+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bologna-Prozess bei der Pharmazie angekommen?

  1. #1

    Bologna-Prozess bei der Pharmazie angekommen?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mich für das Ws im Jena 2010 beworben.
    Nun wollte ich aber fragen, wie weit der Bologna-Prozess im Pharmaziestudium gegriffen hat?
    Es soll ja angeblich 2010 auch die letzten Studiengänge in Bachelor und Master untergebracht werden!
    Wie sieht es nun eigentlich in der Pharmazie aus?
    Werde ich noch ein Diplom machen können oder muss ich mich auf das neue System umstellen/gefasst machen?

    Gruß

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    26
    Pharmaziestudentin
    Pharmazie ist klassischerweise ein Staatsexamensstudiengang, der soweit ich weiß auch nicht so schnell umgestellt wird.
    Du wirst also vermutlich weder ein Diplom noch einen Bachelor machen, sondern Staatsexamen.
    In München und Freiburg gibt es mittlerweile auch Bachelor-Studiengänge, aber die werden parallel zum Staatsexamen angeboten :-)

  3. #3
    Immer diese Enzyme... Avatar von MSc
    Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    27
    Pharmaziestudent seit 2008
    Zum kommenden Semester soll in Leipzig eine Modularisierung eingeführt werden - das aber hauptsächlich, um mit anderen Studiengängen kompatibler zu sein, sprich Anrechnen von Lehrveranstaltungen soll einfacher werden. Was weitere Schritte hin zu Bachelor/Master angeht, ist man noch sehr vorsichtig. Die Möglichkeit wurde angesprochen, aber es klang nicht so, als ob dazu schon große Ansterngungen unternommen werden.

  4. #4
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Ich glaub nicht, dass Leipzig nach München und Freiburg die dritte Uni wird an der es einen Bachelor/Master in Pharmazierichtung geben wird. Die Kapazitäten sind da momentan nicht vorhanden. An anderen Unis könnte ich es mir aber vorstellen.

    Wie dem auch sei, das klassische Pharmaziestudium mit Staatsexamen als Abschluss wird es wohl noch eine lange Zeit geben - ich will nicht so sehr abdriften, denn die Diskussion können wir auch im Thema Wird das Staatsexamen schleichend ersetzt? weiterführen.

    @ardosvn:

    Bis 2010 sollten "nur" alle Diplomstudiengänge umgestellt werden. Bei Pharmazie gibt es aber kein Diplom am Ende, sondern (genau wie bei Medizin und Jura) eine Prüfung genannnt Staatsexamen. Das einige Universitäten nach dem Studium noch ein Diplom oder Master für Pharmazeuten anbieten, hat damit nichts zu tun. Das ist eine optionale Sache, die man wahrnehmen kann, aber nicht muss.

  5. #5
    ahaaaa...
    danke ersteinaml an alle die mir geholfen haben!
    Ich war mir nur in der Hinsicht unsicher, da es ja in Pharmazie die Möglichkeit eines Diplomes besteht!
    Da also das Diplom für pharmazie eher ein optionaler Titel ist, wird es also zum Glück noch einige Zeit kein weiträumig überarbeitets BachelorMaster system geben^^

  6. #6
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Der Bologna-Prozess besagt nicht, dass es die Abschlüsse Bachelor/Master geben muss, sondern dass die Diplomstudiengänge modularisiert werden müssen. Das heißt, wir bieten das Diplom an, haben aber unser Studium so mit den anderen Studiengängen kompatibler gemacht, bieten die Möglichkeit einer Notengebung an (die bei Studiengangswechseln auch anrechenbar sind!) und sind so ein Stück moderner geworden - und je mehr man eingebunden ist, desto schwieriger würde es werden, das Institut aus Kostengründen zu schließen...
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •