+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PTA Vertrag was muss man beachten ?

  1. #1

    PTA Vertrag was muss man beachten ?

    hallo zusammen,

    habe eine sehr wichtige frage ich kenne mich mit Vertägen garnicht aus und möchte nichts falsch machen deshalb bitte ich die jenigen die schon mal sowas unterschrieben haben mir bitte zu helfen,also erst einaml meine Situation ich habe meine Examen das schriftliche teil der PTA ausbildung erfolgreich bestanden und habe auch eine Praktikumsstelle für die 6Monaten ,aber ich weis nicht was ich am ersten Tag unterschreiben muss und was ich auf garkeinen fall unterschriben soll???? Und noch eine frage d ist ie chanche hoch danach übernommen zu werden oder muss man schon im Praktikum sich eine Stelle für danach suchen ?

    ich bedanke mich sehr für eure Antworten im Voraus.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2013
    Ort
    RLP
    Beiträge
    199
    Pharmaziestudent seit 2013
    Im Idealfall nimmste den "Standart-Tarifvertrag" für PTA Praktikanten. Den findest du auf den Seiten der Apothekerkammer (kannst du dir zB runterladen). Oder lies ihn dir durch un gucke ob der deines Chefes diesem entspricht oder was weiß ich.

    Ansonsten hat die ADEXA auchn paar nützliche Tipps für Berufsanfänger: http://www.adexa-online.de/ausbildun...schuelerinnen/

    Ob und zu welchen Konditionen du übernommen wirst, musst du natürlich bei deinem Chef selber erfragen.

  3. #3
    hi,
    meiner Erfahrung nach geht es bei einer eventuellen Übernahme einerseits darum ob die Apotheke Bedarf hat und andererseits ob dein Chef dich wieder gehen lassen möchte. lässt sich also so pauschal nicht beantworten. bei mir war es ehrlich gesagt so das mein Chef nicht direkt Bedarf hatte aber mich persönlich gerne behalten wollte ( weiß der Geier warum:-)). aber da gibt es natürlich Chefs die so oder so denken. letztendlich würde ich sagen häng dich rein, gib dir Mühe, lerne und beobachte ob du menschlich und fachlich ankommst. vielleicht stellst du ja auch innerhalb kurzer Zeit fest das du gar nicht da bleiben möchtest. aber ehrlich gesagt hat man auch viel davon wenn man einfach mal Bewerbungen schreibt,denn das kann man auch mehr oder weniger gut machen. lass dich überraschen und bleibe offen für alles. wenn du dringend auf die Übernnahme angewiesen bist musst du irgendwann natürlich danach fragen. ist jetzt vielleicht nur bedingt hilfreich aber vielleicht klärt es deine Gedanken.

    die neugierige

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    25
    Pharmaziestudent
    Meiner Erfahrung nach ist es in dem meisten Regionen in Deutschland so, dass du keine große Panik haben musst nach dem Praktikum ohne Job dazustehen falls dein Arbeitgeber dich nicht übernehmen möchte. PTAs werden fast überall gesucht und immer mal wieder eingestellt, gerade in den Großräumen. Kommst du eher vom Land, kann es etwas schwerer werden, aber selbst dort hat man im Vergleich zu anderen Berufsgruppen echt prima Chancen. Eine ganz andere Frage ist aber, ob du quasi als ehemaliger Lehrling in deiner Ausbildungsapotheke bleiben möchtest. Häufig bist und bleibst du dort der "Azubi". Viele mir Bekannte (auch ich selbst) möchten das nicht, sondern wollen als "fertige" PTA anderswo zeigen was sie drauf haben =) ... Vielleicht entwickelst du auch gefallen für einen ganz anderen Bereich (Krankenhaus, Industrie, Sterillabor) Ich kann dir nur raten, sei offen und nicht zu festgefahren aus Angst, dass du ohne was dastehst! Sammle Erfahrung in alle Richtungen, das geht meist nur wenn du jung bist =) ... Viel Spaß im Praktikum ... PS. nimm den Adexa PTA Ausbildungsvertrag!!! da ist alles geregelt und du kannst dir deiner Rechte sicher sein!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Da dich dein Arbeitgeber ja bei der Krankenkasse anmelden wird und du nicht weiter über deine Eltern versichert sein wirst, kannst du dir von der Krankenkasse schon mal eine Mitgliedsbescheinigung anfordern, die wirst du brauchen. Weiterhin deinen Sozialversichreungsausweis oder zumindestens die Nummer. Und dann die Lohnsteuerkarte 2010 sofern vorhanden oder eine Lohnsteuerersatzbescheinigung beim Finanzamt beantragen, da gibts online einen kurzen einfach Antrag für. Und deine Bankverbindung bereithalten, die werden sie auch brauchen. Das ist das, was mir miene zukünftige Chefin aufgeschrieben hat, was sie zur Anmeldung benötigen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. PJ...wofür muss ich mich im Voraus anmelden?
    Von Unregistriert im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 20:32
  2. 30.04.08 Herrentagersatz , Geburtstagsfeier , Mottoparty und vieles mehr !!! EIN MUSS
    Von Fenix im Forum Veranstaltungen, Partys und Treffen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 20:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •