+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Dimeticon- Kapseln

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    7
    PTA-Azubi seit 2012

    Dimeticon- Kapseln

    Hallo ihr Lieben,

    Ich suche verzweifelt einen Link im Internet zu "Dimeticon- Kapseln 40mg NRF 6.13".

    -Dimeticon 350
    -Hochdisperses Siliciumdioxid
    -Leichtes Magnesiumoxid

    Aggregatzustände der einzelnen Substanzen, lateinische Bezeichnungen, Funktionen bzw Wirkweisen der einelnen Substanzen, Kalibriervolumen berechnen, ausführliche Herstellungsanweisung & Prüfung auf Gleichförmigkeit.

    Wer etwas dazu weiß, bitte antworten! Danke euch schon mal!

    Liebe Grüße Vicky

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    207
    PTA seit 2013
    Puh, das ist ja quasi die gesamte Vorbereitung einer Kapselrezeptur, die du da haben möchtest. Ich würde primär erstmal mir die Monographie raussuchen, im Netz wirst du sie nicht finden, such direkt im NRF, deine Schule wird dir das sicher zur Verfügung stellen. Dort werden auch genauere Mengen stehen udn wie man vorgehen soll. Dort wirst du dann auch auf die Aggregatzustände der Bestandteile schließen können.
    Lateinische Bezeichnungen findest du im Synonymverzeichnis. Funktionen und Wirkweisen der einzelnen Substanden: Dimeticon ist der Wirkstoff, Tipp ist in FAM Lefax enthalten.
    Die beiden anderen sind die Hilfsstoffe. Hochdispierses Siliciumdioxid ist auch als Aerosil bekannt. Da wirst du sicher was zu finden, wozu das da ist.
    Bzgl. Kalibriervolumen berechnen wieß ich gerade nicht so 100% was du meinst, wir haben das immer bestimmt mit Füllstoff. Allerdings muss vor der Kapselherstellung natürlich überprüft werden ob die Dosierung stimmt, welche Kapselgröße man braucht und ob man nach Methode A oder B arbeitet. Die Methoden bzw. sich auf die Kapselherstellung nach DAC Anlage G. Dort ist auch zu entnehmen wie Kapseln hergestellt werden.
    Die Prüfung auf Gleichförmigkeit der Masse findest du auch in einem Arzneibuch, ich weiß nur gerade nicht mehr in welchem es steht. Vielleicht kann da jemand aushelfen.

    Ansonsten generell für die Rezeptur ist das Buch "Rezeptur für die Kiteltasche" sehr empfehlenswert, ich arbeite damit sehr gerne, weil es kurz alles zusammenfasst, was man wirklich braucht.

    Viel Erfolg
    Springuin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Angaben zu Kapseln im Ph.Eur.
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 09:36
  2. Prüfung Kapseln.
    Von blackpoison im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 08:53
  3. Kapseln mit veränderter Wirkstofffreisetzung
    Von patblack im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 20:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •