+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Rezepturen in der Apotheke

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Rezepturen in der Apotheke

    Hallo!

    Ich habe Praktikum in der Apotheke gemacht und durfte auch bei der Rezepturherstellung zusehen.

    Nun war es aber in der Apotheke so, dass eigentlich nur die PTAs die Rezepturen hergestellt haben,
    die Apotheker "nur" für die Beratung zuständig waren.

    Meine Frage: ist das in fast allen Apotheken so? Weil ich eigentlich gerade die Rezepturherstellung sehr toll finde!

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

  2. #2
    Neuer Benutzer Avatar von Ich.und.so
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    Im schönen Harz :)
    Beiträge
    19
    Pharmaziestudentin seit 2011
    Bei uns ist es eher andersrum:
    die Pharmazieingenieure und Apotheker stellen die meisten Rezepturen her (Kapseln, Augentropfen, Salben usw.), unsere PTA ist eher im HV beschäftigt.

    Ist mit Sicherheit also von Apo zu Apo unterschiedlich.
    „Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
    George Bernard Shaw

  3. #3
    Gast2
    Gast
    Soweit ich es kennengelernt habe, machen wirklich meist die PTAs die Rezepturen. Ich finde das auch sehr schade, denn die Rezepturen machen mir auch am meisten Spaß.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Bei meiner Famulatur haben ausschließlich die PTA die Rezepturen gemacht. Es gab aber auch eine Apothekerin (zu der Zeit im Mutterschaftsurlaub), die das wohl sonst auch mal gemacht hat. Auch jetzt gerade in der Krankenhausapotheke werden die Rezepturen größtenteils von den PTA gemacht.

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von tobe
    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    5
    Pharmaziestudent seit 2011
    Rezepturen gehören hauptsächich in das Gebiet der PTA´s, da das in der Ausbildung viel mehr im Vordergrund steht als im Studium.
    Aber denke fast jeder Chef lässt mit sich reden, wenn man als Approbierter auch mal in die Rezeptur will.
    Aber bei uns ist das auch so. Nur PTA´s mich eingeschlossen machen die Rezepturen und die Apotheker sind im HV oder kümmern sich um HM-verträge, BTM usw.

  6. #6
    Normalerweise wird die Rezeptur eher das Betätigungsfeld der PTA sein, dh. natürlich nicht, das der Apotheker dort keine Kontroll-und Aufsichtspflicht hat.
    Knifflige Rezepturen werden bei uns definitiv vorher durchgesprochen.
    Ab und zu sollte man aber auch als Apotheker in der Rezeptur tätig werden, spätestens im Notdienst könnte ja sonst das böse Erwachen kommen.
    Auch wenn das in den letzten Jahren eher selten geworden ist, habe ich dennoch auch z.B. schon Zäpfchen im Dienst gegossen...also ein wenig Übung ist nicht verkehrt.
    Im HV aber den (die) Apotheker(in) durch die PTA verdrängen zu lassen, wäre für mich das ganz falsche Signal...denn gerade hier sollte der (die) Apotheker(in) als AM-Fachmann tätig werden.
    Die PTA's sind für den Betrieb einer Apotheke zweifelsohne sehr wichtig, aber Apotheken in denen der Chef/die Chefin den ganzen Tag Büroarbeit macht und die PTA den Großteil des Kundenkontaktes generieren schaufeln dem Beruf des Apothekers letztendlich das Grab.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    25
    PTA seit 2011
    Zitat Zitat von Kreuzapo Beitrag anzeigen
    Die PTA's sind für den Betrieb einer Apotheke zweifelsohne sehr wichtig, aber Apotheken in denen der Chef/die Chefin den ganzen Tag Büroarbeit macht und die PTA den Großteil des Kundenkontaktes generieren schaufeln dem Beruf des Apothekers letztendlich das Grab.
    also als PTA und jetzt Pharmaziestudent muss ich da doch sehr um vorsicht bitten.

    zu behaupten dass PTA´s den Apotheker n den Rang ablaufen halte ich für übertrieben, wir arbeiten letztendlich nur unter aufsicht und in den meisten apotheken neben den apothekern.

    rezepturen gehören bei uns aber auch komplett in pta hände. rücksprachen mit apothekern bei kniffligen sachen ausgenommen
    Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen aber stets ohne Gewähr
    Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker... und was ist mit dem PTA?

  8. #8
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Da stimme ich ptaDD zu. Zumal eine PTA ja auch keine Apotheke leiten darf. Gut, mann könnte schon sagen "PTA machen doch eh alles, dann können sie doch auch entsprechend ausgebildet werden". Nur wie will man das umsetzen? Und ich sehe zumindest in den Apotheken, in denen ich war, keinen Apotheker, der nur Büroarbeit macht. Mein Chef hatte einmal mit mir an einer Tinktur getüftelt...das war sogar sehr spaßig. Sonst hat er sich da nicht so ran getraut hatte ich das Gefühl ^^.

  9. #9
    Ich bin wahrscheinlich falsch verstanden wurden.
    Die gesetzlichen Vorgaben sind zur Zeit glücklicher Weise noch eindeutig. Die PTA's dürfen nur unter Aufsicht eines Apothekers arbeiten...dh. aber auch der Apotheker(in) sollte sich nicht ganztags im Büro verschanzen! Denn wenn dem so ist...schafft man Fakten...frei nach dem Motto...das läuft doch prima, wozu braucht es den Apotheker(in)...er/sie ist doch kaum im HV...das machen doch eh die PTA's.
    Es ist aber leider definitiv so, das es Apotheken gibt...wo quasi die "HV-Front" den PTA's überlassen wird. Genau das ist gefährlich für unseren Berufsstand...sollte es sich ausbreiten. Wehret den Anfängen! Für Ketten und Supermarktableger gäbe es nichts besseres, als die bestehenden Gesetze aufzuweichen...eine PTA ist nunmal preiswerter zu haben.
    PS. für die PTA's unter euch...ich sehe darin auch keine Abwertung eurer Aufgabenbereiche und ich bin froh in meiner Apotheke auch von meinen PTA's unterstützt zu werden.

  10. #10
    Apothekerin
    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    23
    Apothekerin
    Hallo,

    ich bin PTA und Approbierte und arbeite, außer mit dem Chef, nur mit PTAs zusammen. Da kommt es schon mal vor, daß ich in der Rezeptur stehe, während die PTA den HV macht. Denn der einen PTA liegt die Rezeptur und der anderen nicht. So sieht es dann der Chef lieber, wenn ich mich dem Bereich annehme.
    Obgleich es für mich "eine verkehrte Welt" darstellt, und ich mich auch Frage, wozu mein Chef diese pharmazeutisch-technische-Assistentin hat....
    Andererseits finde ich es gut, die Galenik nicht zu verlernen.


+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Herstellungen von "Rezepturen" ausserhalb der Apotheke
    Von OneStep im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 10:57
  2. rezepturen ausrechnen ?
    Von naddy177 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 20:31
  3. Abrechnung von Rezepturen
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2012, 19:58
  4. Inhaltsstoffe von Rezepturen/Defekturen
    Von PiaM im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 21:22
  5. Rezepturen im Praktikum
    Von Akantra im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •