+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: 4. Übung

  1. #1
    Benutzer Avatar von jana
    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    55
    Pharmaziestudentin seit 2008

    4. Übung

    so nochmal ein richtiger motivationskiller so kurz vor der klausur.. :@

    da wir ja nun bei 2. wissen, dass wir es nicht wissen (können), hätte ich trotzdem noch fragen zu 3.
    3a: wo und warum die titrationssprünge dort sind, wo sie sind, ist mir klar, aber wie bekomm ich denn den anfangs-ph-wert der lösung noch vor der titration raus? NaOH und Na2CO3 müssten ja beide basisch reagieren, aber was sagt mir das...?:-/

    3c zur alternativen bestimmung von Na2CO3 und NaOH ist mir nur die idee vom ausfällen der carbonationen mit barium gekommen (dann filtrieren etc...) und dann anschließend nochmal titration. mein problem dabei ist nur das bariumhydroxid doch bestimmt auch einfluss auf den pH-wert hat und ich mein anschließende titration vergessen kann.
    wie könnte man denn noch vorgehen, um das gemisch alternativ (was auch immer das bedeuten mag) zu bestimmen?

  2. #2
    Labor-Zwerg Avatar von midget89
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    166
    Pharmaziestudent seit 2007
    dann nimm doch einfach bariumchlorid

  3. #3
    Benutzer Avatar von Fauli
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    57
    Pharmaziestudentin seit 2008
    Warum können wir 2. nicht wissen?
    Wir können bei den Puffern doch im Skript nachgucken und dann versuchen im Netz das Verhältnis rauszubekommen, oder nicht?
    Welches Gemisch ist bei 3 eigentlich gefragt? NaOH und Na2CO3?? Solche komischen Fragestellungen irritieren ungemein. :-(
    Ich befass mich denn jetzt auch mal mit der Übung, da kommen bestimmt noch ne menge fragen. ;-)
    LG
    Andere zu erkennen ist weise. Sich selbst zu erkennen ist Erleuchtung.
    (Lao-Tse)

  4. #4
    Benutzer Avatar von jana
    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    55
    Pharmaziestudentin seit 2008
    wegen 2a haben wir heute mal den prof. briel gefragt und der meinte, dass es gar nicht so leicht ist das so einfach zu bestimmen und das es da noch irgendwelche gleichungen gäbe und so weiter und so fort. es kam jedenfall raus, dass wir die gleichungen nicht kennen und den ph wert deshalb nicht berechnen können und das wir das in der vorlesung auch gar nicht behandelt haben
    also ich denke das gemisch bei 3. bezieht sich auf NaOH und Na2CO3
    @midget89 ja mit dem bariumchlorid hast du natürlich recht

  5. #5
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ähm, handelt es sich bei Aufgabe 2 um den pH-Wert einer Mischung von Natriumacetat und Kaliumhydrogensulfat? Ich denke schon, dass ihr das wissen könnt...

    Und ja, bei drittens ist das Gemisch der beiden Stoffe gemeint.

    Der Anfangs-pH ergibt sich (glaube ich noch zu erahnen) aus der Summer der gesamten Hydroxidionenkonzentrationen, also aus der Natronlauge und dem Carbonat.

    Es ist jetzt nicht böse gemeint, aber wir haben Prof. Briel auch bei den Übungen einiges gefragt, was sich laut Dr. Kolander als nicht so richtig erwiesen hat, wie es sein sollte...
    Geändert von Christin (12.11.2008 um 16:40 Uhr)
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  6. #6
    Benutzer Avatar von Fauli
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    57
    Pharmaziestudentin seit 2008
    Also 2.a) hab ich mal versucht zu berechnen und bin auf einen pH von 7,275 gekommen. So schlecht finde ich klingt das ergebnis jetzt nicht.
    Und warum kompliziert wenn es auch einfach geht... Ich habe einfach die beiden pH werte seperat ausgerechnet und dann (pH1 + pH2):2, ist da irgendwas falsch an meinem Denkfehler?
    LG

    P.S. danke für die Antwort zu 3.
    Andere zu erkennen ist weise. Sich selbst zu erkennen ist Erleuchtung.
    (Lao-Tse)

  7. #7
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Nein, so geht das nicht. Es handelt sich hier um eine Teilneutraisation, bei der etwas bestimmtes entsteht...was könnte das sein??? ;-)
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  8. #8
    Benutzer Avatar von jana
    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    55
    Pharmaziestudentin seit 2008
    wenn ich acetationen und hydrogensulfat ionen im wasser habe, dann ensteht da ja eigentlich essigsäure und hydroxidionen und sulfationen sowie hydroniumionen. OH- kann ja wieder mit H30+ zu wasser reagieren.
    wenn ich die konzentrationen von OH- und H3O+ habe, habe ich ja eigentlich auch die stoffmenge, die sich ja trotz gleicher massen unterscheidet. kann ich die dann einfach die stoffmengen subtrahieren und aus dem überschuss (entweder OH- oder H3O+) auf die konzentration und den ph-wert schließen?

  9. #9
    Labor-Zwerg Avatar von midget89
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    166
    Pharmaziestudent seit 2007
    korrekt jana

  10. #10
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    @ midget: hast du mal in deine Übung geschaut?!

    Da du hier nur Grammangaben hast, musst du die in Stoffmengen umrechnen und dann siehst du, dass es keine vollständige Neutralisation geben kann...
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Übung die 6.
    Von jana im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 21:02
  2. Übung X - le grande finale
    Von das_Alpacca im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 17:05
  3. Übung 9
    Von Sarah im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 18:41
  4. Übung numero 8 (10.12-14.12.)
    Von Christin im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 16:42
  5. Kolander Übung 7
    Von Vic im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •