+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bewertung der Semester

  1. #1
    Tomy
    Gast

    Bewertung der Semester

    Hallo,
    ich habe versucht auf verschiedenen Uni bzw. Fachschaftshompages herauszufinden, wie den die einzelnen Semmester bewertet werden.
    Meine Frage hierzu ist nämlich, ob dies auch mit dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) geschied und wenn ja, wie viele Punkte hier pro Semester zu erzielen wären.
    Gruß

  2. #2
    N06BC01 Avatar von Shimone
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    138
    Pharmazeut seit 2012
    Als pharmazeut sammellst du keine ects punkte. Hier gillt 4 gewinnt, also Hauptsache bestehen.
    Wichtige Noten Gibtel eig. nur in den Staatsexamen, falls man sich für ein Stipendium oder je Stelle bewerben will.
    Häufig gibts in den Klausuren nicht mal Noten.
    Und ich so: "Jetzt guck doch mal über den verdammten Tellerrand hinaus"
    Und er so: "Ah da ist der Löffel"

  3. #3
    Sebastian
    Gast
    Das stimmt (mittlerweile) nur noch zum Teil. An vielen Unis wurde auch Pharmazie modularisiert und da sammelt man tatsächlich Punkte. Für einen Pharmaziestudenten, welcher bis zum Ende Pharmazie studiert ist das eigentlich egal (die Approbationordnung gilt ja weiterhin). Aber für jemand, welcher nach ein paar Semestern merkt, dass ein anderen Fach doch geeigneter ist (oder der evtl. im Ausland weiterstudieren will), sind diese Punkte schon nicht unwichtig, weil sie ja angerechnet werden (ich muss zugeben, mit den Punktesystem habe ich mich noch nicht sehr auseinandergesetzt, da es ja eher für Bachelor etc. wichtiger ist).

    Noch machen aber nicht alle Unis mit, an denen man Pharmazie studieren kann.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Also wie Shimone schon sagte, gibt es keine Credit Points.

    In Düsseldorf ist es so, dass man nur die Prozentzahl gesagt kriegt, die man erzielt hat (z.B. 62 % der maximal erreichbaren Punkte). Noten werden nicht vergeben, es gibt nur "bestanden" und "nicht bestanden". Bestanden hat man eine Klausur, wenn man (je nach Fach) mindestens 50 bzw. 60 Prozent der maximal erreichbaren Punkte erreicht hat.

    Noten kriegt man nur in den drei Staatsexamina. Wie die Benotung im 1. Staatsexamen aussieht, steht in der Approbationsordnung (ab 75 Prozent der maximal erreichbaren Punkte kriegt man z.B. ne 2). Das 2. und 3. Staatsexamen sind mündliche Prüfungen. Da verteilt der prüfende Professor die Noten von 1-4 bzw. lässt den Prüfling durchsausen.

  5. #5
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    In Leipzig gibt es für bestandene Module "Leistungspunkte". Ich konnte aber nicht in Erfahrungen bringen, ob diese mit den "Credit Points" gleichzusetzen sind (bzw. einfach nur eine deutsche Bezeichnung dafür sind). Lustigerweise hat man die Module genau nach den Fachbereichen der AAppO "erstellt" (damit es nicht allzu kompliziert wird). Die entsprechende Studienordnung gibt es hier: http://www.biphaps.uni-leipzig.de/or...pharmazie.html

  6. #6
    hausmeister Avatar von wundi
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    415
    In Heidelberg sammelt man Credit Points: http://www.uni-heidelberg.de/md/studium/download/erster_pr__fungsabschnitt_pharmazie.pdf
    (hier scheinen die "Module" ebenfalls nach den Fachgebieten nach AAppO ausgerichtet zu sein).

  7. #7
    Sebastian
    Gast
    Ja danke an Willi und wundi, das meinte ich. Man bekommt "parallel" zum Studium nach der Approbationsordnung für bestandene Module eine bestimmte Punktzahl (bestanden heißt dann soviel wie 'Schein erhalten'). Die müssten auch anerkannt sein. Aber ich glaube es waren mehr Unis als Leipzig und Heidelberg, welche Credit Points vergeben.

    Wer natürlich vorhat klassisch Pharmazie bis zum Ende zu studieren, darf sich die Credit Points vermutlich an die Wand tapezieren... Aber für Wechsler sind die recht wichtig!

  8. #8
    N06BC01 Avatar von Shimone
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    138
    Pharmazeut seit 2012
    Hmm in Marburg erhält man seine credit points auch wenn man sie z.b. für ein Wechsel braucht, aber hält nur auf Anfrage.
    Dann wirds von den Profs halt ausgerechnet.
    Und ich so: "Jetzt guck doch mal über den verdammten Tellerrand hinaus"
    Und er so: "Ah da ist der Löffel"

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    Oh, ich hatte echt noch nie davon gehört, dass man als Pharmazeut Credit Points bekommen kann :s

  10. #10
    Sebastian
    Gast
    @Gast: Ja, aber nur "nebenbei" (und auch noch nicht überall).

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bewertung Orthomol, Basica
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 11:38
  2. Hochschulen - Bewertung
    Von Chanty im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 08:10
  3. Bewertung im Pharmaziestudium (Noten)
    Von Fightdragon im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 18:35
  4. Tauschpartner zum 3. Semester
    Von pharmy im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 12:32
  5. Bewertung von OTC-Präparaten ind Schwangerschaft und Stillzeit
    Von twenty im Forum Sonstige Fachthemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •