+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Examens Benotung!

  1. #1
    Twinkle
    Gast

    Examens Benotung!

    Hallo ihr Lieben,

    und zwar habe ich eine Frage zum ersten Prüfungsabschnitt an der PTA Lehranstalt in Köln.

    Uns wurden Vornoten gegeben, aber nie gesagt was genau damit passiert. Werden die einfach mit der Examensnote zusammen gerechnet und dann durch 2 und das ist dann die Endnote? Was wäre wenn man dann zwischen zwei Noten steht?

    Wir machen uns im Moment zum Teil alle ein wenig Stress die einen haben Angst durchzufallen und die anderen wollen ihre guten Vornoten nicht versauen durch dumme Fehler die unter Stress nun mal schneller passieren.

    War vielleicht jemand von euch an der PTAL in Köln und kann zu der Notengebung was sagen?

    Am Ende bekommt man ja einen Wisch auf dem steht Fr xy hat die PTA Ausbildung mit dem Durchschnitt xy bestanden. Werden in diesen Durchschnitt auch Fächer die nicht im Examen abgeprüft werden eingerechnet, wie KPK oder EKD?

    Danke schon mal für eure Hilfe!

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    In Osnabrück ist das (vermutlich) genau so. Man bekam eine Vornote und die ging glaube ich zu 2/3 in die Endnote mit ein. Ich hatte mein Galenik-Praktikum ein wenig "versemmelt", aber da meine Vornote ganz gut war konnte ich bei einer glatten 2 landen. Ich denke mal, dass es in Köln nicht großartig anders sein wird. Also wenn du gute Vornoten hast, dann solltest du dich zwar immer noch ordentlich in's Zeug legen, aber es wird sehr schwer, die Endnote mies aussehen zu lassen. Viel Erfolg!

  3. #3
    Unsinn. Die Bewertung des ersten und zweiten Prüfungsabschnitts der staatlichen (PTA-)Prüfung ist in der PTA-APrV geregelt. Es zählen nur die Ergebnisse der staatlichen Prüfung. Die Noten des Lehrgangs sind egal. Am Lehrgang muss lediglich erfolgreich teilgenommen werden. Theoretisch kann man demzufolge im Lehrgang überall eine 4 haben und trotzdem bei der staatlichen Prüfung 1,0.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Das stimmt nicht, bei uns ins Braunschweig ist es auch so, dass die Note des 2. LJ also 3. und 4. Semester zu 50% in die Examensnote eingeht!

  5. #5
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    @Philipp
    Sry, aber macht keinen guten Eindruck es als Unsinn zu betiteln, wenn man es dann doch nicht besser weiß. Meine Ausbildung ist schon beendet und ich weiß meine Ergebnisse. Mit einer 3 im Praktikum und einer 2- in der Klausur hätte ich ohne Vornote schlecht auf eine glatte 2 kommen können.

  6. #6
    Zitat Zitat von Springuin Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht, bei uns ins Braunschweig ist es auch so, dass die Note des 2. LJ also 3. und 4. Semester zu 50% in die Examensnote eingeht!
    Das ist meines Erachtens rechtswidrig. Die zuständigen Bundesministerien haben auf der Basis von § 7 PharmTAG in der PTA-AprV das Verfahren der staatlichen Prüfung geregelt. Dort steht nichts von der Berücksichtigung von Lehrgangsnoten drin. Für Abweichungen davon fehlt den Ländern die Kompetenz. Nichtsdestotrotz scheint man das (soweit ersichtlich einzig) in Niedersachsen anders zu sehen...

  7. #7
    Zitat Zitat von Nachi Beitrag anzeigen
    @Philipp
    Sry, aber macht keinen guten Eindruck es als Unsinn zu betiteln, wenn man es dann doch nicht besser weiß. Meine Ausbildung ist schon beendet und ich weiß meine Ergebnisse. Mit einer 3 im Praktikum und einer 2- in der Klausur hätte ich ohne Vornote schlecht auf eine glatte 2 kommen können.
    Glaube ich dir. Das ändert aber nichts daran, dass in deinem Fall meines Erachtens rechtswidrig gehandelt wurde. Gut für dich in diesem Fall. Da Behörden allgemein rechtmäßig handeln, ist es unwahrscheinlich, dass es in NRW genauso läuft. Klärung kann nur eine Anfrage bei der für den Fragesteller zuständigen Behörde bringen.

  8. #8
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ich weiß nicht, ob da private Schulen da vielleicht auch Sonderrechte haben, oder ob es ist wie bei allgemeinen Schulen auch. Es gibt für ganz Deutschland ja auch keinen einheitlichen Plan dafür wie ein Lehrer seine Schüler zu benoten hat. Das ist teilweise auch schon sehr subjektiv. Ich glaube eher nicht, dass man sich da was "erschleichen" kann. Klingt sehr skurril. Ich könnte mich wohl die Behörde nach der Rechtslage fragen, aber an und für sich ist mir das egal. Es ging mir nur um die Beantwortung der Frage. Eine Kommilitonin hat im gleichen Bundesland wie Twinkle die Ausbildung gemacht, allerdings an einer anderen Schule. Dort gab es KEINE Vornoten und es zählte das, was dann beim Examen rum kam. Da Twinkle nun aber schon von Vornoten spricht kann es gut sein, dass auch dort so verfahren wird wie an meiner PTA-Schule.

  9. #9
    PTA-Azubi sei 2011
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    29
    Hallo :-).bei uns ist das so... ich gehe auf eine staatl.Schule in Baden-Württemberg. Wir schreiben, wie auch in der Schule früher, in allen Fächern 1-2 Arbeiten im Halbjahr. In den praktischen Fächern gibt es sogenannte Prüfungstage. Diese Note + mündliche Mitarbeit und in den praktischen Fächern noch + Arbeitsweise ergibt eine Note im Halbjahreszeugnis. Die vier Noten(mit Komma) der Halbjahre,werden zusammen gerechnet und ergeben am Ende die bescheinigte Abschlußnote des Lehrgangs. LEIDER hat diese Note aber nichts mit der Prüfungsnote zu tun. Du kannst noch so gut in den kompletten 2 Jahren gewesen sein und noch soviel Einser haben. Wenn Du bei der Prüfung nen schlechten Tag hast oder wegen Prüfungsangst nen Blackout....dann war es das. Es kann Dir dann passieren das Du 4x ne Eins in nem Fach im Zeugnis hattest und in der Prüfung dann ne 4 od.schlechter. Am Ende hast Du dann die 4 (oder sogar durchgefallen).Ich wünschte SEHR, dass unsere "Einreichungsnote"wenigstens etwas am Ende mitspielen würde. Denn ich bin so ne Kandidatin mit PANISCHER Angst vor Prüfungen (vorallem vor mündlichen). Wir haben also am Ende ein sogenanntes Lehrgangszeugnis und eine Prüfungsbescheinigung. Eins hat mit dem anderen nichts zu tun.

  10. #10
    Unregistriert
    Gast

    Schulrecht/Noten

    Das hängt davon ab, ob die Ausbildung schulrechtlich geregelt ist. IN NRW ist das nicht der Fall und dann zählen die Vornoten nicht mit. In Niedersachsen findet die Ausbildung an Schulen statt und da zählen die Vornoten mit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Biete Verkaufe Herbarium TOP Zustand,Benotung und Pressung 47 Pflanzen auf VB
    Von Unregistriert im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2013, 20:35
  2. Benotung
    Von Unregistriert im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 19:56
  3. Examens Vorbereitungen!
    Von Aquara im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 15:10
  4. Benotung der Leistung im Studium
    Von sky182 im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 08:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •