+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Krank nur an bestimmten Tagen vom 1. Staatsexamen?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Frage Krank nur an bestimmten Tagen vom 1. Staatsexamen?

    Hallo,

    ich werde in 2 Wochen am 1. Staatsexamen teilnehmen in München.
    Jedoch fühle ich mich für manche Fächer nicht ganz gut vorbereitet , und möchte nicht unnötig meine Versuchsmöglichkeiten aufbrauchen.
    Deswegen würde ich gerne nur am 2. und 4. Tag zur Prüfung.
    Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

    Es gäbe theoretisch ja 2 Möglichkeiten.

    1. Krankmeldung für alle 4 Tage. Durch den Antritt der Prüfung an Tag 2. und 4. erklärt man sich für Prüfungsfähig.
    2. Krankmeldung separat für den 1. und 3. Tag.

    Was meint ihr? Kann das durchgehen, oder stellt sich das Landesprüfungsamt dann quer?

  2. #2
    Unregistriert
    Gast

    Antreten

    Du hast noch 2 Wochen Zeit. Dann setze dich hin und lern für Chemie und Physik, wenn du da noch nicht so fit bist. 2 Wochen reichen da vollkommen aus.
    Dieser ewige Scheiß mit den Krankmeldungen. Das erste Staatsexamen ist absolut machbar. Weiß nicht warum da immer so ein Theater drum gemacht wird. Da sind Schauergeschichten im Umlauf und keiner weiß warum.
    Nach dem 5. Semester hat man auch nicht mehr Zeit für die geschobenen Fächer zu lernen. Das ist Augenwischerei.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Also wenn man zum Amtsarzt geht und nicht wirklich krank ist, weiß der schon ganz schnell was Sache ist. Da kommt es auch stark darauf an, zu wem man da kommt. Da muss man sich dann schon was besonderes einfallen lassen, um ein Attest zu bekommen.

    Nur als Beispiel: Bei uns in Regensburg wollten auch 2 Studenten Tag 1 und Tag 2 nicht mitschreiben. Das war nachher so ein Theater bis die Atteste vom Amtsarzt anerkannt wurden. Die haben bestimmt 3 Monate mit denen rumgestritten.

    Ich kann nur empfehlen, alle Fächer zu schreiben. Du hast noch 2 Wochen Zeit. Ich kenne Leute, die mit 2 Wochen lernen alle 4 Prüfungen auf Anhieb bestanden haben. Natürlich nicht mit Note gut, aber im Bereich zwischen 3 und 4. Und die Note juckt eh keinen.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Klick dich 2 Wochen durch die Ratiopharm-CD und du wirst es schaffen, hast ja bestimmt schon vorher was gelernt? Täglich 10-12 Stunden sind machbar mit Pausen und dann bestehst du das auch! Nach dem 5.Semester ist wirklich nicht mehr Zeit und dann kommen auch wieder Klausuren dazu!

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    he, ich hab auch 1.stex geschrieben. bei uns haben es viele gemacht, dass sie sich einfach für 2 tage haben krankschreiben lassen. natürlich ist es aber für einen tag unauffälliger. alle die ich kenne waren beim normalen hausart (bauchschmerzen, durchfall, schwindel etc). also schwer ist das nicht, und die miesten ärzte sehen es sogar ein. und zumindest in berlin hat man wirklich keine probleme mit dem Lageso, und auch nicht noch prüfungen nach dem 5.semester nachzuholen. das wird allerdings in münchen vielleicht anders sein.

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    ist es Sinn und Zweck eines Studiums, ständig Klausuren vor sich herzuschieben? du wirst dich auch beim nächsten mal nicht ausreichend fit fühlen. mein Gott , Augen zu und durch.zum Glück gabs dieses geschiebe damals ins Jena nicht.

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Ich habe vor 3 Jahren in München 1. Stex geschrieben und ich kann den anderen hier nur zustimmen. Mach zwei Wochen lang die ratio-CD und geh dann einfach hin, Schieben bringt nix und für MC-Fragen fühlt man sich nie vorbereitet!

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    die note is im prinzip dann auch total banane... immer dieser leistungsdruck...
    die meisten schaffens nicht besser als 3 ... man kann dann in den nächsten beiden staatsexamen wieder alles rausreißen...
    ich würde auch viel klicken und dann klappt das schon. alles is machbar!

  9. #9
    Unregistriert
    Gast

    Idee

    Es ist allerdings auch nicht Sinn und Zweck eines Studiums, sich in kürzester Zeit möglichst viele Fragmente an Prüfungsstoff durch absolut dämliches MC kreuzen einzukloppen, um dann die Bescheinigung zu bekommen, dass man am besten auswendig lernen kann.

  10. #10
    Unregistriert
    Gast
    "Es ist allerdings auch nicht Sinn und Zweck eines Studiums, sich in kürzester Zeit möglichst viele Fragmente an Prüfungsstoff durch absolut dämliches MC kreuzen einzukloppen, um dann die Bescheinigung zu bekommen, dass man am besten auswendig lernen kann."

    Richtig! Deswegen hab ich mich gleich wieder abgemeldet und schreibs erst im Frühjahr 2013 oder im Herbst 2013 oder auch an meinem 35igen Geburtstag! ;-)

    Du kannst dich nach wie vor abmelden, nur brauchst halt ne gute Begründung. Dann schreim ma halt zusammen Stex. in München. ;-)
    Gruß an die "unregistrierte Person" aus meinem Semester ;-)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rücktritt 2. Staatsexamen....
    Von blackbird im Forum 2. Staatsexamen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 11:31
  2. 1. Staatsexamen
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 20:24
  3. Staatsexamen Analytik
    Von wastl im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 12:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 21:35
  5. Mathe im Staatsexamen
    Von mul im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 18:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •