+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Tagebuch Thema

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Tagebuch Thema

    Hey Leute,
    ich bin gerade dabei die beiden Aufsätze für das Tagebuch zu schreiben. Ich habe mich für Halsschmerzen und Verstopfung entschieden. Bloß bei Halsschmerzen fällt mir jetzt auf, dass es da gar nicht so viel zu schreiben gibt, denn ich komme vielleicht auf knapp 3 Seiten. Meint ihr das reicht oder sollte ich noch schnell ein anderes Thema nehmen? Das Tagebuch muss bis zum 30.4. bei der Behörde liegen.

  2. #2
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Gibt es denn eine Anforderung, wie viele Seiten du pro Thema haben sollst? Wenn es nur heißt, dass du XY Seiten insgesamt brauchst und du auf die Seitenzahl kommst, dann ist es eigentlich Wurscht, wenn du da nicht so viel hast.

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Nein es gibt gar keine Anforderung an die Seitenanzahl zumindest nicht dass ich wüsste. Also werde ich da dann jetzt mal so viel schreiben wie ich aus meinen Quellen rauskriege.

  4. #4
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Das klingt doch nach einem soliden Plan. Wenn ihr wirklich gar keine Angaben dazu bekommen habt, dann mach' das wirklich so wie du denkst. Wenn du dann das andere Thema ausführlicher beschrieben hast und sonst auch viel geschrieben hast, dann sollte das wohl in Ordnung gehen.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    So habe jetzt zu Halsschmerzen sogar nur 2 Seiten rausgekriegt und zu Verstopfung gute 3 Seiten. Reicht das?

  6. #6
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Auf wie viele Seiten kommst du denn insgesamt mit allem anderen?

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Ich komme dann auf insgesamt 26 Seiten.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2013
    Beiträge
    28
    Apothekerin seit 2013
    Wenn ihr keine Angaben bekommen habt in welchem Rahmen der Umfang eurer Ausarbeitungen sich beschäftigen soll, kann dir wohl keiner eine konkrete Angabe machen ob die Seitenanzahl reicht oder nicht. Vielmehr zählt sowieso der Inhalt. Sicherlich ist es besser in 2 Seiten alles wichtige anzusprechen als 5 Seiten nur zu schwafeln... Allerdings, wenn ich mir die Anmerkung erlauben darf, finde ich es ungewöhnlich, dass du bei diesen beiden Themen auf diese Seitenzahlen kommst. Was für Quellen hast du denn? Ich meine bei Halsschmerzen kann man doch viel schreiben zu verschiedenen Erregern und Ursachen, Unterschiede in den Therapiemöglichkeiten bezüglich den Wirkstoffen, Unterschiede bei Erwachsenen und Kinder, Halsschmerzen als Nebenwirkungen zum Beispiel von Inhalativa usw. Da hast du doch ne große Auswahl.
    Und auch Verstopfung ist doch ein dankbares Thema: Ursachen, normale Häufigkeit des Toilettengangs, wann ist der Arztbesuch angezeigt, Verstopfung als Nebenwirkung, welche Medikamente gibt es und wie wirken sie, welche Altersgruppen sollten eher zu welchen Klassen greifen, Gefahr des Laxantienabusus, wie geht man bei Verdacht auf Laxantienabusus mit diesen Kunden um (da kannst du auch deine persönlichen Erfahrungen aus deinem Praktikum einbringen) usw...
    Naja, nur so als kleines Brainstorming
    Falls du dennoch unbedingt ein Vergleich haben willst, kann ich hier mal meine Seitenzahlen, als ich damals mein Tagebuch abgegeben habe, nennen:
    "Die Grundlagen der klassischen Homöopthie nach Samuel Hahnemann an einigen ausgewählten Beispielen" -> 5 Seiten
    "Heimversorgung durch Apotheken und ordnungsgemäße Aufbewahrung der Medikamente im Heim" -> 4 Seiten

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    Also als Quellen habe ich zwei Artikel aus zwei verschiedenen Internetseiten, weil ich nichts anderes gefunden habe. Und ich hab nach meiner Ansicht zu beiden Themen genug geschrieben, weil ich auch nicht mehr aus den Quellen rausgekriegt habe. Vielleicht ist es tatsächlich zu wenig, aber ich weiß nicht wo ich noch mehr Informationen herbekommen soll.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2013
    Beiträge
    28
    Apothekerin seit 2013
    Aha, du hast also nur je 2 Artikel. Das ist meiner Meinung definitiv viel zu wenig. Du hast Internetzugang und weißt nicht wo du mehr Informationen her bekommen kannst? Ich hab in den letzten 5 Minuten folgende Quellen gefunden:
    http://www.pharmazeutische-zeitung.d...x.php?id=33713
    http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=5409
    http://www.pharmazeutische-zeitung.d...x.php?id=43482
    http://www.pharmazeutische-zeitung.d...x.php?id=49212
    http://flexikon.doccheck.com/de/Obstipation
    http://www.aerztezeitung.de/medizin/...rophylaxe.html
    http://www.springermedizin.at/artike...te-obstipation
    http://flexikon.doccheck.com/de/Laxantienabusus
    http://www.pharmazeutische-zeitung.d...x.php?id=20485
    http://www.suchtmittel.de/info/essstoerungen/002910.php
    http://www.pflegewiki.de/wiki/Laxantienabusus
    https://www.embryotox.de/obstipation.html


    http://halsschmerzen.behandeln.de/in...FSP4wgoddBoArA
    http://www.netdoktor.de/symptome/halsschmerzen/
    http://www.erkaeltung-online.de/de/s...halsschmerzen/
    http://www.apotheken-umschau.de/Schm...-102227_6.html
    http://www.bahnhof-apotheke.ch/sites/schmerzmittel.php
    http://www.akdae.de/Arzneimittelther...otika-URTI.pdf

    Mein Empfehlung für dich, nicht nur für den Bericht, sondern generell für das Arbeiten in der Apotheke: du musst informiert bleiben. Man muss nicht alles wissen, aber man muss stets bereit sein alles nachschlagen zu können. Und heutzutage mit Internet ist das auch kein großer Aufwand mehr. Es gibt die Fachzeitschriften: PZ, DAZ, PTA heute etc. Da allein findest du Unmengen an Informationen zu diesen beiden Themen. Dann Fachbücher wie den Mutschler - der ist doch Standardwerk und in jeder Apotheke zu finden. Dann hast du noch sehr gute fachliche Internetseiten wie doccheck, embryotox, zak-kinderarzneimittel, rote-liste, Monographien der E-Kommission für Phytopharmaka usw.
    Also, nicht einfach die von mir rausgesuchten Quellen verwenden und denken das war es jetzt. An Infomaterial darf es dir nicht mangeln. Mach dich nochmal schlau und versuche deine Aufsätze zu ergänzen. Wenn sie dann fachlich in Ordnung sind, sollte dir die Seitenanzahl eigentlich egal sein können.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PTA-Praktikum-Tagebuch
    Von pta_15 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2015, 20:41
  2. Tagebuch
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 18:42
  3. Bachelorarbeiten - was geht denn da so als Thema?
    Von Roman Nose im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 17:39
  4. Offener Brief an die Bundeskanzlerin zum Thema Guttenberg
    Von Unregistriert im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 17:04
  5. Umfrage zum Thema Studienbedingungen
    Von Lisbeth Svensson im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •