+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Vorarbeiten und Nacharbeiten in der Apotheke - ist das Arbeitszeit oder nicht?

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Vorarbeiten und Nacharbeiten in der Apotheke - ist das Arbeitszeit oder nicht?

    Hallo,

    in der Apotheke in der ich arbeite gibt es unterschiedliche Auffassungen von angestellten Approbierten sowie dem Chef, ob notwendige Vorarbeiten (morgens) und Nacharbeiten (abends) zur Arbeitszeit zu rechnen sind, d.h. ob diese notwendigen Zeiten aufs Arbeitszeitkonto geschrieben werden und falls ja wie genau.

    Morgens fallen an: Apotheke betriebsbereit machen, d.h. z.B. Geldkassette aus dem Tresor im Keller holen, Geld (Münzen und Scheine) in drei Kassen einsortieren, Beleuchtung in der ganzen Apotheke anstellen, Lieferung des Großhandels (diverse Kisten) in die Apotheke holen, Rechner hochfahren, Datumsstempel einstellen, Putzfrau ins Gebäude lassen, Briefkasten leeren, erste Anrufe von Kunden annehmen, Apotheke aufschließen, etc. Zeitbedarf insgesamt mindestens 10, eher 15 Minuten.

    Abends kommt auf die reguläre Arbeitszeit obendrauf: restliche Kunden bedienen über die eigentliche Arbeitszeit hinweg bis alle die Apotheke verlassen haben, Geld aus drei Kassen nehmen und alles Geld zählen, schriftliche Dokumentation des Kassenstatus incl. Ausdruck Tageskasse, Geldkassette in Tresor bringen, Rechner runterfahren, Monitore und Drucker ausschalten, Beleuchtung ausschalten, ggf. Markise einfahren, nochmal Briefkasten checken, Türen schließen, Kontrollgang. Zeitbedarf mindestens 15, meist ca. 20 (aber auch bis zu 30) Minuten je nachdem wie viele Kunden noch über die eigentliche Arbeitszeit hinaus bedient werden mussten.

    Derjenige der hier bei uns die Vorarbeiten und Nacharbeiten an einem Tag verrichten darf schenkt dem Chef jeden Tag 30 bis 45 Minuten Arbeitszeit, die für den Betrieb der Apotheke absolut notwendig ist und hat die A-Karte gezogen. Und wenn jeder von uns Approbierten diese Zeiten für ein Jahr zusammenrechnet, dann kommen locker für jeden 30-40 Stunden im Jahr zusammen, die aus Sicht unseres Chefs nicht berücksichtigt werden (dürfen) bei der Berechnung der Arbeitszeit. Fairness geht anders, oder?

    Gibt es eine gesetzliche Regelung hierzu? Wie wird das bei Euch gehandhabt? Was ist üblich?

    Danke für ein Feedback!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lisel
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    137
    Apothekerin
    Also meine damalige PJ Apotheke hat das so gehandhabt: Morgends 5-10 min vor dem Öffnen da sein. Rechner und Rowa waren automatisch betriebsbereit. Licht an schalten geht schnell und Ständer etc raus stellen kann man auch nach dem Öffnen kurz machen. Abends haben wir frühzeitig angefangen und schon kurz vor Schluss die Kassen nacheinander dicht gemacht und alles aufgeräumt und Geld gezählt. Sollten mehr als 15 min zusammenkommen konnte man ab da die Zeit aufschreiben. Sprich, 20-25 min geschenkt. Allerdings nicht jeden Tag, manchmal waren wir auch schon 5 nach Schluss auf dem Heimweg, da keiner mehr kam. Ich fand diese Regelung ok, da ein paar Minuten hin oder her meiner Meinung nichts aus machen und bei uns auch keiner gemotzt hat wenn die Mittagspause mal 5 Minuten länger ging oder man mal privat telefoniert hat. Ich denke das hat sich dann bei uns im Endeffekt nichts gegeben. Und wie gesagt durfte man sich die Zeit aufschreiben wenn es länger ging, wenn mal Kunden länger da waren, die Ware später kam oder Geld nachgezählt werden musste. Bei uns haben alle die da waren geholfen, es musste also nicht nur einer machen, dadurch ging dann alles schneller.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nicht in die Apotheke, trotzdem Pharma?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 22:08
  2. Pharamzie - nicht Industrie, nicht Apotheke
    Von Chanty im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 21:44
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 13:00
  4. Bor - elementar oder nicht?
    Von Jenny im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •