+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Woher kommen die Placebos für klinische Studien?

  1. #1
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013

    Woher kommen die Placebos für klinische Studien?

    Klinsiche Studien sollen ja u.a dem Anspruch gerecht werden randomisiert, placebo-kontrolliert und doppeltblind zu sein. Stellt das Pharmaunternehmen die Placebos dann selbst her? Aber was ist, wenn eine Fachgesellschaft oder Forschergruppe etc. eine Studie durchführt - kann man dann einfach Placebos bestellen? Und woraus bestehen die Placebos dann (Cellulose und ein bisschen Schmiermittel)?

    lg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    144
    PTA-Azubi seit 1970
    Man kann einfach Placebos bestellen. Für aufwändige klinische Studien können neben den wirkstoffhaltigen Tabletten auch einfach noch Placebos gepresst werden, die dann halt nur Füllstoff, Schmiermittel, Trennmittel usw. enthalten. Am besten an der gleichen Anlage mit gleichem Stempel, damit man sie wirklich visuell nicht unterscheiden kann.

  3. #3
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Man kann sogar als Arzt / Patient in der Apotheke Placebos bestellen, nennen sich dann ganz hübsch P-Tabletten. Man kriegt sie in verschiedenen Größen und Farben zu kaufen. Aber für klinische Studien pressen die Firmen sicher einfach Tabletten ohne Wirkstoff, müssen ja wie schon erwähnt möglichst optisch nicht von den "echten Tabletten" zu unterscheiden sein :-).

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Roms
    Registriert seit
    31.03.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    11
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ich habe mal in einer Abteilung in der Industrie gearbeitet wo die Placebos für die klinischen Studien hergestellt wurden. Ich denke aber das das auch sehr unterschiedlich sein kann.

  5. #5
    Apothekerin Avatar von 1981engelchen
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    392
    Apothekerin seit 2010
    Man kann doch auf jeder Tablettenpresse, auf der sonst die wirkstoffhaltigen Tabletten hergestellt werden, auch einfach Placebos pressen. Kommt ja nur auf die Granulat- / Pulvermischung an, die man zugibt :-)!

  6. #6
    PhiP
    Registriert seit
    08.02.2011
    Ort
    Mühlhausen
    Beiträge
    98
    Apotheker seit 2012
    Häufig werden doch auch im Zuge der Reinigung der Maschinen einfach wirkstofffreie Chargen verpresst.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. placebokontrollierte klinische Studien mit Gefahrenpotenzial
    Von Unregistriert im Forum Klinische Pharmazie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 19:20
  2. Wann kommen die Ergebnisse?
    Von csg im Forum 1. Staatsexamen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 14:33
  3. Woher kommt Ihr denn alle?
    Von Iris2502 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 13:40
  4. Klinische Studien
    Von meyertony86 im Forum Klinische Pharmazie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 12:33
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 20:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •