+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Studiensituation Regensburg

  1. #1
    Svenja
    Gast

    Studiensituation Regensburg

    Hey,
    gibt es jemand der in Regensburg Pharmazie studiert? Würde mich für die Studiensituation dort interessieren.
    Danke!
    Svenja

  2. #2
    Fede
    Gast
    Halli Hallo.

    Zur generellen Studiensituation in Regensburg wäre viel zu erzählen, aber vielleicht stellst du einfach mal präzisere Fragen? :-)

  3. #3
    Svenja
    Gast
    Hey,
    Fede danke für das Angebot! Vielleicht kannst du ein paar Fragen beantworten wenn du Zeit hast:
    Die Gebäude der Uni scheinen ja schon etwas heruntergekommen zu sein? Stichwort "undichte Gebäude"?
    Was hälst du von den Professoren und der Qualität der Vorlesungen?
    Wie sieht es mit der Laborausrüstungen aus?
    Wie gefällt es dir insgesamt?
    Gruß,
    Svenja

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Fede
    Registriert seit
    31.07.2010
    Beiträge
    3
    Pharmaziestudentin
    Also ganz vorneweg, jaaa unsere Uni ist ziemlich hässlich und wenn es länger regnet kann es schon mal sein, dass man den ein oder anderen großen Kanister umrunden muss, in den es reintropft. Aber dass jemand in einer Vorlesung was abbekommen hat, hab ich noch nicht miterlebt :-) (und die sind auch immer fleißig am renovieren überall...)

    Dafür ist die Stadt umso schöner!! Und irgendwie gewinnt man den Campus ja trotzdem lieb...

    Die Laboraustattungen sind in Ordnung, habe allerdings schon bessere gesehen. Aber alles in allem reicht es vollkommen aus - finde ich.

    Zur Qualität der Vorlesungen müsste ich dir wohl ausführlich zu jeder einzelnen was schreiben, denn sie unterscheiden sich sehr.
    Im Großen und Ganzen komme ich persönlich ganz gut mit den Dozenten klar, andere wiederum überhaupt nicht. Aber ich vermute, das ist an jeder Uni gleich, manche Dozenten sind einem zu schnell, andere zu kompliziert usw.
    Es gibt aber viele hier, die nicht in die Vorlesungen gehen und das ganze dann selbst aus Büchern, Skripten usw. lernen.
    Mir hat es bisher immer viel gebracht in die Vorlesungen zu gehen...aber das bleibt ja jedem selbst überlassen....

    Die Klausuren (vor allem Quali im 1.Sem. und Quanti im 2.Sem.) sind ziemlich anspruchsvoll, aber dennoch machbar. Im Vergleich zu anderen Unis sind sie schon irgendwie anders (der Prof steht im Ruf nur für die Forschung auszubilden und stellt wirklich fiese Fragen insbesondere bei den Rechnungen...) aber nicht unbedingt schwieriger, würde ich mal behaupten.
    Allerdings bestehen immer nur so ca.30%
    Wenn man sich früh genug hinsetzt und lernt, dann kann man aber zu diesen 30% gehören :-)

    Dafür haben wir eine sehr gute Quote was das 1.Stex angeht. Das bestehen in Regensburg nämlich irgendwie 98 % (hab ich gehört finde dazu aber gerade keine Infos im Internet).

    Und die Stadt ist natürlich auch einfach toll (ein bisschen klein, aber damit lässt sich leben)! :-)

    Wenn du noch Fragen offen hast, kannst du sie gerne jederzeit stellen! :-)

  5. #5
    Studentin
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    32
    Pharmaziestudentin seit 2009
    Hallo svenja, ich studiere auch in Regensburg und kann Fede nur zustimmen... die Stadt ist sehr schön...die Uni dafür hässlich die Professoren sind meiner Meinung nach ganz nett und helfen eigentlich, wenn es Probleme oder so gibt..sie sind gut anzusprechen...
    die Klausuren sind etwas schwieriger.. es gibt anspruchsvolle klausuren, die einem aber um so besser auf das Stex vorbereiten... ich persönlich möchte aber wechseln, da es mir mit den 3x Versuchen, die man für eine Klausur hat, etwas stresst

    ich habe die Vorlesungen eher selten besucht, bin trotzdem mit dem Stoff klargekommen...
    Ich finde die Asisstenten eher unsympathisch und einige auch unfair...aber das gibts eigentlich an jeder Uni zu sehen..
    Im Großen und Ganzen ist die Uni in Ordnung, wenn es um die Qualität der Vorlesungen und auf die Vorbereitung auf das Stex geht...ich hoffe, dass ich dir weiter helfen konnte.
    l.g Ayse

  6. #6
    Mich würde auch noch was zur Uni Regensburg interessierten

    Wie läuft das denn im ersten Semester? "Muss" man nur nachmittags an der Uni sein, also zum Praktikum? Wie lange geht das denn immer?
    Wann beginnen die Vorlesungen und wie lange hat man "Pause"?

    Wieviel Zeit nimmt bei euch die Nachbereitung abends zu Hause in Anspruch? Oder ist das gar nicht jeden Tag nötig?

    Vielen Dank im Voraus!

  7. #7
    troubleshootme
    Gast
    Erstes Semester läuft so:

    Morgens Vorlesung bis 12, dann eine Stunde Pause und um 13.00 Uhr beginnt das Praktikum. Dabei bleibt dir frei, wie lange du im Labor bleibst. Bis 18.00 Uhr hat es auf jeden Fall offen und wenn du halt schneller mit deinen Analysen fertig bist, kann es schon sein dass du 1-2 Wochen vor den anderen frei hast. Passiert aber nicht so oft, glaub ich.

    In den Vorlesungen gibts auch immer wieder Pause, meistens nach 45 minuten, 5-10 Minuten, das variiert aber je nach Dozent(in). Manche machen auch keine Pause, machen aber früher Schluss. Oft wird das demokratisch entschieden

    Nachbereiten kann man, muss man aber nicht. Wirklich schlau wäre es sich aber in der Nachbereitung das Elzskript akribisch anzuschaun und durchzuarbeiten. Wobei in meinen Augen schließt sich hier erst im ganzen Skript der Kreis und man kann sich eine Strategie zum lernen zurechtlegen.
    Wie bereits erwähnt, sind im Elzteil der Klausur vor allem Rechnungen an der Tagesordnung, die selbst nach verstehen der Übungsaufgaben oft ein Verzweifeln hervorrufen.
    Wer die Rechnungen jedoch im Kern verstanden und in jeglicher Variation ausführen kann, hat hier gute Chancen zu bestehen.

    Zu den Assistenten kann ich nur sagen, dass (fast) alle recht nett sind und sich um einen kümmern und auch um den Stress und die Anforderungen wissen. Ausnahmen bestätigen ja die Regel und mir sind bisher nur 2 begegnet, wovon einer mittlerweile gegangen ist. Wenn man jedoch ebenfalls nett mit ihnen umgeht und auch zuhört, nicht immer nur stänkert (was in meinen Augen viele machen und sich wundern warum der/die Assistent/in nicht kompromissbereit ist) und Willen zeigt zu verstehen, lernen und die Fehler die man gemacht hat umzusetzen, sind die meisten bereit das ein- oder andere mal etwas milder zu bewerten.

  8. #8
    Vielen Dank für deine Antwort!

    Das hört sich doch alles ganz human an

    Dann schnapp ich mir vorm Semester auf jeden Fall mal mein Rechenbuch (hab mir Mathematik und Statistik kompakt geholt, kennst du das, taugt das was?) und frische meine Kenntnisse aus. Bin immerhin schon jahrelang aus der Schule.

    Ich (und bestimmt auch andere) freue mich natürlich auch noch über weitere Meinungen zu Regensburg!

  9. #9
    anna.bana
    Gast
    Zitat Zitat von canix20 Beitrag anzeigen
    ich persönlich möchte aber wechseln, da es mir mit den 3x Versuchen, die man für eine Klausur hat, etwas stresst
    1) was passiert eigentlich wenn man diese Klausur nach dem 3ten mal nicht besteht?

    2) An welchen Unis kann man sie öfters und wie oft schreiben?

    Dankeschön

  10. #10
    hausmeister Avatar von wundi
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    Hallo!

    Zitat Zitat von anna.bana Beitrag anzeigen
    2) An welchen Unis kann man sie öfters und wie oft schreiben?
    Schau mal hier: Pharmaziestudium- an welcher Uni darf man eine klausur 6x schreiben?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Studiensituation Münster
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium Münster
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 15:44
  2. Bewerbung bei Münster und Regensburg
    Von OttoH im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 13:32
  3. Studiensituation in Kiel
    Von Thomas im Forum Pharmaziestudium Kiel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 13:36
  4. Tausch Studienplatztausch Regensburg
    Von mul im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 17:33
  5. Regensburg vs. Innsbruck
    Von grüebelgrübel im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 18:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •