+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Die beste Uni für Klinische Pharmazie

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin

    Frage Die beste Uni für Klinische Pharmazie

    Huhu,
    ich studiere im 1. Semester in Düsseldorf und würde später gerne in die Richtung klinische Pharmazie gehen.
    Lohnt es sich dafür nach dem 1.Stex. die Uni zu wechseln?
    An welchen Unis habt ihr welche Erfahrungen mit dem Lehrangebot gemacht?
    Bei uns wird es wohl so ein, zwei Kurse im 8. Semester geben, bei denen man auch mal auf eine Station in der ukd geht.
    Wie ist das Angebot zum Beispiel in Bonn oder Münster?
    Würde mich über Anregungen freuen!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Du bist schon an einer guten Uni für klinische Pharmazie. Die Laer macht schon ganz ordentliche Lehre und aus den Leuten, die da promoviert haben, ist bisher auch immer was geworden.

    Bonn ist sicherlich auch nicht verkehrt und sonst habe ich nur mal was von guten Ost-Unis gehört.

  3. #3
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Münster und klinische Pharmazie ist jetzt eher noch in den Kinderschuhen. Es gibt zwar zwischendurch gute Gastvorträge, aber an und für sich ist es nicht so wie du es von Düsseldorf berichtest.
    Geändert von Nachi (15.05.2015 um 18:56 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin
    Ah super
    Habe letztens in der UniDAZ etwas über ein cooles Projekt in Erlangen gelesen und in einer anderen Zeitschrift auch was über Bonn.
    Wir hatten letztens auch einen vortrag zu den Instituten, der Leiter schien ganz cool zu sein. Er ist auch noch total jung und meinte ich soll noch durchhalten, seine Kurse kommen erst ganz spät :P
    Muss man denn promivieren um in den Bereich etwas zu werden? Würde schon gerne auch mit Patienten arbeiten und mich nicht nur im KH-Keller verkriechen.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Ich nehme jetzt mal an, dass du mit "Patientin arbeiten" arbeiten in der Klinik mit Ärzten (auf Augenhöhe) meinst.

    Wenn dem so sein sollte, dann macht es schon Sinn zu promovieren. Wobei du dir davon nicht zwingend einen großen Kompetenzzuwachs erwarten solltest. Dieser kann sicher (je nach Thema) da sein, muss es aber (je nach Thema) auch nicht.
    Zusätzlich sei natürlich angemerkt, dass die Stellen in Krankenhäusern (Apotheker auf Station) eher rar gesät sind und dies in Zukunft vermutlich auch bleiben werden - allein schon weil der Mangel an pflegendem und ärztlichen Personal sicher gravierender ist als der Nutzen von Apothekern auf Station (zumindest unterstelle ich diese Meinung jetzt mal den Entscheidungsträgern).
    Mit diesem kleinen Exkurs will ich deutlich machen, dass eine Promotion allein schon wegen der Konkurrenzsituation sicher schon Sinn macht.

    Du solltest also später im Rahmen eines Promotionsthemas die Augen nach Stellen offenhalten, die tatsächlich klinisch sind und auch die Möglichkeit geben relevantes Wissen zu erwerben. Denn einem sollte man sich bewusst sein, du kannst dich als Apotheker definitiv nicht mit einem Facharzt messen ... da fehlt sehr viel Wissen und Verständnis.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin
    Naja um die Kompetenz geht es ja oft weniger ^^für manche Positionen braucht man eben den Titel...
    Ich möchte mich auch nicht messen, ich möchte Menschen helfen

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Was Klinische angeht dürfte Bonn die Nummer 1 sein.
    Prof. Jaehde war deutschlandweit der erste Professor für Klinische Pharmazie.
    Klinische zieht sich vom 6. bis zum 8. Semester in Form einer Ringvorlesung. Im 8. ist Klinische dann Hauptfach mit diversen Seminaren.

    Hier das Lehrkonzept:
    http://www.pharma.uni-bonn.de/www/kl...-09-jaehde.pdf

    Kurzes Video über Klinische Pharmazie in Bonn:
    https://www.youtube.com/watch?v=Vc0G...g&spfreload=10

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    also in düsseldorf ist klinische auch super. das 8. semester besteht nur aus klinische und auch im 7. gibt es einige veranstaltungen, es gibt zb 5 multiple select klausuren und man hält jede woche vorträge über patientenfälle, die aus der uniklinik stammen oder schreibt konsile auch epi und öko kommen nicht zu kurz. ich würde düsseldorf für klinische defintiv empfehlen

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    was klinische angeht, kann ich düsseldorf auch durchaus empfehlen. auch die pharmakologie ist ganz gut. der rest ist schrott.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin
    Danke für die Infos, dann habe ich jetzt die Qual der Wahl....

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. klinische Pharmazie- Famulatur
    Von pharmakolik im Forum Klinische Pharmazie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 19:31
  2. Klinische Pharmazie - wie seht Ihr das?
    Von Pillenblitz im Forum Klinische Pharmazie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 14:28
  3. Biete Klinische Pharmazie, 300 Karteikarten, Last Minute Check
    Von Unregistriert im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 18:54
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 14:26
  5. Studiengang klinische Pharmazie?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 20:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •