+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Chance auf Studium oder lieber Ausbildung?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    6
    Pharmazeut seit 2012

    Chance auf Studium oder lieber Ausbildung?

    Hallo

    Ich habe dieses Jahr die Schule mit einem Abitur von 2,6 in Baden Württemberg beendet. Beworben habe ich mich jetzt für das Wintersemester für Pharmazie. An erster Stelle steht Tübingen und an zweiter Frankfurt. Jetzt weiß ich nicht, ob ich überhaupt eine Chance habe, vor allem wegen dem Doppeljahrgang in BW? Denn für Frankfurt und Tübingen standen jetzt auf hochschulstart.de kein NC. Soweit ich weiß wird in Frankfurt ein Gespräch durchgeführt und in Tübingen werden relevante Fächer miteinbezogen.

    Als Alternative habe ich mich für eine Ausbildung als PTA beworben und diese auch bekommen. Leider ist das eine Private Schule und ich müsste 315€ bis Ende dieser Woche zahlen und 315€ nochmals bei Beginn. Das heißt, wenn ich jetzt Theorethisch im besten Fall einen Zulassungsbescheid am 3.09 für Tübingen bekomme, hätte ich 315€ in den Sand gesetzt. Hm, aber das wäre jetzt für Bildung nicht schlimm. Mich beschäftigt ehee die Frage, ob ich die Ausbildung vor Ausbildungsantritt, wegen Nachrückverfahren, oder kurz danach einfachso abbrechen kann? Im Vertrag steht jetzt immer 6 Wochen vor Halbjahr oder Schuljahresende, aber eigentlich spricht doch nichts gegen einen Abbruch während des Ausbildungsbesuches oder?.

    Konkrete Fragen:

    Habe ich eine Chance mit Abi 2,6 LK BIO Ø: 11P, LK Mathe Ø: 11P, GK Chemie Ø: 12P in Tübingen oder Frankfurt WS 2012/2013?
    Wenn nein, wie lange müsste ich warten?
    Kann man die Ausbildung während der Ausbildung abbrechen? Hat jemand Erfahrung?


    Liebe Grüße
    Geändert von Tommy (30.07.2012 um 09:22 Uhr)

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Mit einem Notenschnitt von 2,6 ist eher schwierig einen Studienplatz für Pharmazie zu erhalten. Die Ausbildung kannst du meineserachtens einfach abbrechen, wenn du einen Studienplatz bekommst, habe ich damals auch so gemacht. Aber am Besten, du erkundigst dich nochmal in der Schule. Ich drücke dir die Daumen für eine Zusage zur Pharmazie! Man muss aber auch ehrlich sagen, dass außer dem MC - so wie immer von den Unis angegeben - die Rücksichtnahme auf die Fäcnherwahl oder Ortspräferenz eher vernachlässigt wird!!!

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Studium oder Ausbildung

    Hallo,

    Ich habe als erstes meine PTA Ausbildung gemacht, obwohl ich ein Abitur in Niedersachsen mit 1,4 hatte. Nach der Ausbildung habe ich dann in Braunschweig Pharmazie angefangen zu Studieren, und ich jetzt versteht man das ganze im Studium besser.

    aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

    LG

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    3
    Pharmaziestudentin seit 2011
    Zum Sommersemester ist meist ein niedrigerer NC, ich schätze, dass du zum Wintersemester noch keinen Platz kriegen wirst, aber man weiß nie^^

    Ich würde die Ausbildung anfangen und dann abbrechen wenn du einen Platz kriegst oder die Ausbildung durchziehen, damit du schonmal etwas in der Hand hast und dann hast du auf jeden Fall auch genügend Wartesemester. Hätte ich damals (vor nem Jahr) wohl ähnlich gemacht, falls ich nicht sofort nen Platz gekriegt hätte (hatte eig nicht damit gerechnet zum Wintersemester mit 2,0 nen Platz zu kriegen).

    LG

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    6
    Pharmazeut seit 2012
    Danke für eure Beiträge

    Ich habe mich jetzt für die Ausbildung verbindlich angemeldet, aber hoffe natürlich trotzdem auf Zulassung an der Uni :P
    Angenommen ich würde nicht zum WS angenommen werden ^^, auf wie lange schätzt ihr meine Wartezeit?

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Ich hatte 2004 mein Abi mit 2,6 in Hessen gemacht und nach 3 Wartesemestern zum SoSe 06 einen Studienplatz bekommen. Damals gab es aber noch keine Doppeljahrgänge. Ich bin in der Zwischenzeit zur PTA-Schule gegangen und letztendlich habe ich mich auch so manches Mal im Studium geärgert, dass ich die Ausbildung nicht fertig gemacht habe. Aber nun ist alles gut und ich bin Apothekerin.
    Übrigens ich musste damals die komplette Summe für's 2.Jahr bezahlen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2014, 20:37
  2. Ausbildung und Studium
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 15:04
  3. pta ausbildung oder doch lieber chemie studieren und dann pharmazie?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 17:42
  4. PTA-Ausbildung sinnvoll vor Studium?
    Von icemankimi im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 12:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •