+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Maßlösung Aufgabe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin

    Maßlösung Aufgabe

    Hallo!

    Hier die Aufgabe:
    Für die Herstellung einer 0,1 mol/l Perchlorsäure-Maßlösung (Dichte = 1,0 g/ml) zur wasserfreien Titration einer schachen Base wird HClO4 * 2H2O verwendet. Gemäß Ph.Eur. soll der Wasseranteil in der gebrauchsfertigen Maßlösung 0,2% (m/m) nicht überschreiten. Wie viel ml Acetanhydrid (Dichte=1,08 g/ml) sind unter diesen Bedingungen zur Herstellung von 1,0 l Maßlösung erforderlich?


    Also mein größtes Problem ist bei dieser Aufgabe, woher das Acetanhydrid herkommt? Vorallem steht ja am Anfang es wird HClO4 * 2H2O verwendet? Und auch wenn wie soll denn aus Acetanhydrid ein Cl rauskommen? Also vllt versteh ich die Aufgabe auch komplett falsch, aber ich wüsste nichts besseres. Vorallem komm ich durch das Acetanhydrid auch überhaupt nicht weiter -.-
    Kann mir vllt jemand helfen?

    Vielen Dank schon mal!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Hi Veruka,

    also das Acetanhydrid ist dazu da, das Wasser aus der Perchlorsäuremaßlösung (= in Essigsäure gelöste Perchlorsäure) zu entfernen, denn ein Molekül Acetanhydrid reagiert ja mit einem Molekül Wasser zu zwei Molekülen Essigsäure.

    Ich würde die Aufgabe folgendermaßen rechnen:

    In 0,1-molarer Perchlorsäuremaßlösung sind 0,2 Mol Wasser enthalten (denn auf ein Molekül Perchlorsäure kommen ja laut der Formel HClO4 * 2H2O zwei Moleküle Wasser).

    0,2 Mol Wasser wiegen nach der Formel n = m / M 3,6 Gramm, denn 0,2 mol = m / 18 g/mol.

    3,6 Gramm Wasser pro Liter Perchlorsäuremaßlösung sind gleich 0,36 % (m/m). Da deine Perchlorsäuremaßlösung nur maximal 0,2% Wasser enthalten darf, musst du 0,16 % des Wasser mit Acetanhydrid entstören. 0,16% sind gleich 1,6 Gramm Wasser, was wiederum nach obiger Formel 0,09 Mol Wasser entspricht.

    Jetzt musst du nur noch die Masse an benötigtem Acetanhydrid berechnen:
    0,09 mol = m / 102 g/mol --> m = 9,18 g
    Du brauchst also 9,18 Gramm Acetanhydrid, was dividiert durch die Dichte (1,08 g/ml) = 8,5 ml entspricht.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    28
    Pharmaziestudentin
    Dann vielen lieben Dank für die echt gute Erklärung! Jetzt hab ichs voll verstanden.

    Liebe Grüße

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Instrumentelle Analytik Aufgabe
    Von Antineutron im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 15:12
  2. Physik Aufgabe
    Von Killerchen im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 17:24
  3. Quanti-Aufgabe brauche Hilfe:(
    Von Farmakeutiki im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 01:05
  4. Brauche dringend Hilfe bei einer Aufgabe!!
    Von saphir im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •