+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Kolander Übung 7

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Heldenstadt LE
    Beiträge
    6
    Pharmaziestudentin seit 2007

    Kolander Übung 7

    Hey an alle, die sich schon mal an die 7.-ten Übungen gewagt haben. Mein Problem ist bei Aufgabe 1 a und b. kann es sein, das da jeweils das gleiche Ergebnis rauskommen muss, also dass der pH-wert gleich ist?? Denn bei 1a hab ich 12,29 raus. (Über die Sättigungskonzentration und dann ph wert ausrechnen). Bei 1b ist doch aber auch eine gesättigte Ca(OH)2 lösung vorhanden. Die maximale Konz. ist ja 0,55mol/l. das fällt ja aber alles aus, weil die max. Sättig.konz. viel niedriger ist. und Ca2+ und NaCl macht ja nichts am ph-wert...
    würde mich über aufklärung freuen!!
    Schönen freien tag noch.
    Vic

  2. #2
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    hätte da ne Idee:
    die Lösung enthält ja 0,05mol Cu2+ und 0,11mol OH- (ganz einfach über geg. Massen auszurechnen), jedes Kupfer-Ion bindet zwei Hydroxidionen, wenn also die Gesamtmenge Kupfer ausfällt(was sich sie ja auch nahezu tut) würde noch 0,01mol OH- übrig bleiben, das müsste man dann zur OH- Konz. wie man sie bei 1.a ausrechnet dazuaddieren...
    würd ich sagen
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  3. #3
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    2
    Apothekerin seit 2007
    also ich hab bei 1a) einen ph-Wert von 12,13 raus... Meine Sättigungskonz. ist 9,907*10^-3 mol/l

    hab ich da was falsch gemacht?

    was ist der pKD Wert?
    Geändert von Kirsten (05.12.2007 um 16:14 Uhr)

  4. #4
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    Zitat Zitat von Kirsten Beitrag anzeigen
    also ich hab bei 1a) einen ph-Wert von 12,13 raus... Meine Sättigungskonz. ist 9,907*10^-3 mol/l

    hab ich da was falsch gemacht?
    mein Lösungsweg:

    1. l=(KL:4)^(1/3)=9,91*10^-3

    2. c(oh-)=2*l=0,01982mol/l

    3. pH=14+lg(0,01982)=12,29

    Zitat Zitat von Kirsten Beitrag anzeigen
    was ist der pKD Wert?
    negativer dekadischer Logarithmus der Komplexdissoziationskonstante, also sowas wie pKs, nur eben für Komplexe
    Geändert von das_Alpacca (05.12.2007 um 16:36 Uhr)
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  5. #5
    kann Zeit verflüchtigen Avatar von sharksen
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    HRO
    Beiträge
    84
    Pharmaziestudent seit 2007
    @ dem_Alpacca

    bei 1b haben wir 100 ml, also nicht vergessen, dass die Konzentrationen 10 Mal so hoch sind.
    Geändert von sharksen (05.12.2007 um 17:28 Uhr)

  6. #6
    Apothekerin Avatar von Kirsten
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    355
    Blog-Einträge
    2
    Apothekerin seit 2007
    ist das nicht eine schwache Säure?

    heißt es dann nicht pH=14-(pKb-lgC)/2 ???

    Ich weiß, dass Kd=10

    ich weiß dass, Kd= 10^-pKd ist, dh. Halbsättigung

    aber wie komme ich auf die volle Sättigung?
    Geändert von Kirsten (05.12.2007 um 17:10 Uhr)

  7. #7
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ich komme bei 3b auch nicht weiter. Habe für die erste Lösung 7,08*10^-7 mol/l an Silberionen. Aber die zweite ist mir noch rätselhaft, weil einfach zu viele Unbekannte in der Gleichung stehen.

    Hatte bei 1b noch einen Ansatz, der höchstwahrscheinlich falch ist, aber vielleicht kann den jemand richtig basteln:
    Kl=[Ca]*[OH]²
    jetzt gehe ich davon aus, dass alles Calcium fällt, weil es ja die niedrigere Konz hat. Das alles in die lustige Gleichung eingesetzt, ergibt 2,79*10^-3mol/l OH-, die für die gesamte Fällung benötigt werden. Diese habe ich von der Gesamtkonzentration abgezogen, habe aber immernoch so viele, dass sich ein pH von 14,04 ergibt. Das müsste theoretisch möglich sein, wenn man das Hydroxid als eine Art gleichioniger Zusatz betrachtet.

    Könnt ihr mich korrigieren?
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

  8. #8
    genießer Avatar von itac.cati
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Altensalz - die perle des vogtlands
    Beiträge
    107
    Pharmaziestudentin seit 2007
    Zitat Zitat von Christin Beitrag anzeigen
    Hatte bei 1b noch einen Ansatz, der höchstwahrscheinlich falch ist, aber vielleicht kann den jemand richtig basteln:
    Kl=[Ca]*[OH]²
    naja ich glaub der fehler liegt darin, dass du mit der formel berechnest, wieviel ionen nach ausfällung noch in der lösung frei vorhanden sind oder eben wieviele ionen du mindestens brauchst damit das produkt ausfällt. ich denke nicht, dass man damit auch berechnen kann wieviel überhaupt ausfällt. ok???

    also bei 3b) hab ich
    für AgBr: [Ag+]=5*10^-5
    und für das komplexe salz: [Ag+]=6,3*10^-8

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von Sarah
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Eibau/Leipzig
    Beiträge
    24
    Pharmaziestudentin seit 2007
    Meint der bei 3a mit "Formeln" Reaktionsgleichungen?

  10. #10
    Foren-Guru Avatar von Christin
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Wolfserwartungsgebiet
    Beiträge
    542
    Apothekerin seit 2013
    Ja, das denke ich auch. Der will wahrscheinlich erst die Chloidfällung und dann den Amminkomplex. Sieht das noch jemand so? Das kann man ja mit Bildungskonstanten belegen, beziehungsweise dem Löslichkeitsprodukt.
    You shoot me down, but I don't fall - I'm Titanium!

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Übung die 6.
    Von jana im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 21:02
  2. 4. Übung
    Von jana im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 19:00
  3. Aufgaben vom Kolander 3. Übung
    Von freaky_babyshi im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 18:29
  4. Übung 9
    Von Sarah im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 18:41
  5. kolander: Ü 6
    Von itac.cati im Forum Pharmazeutische Chemie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 02:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •