikum für PTA ziemlich gut, weil alle Nachweise und Versuche nochmal erläutert werden. :-) Weiß ja nicht, was ihr so für Bücher habt und was ihr gestellt bekommen habt.

    Ansonsten ist meine persönlcihe Erfahrung aus anderen Prüfungen: Es wird nix so heiß gegessen wie es gekocht wird, also ruhig bleiben. Wenn man die wichtigen Zusammenhänge versteht ist man immer schon recht gut mit dabei.
    Und wenn es statt 1,4 ne 1,8 oder 2,0 wird, ist das ja immer noch ziemlich gut. :-)
    Bei uns sagen sie immer, die 1er und 2er Kandidaten können nicht mehr wirklich durchfallen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ausbildungsanfang 2013
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 08:48
  2. Pharmazie SS 2013
    Von ZedsDead im Forum Pharmaziestudium Mainz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 23:29
  3. Motivation...oder so ähnlich
    Von Nachi im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 22:28
  4. PTA Examen 2011
    Von Mina im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 19:50
  5. Fragen im Examen
    Von Unregistriert im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 22:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •