+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wechsel-Klausurmöglichkeiten?

  1. #1
    Student³
    Gast

    Wechsel-Klausurmöglichkeiten?

    Hallo liebe Kommilitonen,

    da ich nicht weiß, wohin mit dieser Frage, frage ich einfach mal hier.

    Ich bin im 2.ten Semester und wiederhole es bereits, da ich grundlegende Fächer wie Chemie nicht bestanden habe.
    Nun denke ich, dass ich aufgrund von finanziellen Gründen, wieder zu meinen Eltern ziehen muss oder sollte, Frage mich aber was passiert wenn ich Chemie in der jetzigen Uni wieder nicht bestehe, also Zweitwiederholer werde.
    Also inmeiner Uni darf man zb die Klausur pro Semester 3x wiederholen, 3 semesterlang. ich bin nun beim 2.Versuch was Semester angeht. Wenn ich also erneut (also dritte und letzte chance) antrete und nicht schaffe, werde ich exmatrikuliert.
    Wenn ich aber den Studienort ändere, darf ich dann dort wieder bei "null" versuchen anfangen? also neue Chancen, oder bin ich dort dann weiterhin ein zweitwiederholer? Weil dann wäre es besser hier zu bleiben, da ich das System schon kenne und dort müssteich mich erst mal einlebenund das System verstehen, was eher zu Verzögerungen führen würde.

    Weiß jemand vielleicht Bescheid?
    Wo kann ich da sonst noch nachfragen,Studiensekretariat sicherlich nicht, oder?


    Dankeschön!

    LG
    Student³

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    also du nimmst deine nicht bestanden prüfungen mit. seh ich das richtig, dass du insgesamt 9 klausurmöglichkeiten hast? wenn ja, dann ist das richtig richtig viel, normal sind 6 (also 2semster x 3 klausuren) an einigen unis sogar nur 4.
    Fakt ist, dass du nicht wieder bei null anfängt, sondern deine nicht bestandenen KLausuren mitnimmst. es kann sogar sein, dass du an einer anderen uni gar keinen prüfungsanspruch mehr hast.

    gleichzeitig solltest du dir aber auch die frage stellen, weshalb du durchgefallen bist, und ob du dir einen gefallen tust, wenn du weiterstudierst. klingt hart, aber es wird definitiv nicht leichter!!

  3. #3
    Gast133
    Gast
    Es gibt Unis, da ist nach 3 Klausuren Schluss. Bei einem Wechsel nimmst du die Fehlversuche mit. Die Anzahl deiner Versuche muss bei der neuen Uni schriftlich vorgelegt werden.

  4. #4
    Student³
    Gast
    Danke für die Antworten.

    Noch eine Frage:
    Wie ist es denn, bei einemWechsel des Studiengangs. Wenn dort ebenfalls dieses Fach gebraucht wird. Nimmtman auch da die Fehlversuche mit?

  5. #5
    HalloHaldol Avatar von Susi_md
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    1
    Pharmaziestudent
    Da solltest du dich im Prüfungsamt der neuen Uni/ des neuen Studienganges erkundigen. Ich kenne nen Apotheker, der direkt nach dem Studium noch Medizin studiert hat und der nach abgeschlossenem Pharmaziestudium den Chemie-Schein im 1. Semester Medizin wiederholen musste unglaublich, aber wahr

  6. #6
    Also ich würd mich an die Studierendensekretariate der entsprechenden Unis wenden, die für dich infrage kommen. Pauschal kann man da nämlich nichts sagen, weil das von Uni zu Uni anders geregelt ist. Soll auch Unis geben, die die Fehlversuche nicht anrechnen. Aber wie gesagt, wenn du eine sichere Antwort auf deine Frage haben willst, wende dich besser direkt an die Studierendensekretariate, die können dir dann auch zur Not die zuständigen Personen im Fachbereich nennen.

  7. #7
    Apodiver
    Gast

    Rotes Gesicht

    Ich kenne jemanden, der hatte auch das Problem, dass er sonst auch exmatrikuliert worden wäre, wenn er die letzte Prüfung nicht geschafft hätte. Aber soweit ich weiß, hat er dann die Uni gewechselt und durfte dann nochmal bei Null anfangen.
    Klar wird das Studium nicht gerade einfacher, aber man kann es schaffen, auch wenn man das 1. und 3. Semester wiederhalt hat. Ich spreche da aus Erfahrung!

    Soweit ich weiß kann man sich verschiedene Scheine anrechnen lassen, wenn man den Studiengang wechselt. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man in z.B. Chemie die Prüfungsversuche angerechnet bekommt.
    Wir hatten z.B. im 3. Semester ne Vorlesung mit den Chemikern. Nach ca. 4-6 Wochen waren wir als Pharmazeuten den Chemikern in dem Buch seitenweise voraus, da wir für den gleichen Stoff nur 1 Semester hatten, und die Chemiker 2!!! Das sind dann also ganz unterschiedliche Prüfungen, die man nicht miteinander vergleichen kann und somit denke ich, dass man dann wieder bei Null anfängt.

  8. #8
    Student³
    Gast
    Danke nocheinmal!

    Darf ich fragen, wo dieser Freund studiert hat und wohin er gewechselt ist?
    Danke!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Uni wechsel
    Von Luan im Forum Pharmaziestudium Mainz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 19:15
  2. Wechsel in Industrie/Behörde
    Von Erdbeerkuchen im Forum Pharmazeutische Industrie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 21:42
  3. Uni Wechsel ins Ausland?
    Von Isabelle85 im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 20:25
  4. UNI-Wechsel
    Von Demet Eroglu im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 19:21
  5. Wechsel der Apotheke
    Von Klairin im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 10:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •