+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Schaffe PTA-Ausbildung nicht, dann PKA?

  1. #1

    Unglücklich Schaffe PTA-Ausbildung nicht, dann PKA?

    Hallo,

    ich bin 22, habe Mittlere Reife und mache seit September eine PTA-Ausbildung an der Eckert Schule in Regenstauf.
    Nun ist es leider so dass ich die Probezeit nicht bestehen werde. Ich komm einfach nicht mit dem Stoff klar. Ist einfach zu viel und zu schwierig für mich.
    Das ist besonderes bitter weil das meine erste Ausbildung ist und ich bereits 22 bin und weil ich immer in einer Apotheke arbeiten wollte.
    Bliebe nur noch als Alternative eine PKA-Ausbildung.
    Würdet ihr mir die empfehlen? Die dürfte ja wesentlich leichter als PTA sein oder? Wie viel verdient man nach feritiger Ausbildung und wieviel während der Ausbildung? Welche Fächer hat man als PKA? Welchen Abschluss braucht man?
    Gibt es durchschnitlich noch weniger männliche PKA als PTA? (Was kein Hindernisgrund wäre.) Wird mir das was ich bisher bei PTA gelernt habe als PKA ein bisschen weiterhelfen? Wird auf Mathe mehr Wert gelegt als beim PTA? Ich stehe mit Mathe nämlich schon immer auf Kriegsfuß. Hab gelesen, dass man als PKA sehr viele lateinische Pflanzennamen auswendig lernen muss. War ja bei PTA bisher noch nicht der Fall. Da haben wir die lateinischen Namen zwar gesagt gekriegt aber einfach nur so. Das wäre super wenn man das bei PKA lernen müsste. Latein war schon immer meins.

    Umhier gleich Fragen vorweg zu nehmen: Nein, ich mache PTA nicht nochmal. Wird ja nicht leichter. Selbst wenn ich dann das erste Jahr schaffen sollte, was ist mit dem zweiten? Meine Mama würde mir das auch ein zweites mal garnicht zahlen.
    Und ich breche auch jetzt nicht ab. Ich mach das schon bis Februar. Ich hab ja noch keine fertige Ausbildung und als Helfer nimmt dich jetzt im Winter niemand. Habe da schon Erfahrung darin. Und wieder die ganze Zeit zu Hause rumsitzen? Nee, danke.

  2. #2
    Hat denn keiner eine PKA-Ausbildung gemacht?

  3. #3
    Unregistriert
    Gast

    Lächeln hallo, ich bin pka und befinde mich auch in der ausbildung zur Pta

    Also die Pka ausbildung an sich ist ziemlich easy, Mathe brauchste halt prozentrechnung & dreisatz. Und die lateinischen pflanzennamen muss man lernen.
    Aber empfehlen würde Ich die pka ausbildung nicht da es so gut Wie garkeine freien Stellen gibt...

  4. #4
    PTA Azubi
    Gast
    Moin Tommy,
    ich stell mir grad die Frage, weshalb du unbedingt in der Apotheke arbeiten möchtest? Wenn du das Probehalbjahr nicht bestehst aufgrund des Lernstoffs dann ergibt sich ja logischerweise der Fakt, dass das Pharmazeutische nicht unbedingt dein Ding ist.
    Ich bin jetzt im 3. Semester der PTA Ausbildung und habe einige PKA's in meiner Klasse, die bestätigen, dass sie PKA Ausbildung nicht sonderlich schwer ist. Das würdest du sicher schaffen, doch überleg mal, möchtest du sicher eine PKA Ausbildung anfangen? Wenn wir PTA's schon in Relation zum Aufwand der Ausbildung später so WENIG verdienen, was verdienen dann die PKA's? Deutlich weniger. Außerdem beschränken sich die Tätigkeiten des PKA's auf Nicht- pharmazeutische Tätigkeiten. Dann kannst du auch meiner Meinung nach irgendwo anders im Büro arbeiten und DEUTLICH mehr verdienen, Versicherungs-Kaufmann/frau in einer Firma zum Beispiel. Also ich finde es eher spannend zum Pharmazeutischen Personal zu gehören, andernfalls lohnt sich die Apotheke nicht. Ich selber möchte sogar nicht in der üblichen Apotheke später arbeiten, hoffentlich irgendwann Industrie oder so. Na jedenfalls stell ich mir das Berufsbild des PKA's irgendwie trocken vor - weshalb auch viele nach der PKA Ausbildung die PTA Ausbildung anfangen.
    Wie es mit den Arbeitsplätzen für PKA's ausschaut, bin ich mir nicht ganz sicher. Ich denke aber das PKA's leichter zu ersetzen sind als PTA's. Weshalb auch die Nachfrage vielleicht geringer ist. Frage, bist du männlich oder weiblich? Spielt meiner Meinung nach in der Apotheke auch eine Rolle, zumal das Personal (bis auf Apotheker) fast nur aus Frauen besteht. Ich selbst geh als männlicher PTA in der Masse unter

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.09.2011
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    3
    PTA-Azubi
    Servus Leute

    ich gebe dem PTA Azubi Recht. Wieso willst du unbedingt in der Apotheke arbeiten ? Du hast ja deine Mittlere Reife. Ich würde dir die PKA Ausbildung auch nicht empfehlen. Ich kenne sehr viel Apotheken, die keine PKA's mehr einstellen, weil die/der PTA die Aufgaben übernehmen kann. Also mach das beste aus deinem Leben. An deiner Stelle würde ich das Jahr wiederholen. Immer schön mitlernen, dann klappt das auch. Und männliche PTA's gehen nicht in der Masse unter. Ich bin auch noch hier !

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Wechsel nach München, da schaffst es locker!

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Ich will dich jetzt nicht ärgern oder so, aber geh mal nach den Spruch: "Wo ein Wille, das ist auch ein Weg!"
    Ich hab die PTA-Ausbildung auch abgeschlossen. Klar gibt es Momente wo man meint man schafft es nicht, aber dann muss man sich auch mal hinsetzen und lernen (soll jetzt nicht heißen du machst das nicht!) bzw. die Lehrer/Klassenkameraden um Hilfe bitte.
    Wenn du unbedingt in einer Apotheke arbeiten willst, dann würde ich nicht auf die PKA-Ausbildung abrutschen, weil,wie meine Vorgänger schon gesagt haben, die/der PTA übernimmt immer mehr die Aufgabenfelder der PKA bzw. macht der Chef (so war es bei uns) diese Sachen teilweise selber.
    Also mein Tipp: Beiss dich durch, das wird schon (selbst wenn du wiederholst)!

  8. #8
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Meine Frage wäre auch, inwiefern du mit Rechnen (es ist nicht Mathematik...sry) hast. Zumindest an meiner Schule waren hauptsächlich Dreisatz und ein bisschen Prozentrechnung gefragt. Umrechnen von Maßeinheiten...wir hatten extrem viele Übungsaufgaben und es brennt sich das Muster irgendwann ein. Ich hatte iwie den Dreisatz überhaupt nicht mehr auf dem Schirm. Mein Freund hatte mir da vor der Ausbildung nochmal ein bisschen geholfen und zack war's wieder drin. Auch wenn man Dichten ermitteln muss wird es doch eigentlich ständig geübt oder habt ihr nicht im Unterricht mal ein paar Einheiten "praxisbezogenes Rechnen"? Dann könnte ich dir da vielleicht aushelfen. Wo hast du denn sonst noch Probleme? Als PTA musst du ja eigentlich auch extrem viel auswendig lernen und wenn du schon unbedingt Pflanzennamen auswendig lernen willst, das kannst/musst du auch als PTA mit Inhaltsstoffen und Eigenschaften. Und alles aus der Arzneimittelkunde ist größtenteils auch auswendig lernen. Von daher schildere doch bitte, wo denn noch deine "Problemzonen" liegen.

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von SunnyShine
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    6
    PTA-Azubi seit 2012
    Also München würde ich abraten. Ich bin zurzeit in Augsburg auf der PTA-Schule und habe auch damit zu kämpfen die Probezeit überhaupt zu bestehen und soweit ich weiß, soll die in München noch härter sein...

  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von Lumpi
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    18
    PTA-Azubi seit 2010
    Also ich weiss nicht, was bei Dir auf dem Lehrplan steht, aber wir mussten in Drogenkunde 40 Drogen mit altem/ neuen Latein, Stammpflanze(n), Familie, Inhaltsstoffen und Anwendungen auswendig lernen- von daher mangelt es da an nichts!
    Und in Galenik, Terminologie und Botanik gibt es jede Menge lateinisches zu lernen!
    Die Ausbildung ist schon ziemlich hart! In meiner Klasse waren mehrere PKA's, die sich teilweise sehr schwer getan haben!
    Aber wie meine Vorredner würde ich von der PKA- Ausbildung abraten!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2013, 15:56
  2. Pharamzie - nicht Industrie, nicht Apotheke
    Von Chanty im Forum Allgemeines zur Pharmazie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2013, 21:44
  3. angst pta- Ausbildung nicht zu schaffen
    Von Unregistriert im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 21:26
  4. pta ausbildung oder doch lieber chemie studieren und dann pharmazie?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 17:42
  5. PTA und dann Studium?
    Von xCarox im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •