+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Mehr Studienplätze wegen Doppeljahrgang?

  1. #1

    Mehr Studienplätze wegen Doppeljahrgang?

    Hallo,
    weil wir gerade bei dem Thema Doppeljahrgang waren. Weiß eigentlich jemand zufällig ob dann in den nächsten (Doppel-)Jahren (z.B. nächstes Wintersemester in Bayern) mehr Studienplätze angeboten werden (am besten konkrete Zahlen)? Würd mich nur mal interessieren, weil es vom Kultusministerium immer heißt, dass es genug Studienplätze geben wird. Stell ich mir bei Pharmazie (oder auch Biochemie, Medizin...) sehr schwer vor. Wenn keine Laborplätze mehr frei sind können auch nicht mehr Studienplätze bereitgestellt werden.

  2. #2
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Hallo,
    allein in Bayern soll es 2011 ca. 38.000 Studienplätze mehr geben (allerdings bin ich mir nicht sicher ob dies bereits für das Sommersemester mit gilt). Wieviel davon die pharmazeutischen Institute abbekommen? Keine Ahnung...
    Aber auch Niedersachsen hat ja nächstes Jahr einen Doppeljahrgang. Von dort weiß ich aber nichts weiter wegen mehr Studienplätzen.
    Das andere Länder mehr Plätze schaffen (also die mit den "einfachen" Jahrgängen) halte ich für unwahrscheinlich - schließlich kümmern sich die Länder bei Bildungssachen nur um die eigenen Belange.

  3. #3
    Abiturientin seit 03/2011 Avatar von christina
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    33
    Pharmaziestudentin
    Der "Aufschwung" mit den Doppeljahrgängen und verkürzten Wehrdienst ist doch nur in den ersten 2-3 Jahren zu bemerken, danach pendelt sich das auch wieder ein, oder?!
    Ich meine, die hätten früher oder später auch alle Abitur gemacht und wären dann früher oder später studieren gegangen.
    Naja ich habe mich auch noch nicht so mit damit befasst.

  4. #4
    erik
    Gast
    Es wird sicher nicht mehr Studienplätze geben! Denn die Laborplätze sind begrenzt und das wird sich so schnell nicht ändern.

    Ich fürchte auch für die Neuabiturienten, dass der NC sich verschärfen wird und man ein noch besseres Abitur braucht als ohnehin schon!

  5. #5
    Das mit den doppelten Jahrgängen gab es doch schon ein paar mal, Sachsen-Anhalt hat ja in der Vergangenheit (glaube ich) sogar erst 12 Jahre gehabt, dann wieder 13 und jetzt sind sie wieder bei 12.

    Besser wird es in den nächsten Jahren sowieso nicht. 2011 stellen Bayern und Niedersachsem um, 2012 sind dann Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Bremen dran und 2013 noch Hessen und Nordrhein-Westfalen. Das müsste ja bedeuten, dass es die nächsten Jahren immer mehr Studienplätze geben müsste! Und das glaub ich nicht... Die Sommersemester wird es eh nicht so sehr betreffen, denn ohne Zeugnis keine Bewerbung (zumindest bei Pharmazie). Höchstens dann die zusätzlichen Bewerber, welche im Wintersemester vorher wegen mehr Abiturienten keinen Platz bekommen haben... :-/

    Der Ansturm (wenn er denn kommen sollte) ist ab Wintersemester 2011 zu erwarten.
    Aber zu der Ausgangsfrage kann ich leider nichts sagen. Da müssten sich mal ein paar Studis aus z.B. Bayern äußern, ob die merken, dass gerade mehr Plätze geschaffen werden (durch mehr Dozenten, vergrößerte Räumlichkeiten??). Wobei ich mir auch die Frage stelle, wie mehr Studienplätze geschaffen werden... Geht das so einfach (mehr Sitzplätze im Vorlesungssaal ^^)???

  6. #6
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Hallo,

    weil sich hier einige wegen dem Sommersemester 2011 Sorgen machen...

    Zitat Zitat von Helenchen Beitrag anzeigen
    Die Sommersemester wird es eh nicht so sehr betreffen, denn ohne Zeugnis keine Bewerbung (zumindest bei Pharmazie). [...] Der Ansturm (wenn er denn kommen sollte) ist ab Wintersemester 2011 zu erwarten.
    Das stimmt so! Ich hab auch eine Quelle gefunden (siehe Anhang):

    Eine Bewerbung in einem Studiengang, der in das zentrale Vergabeverfahren der
    Stiftung für Hochschulzulassung einbezogen ist (Human-, Zahn-, Tiermedizin
    und Pharmazie), ist für G 9- Absolventinnen und Absolventen zum
    Sommersemester 2011 nicht möglich, weil hier bundeseinheitliche
    Voraussetzungen gelten, die bei Bewerbungsschluss (15. Januar 2011) eine
    endgültige Hochschulzugangsberechtigung voraussetzen.
    Da steht auch drin wie das mit mehr Studienplätzen bei Pharmazie (und Medizin) aussehen soll, aber irgendwie komisch umschrieben...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Benutzer Avatar von Lisbeth Svensson
    Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    89
    Pharmaziestudentin seit 2006
    In Freiburg wurde der Bachelor/Master-Studiengang "Pharmaceutical Sciences" angeblich u.a. schon mit dem Hintergrundgedanken geschaffen, dass damit mehr Studienplätze für die Doppeljahrgänge zur Verfügung stehen.
    München bietet ja auch zwei Systeme an (StEx und Bachelor), aber das schon länger, also ungekoppelt von vermehrter Nachfrage.

  8. #8
    Also bei den Geisteswissenschaften kann ich es mir gar nicht so schwer vorstellen mehr Studienplätze zu schaffen. Da reicht ja notfalls eine Videoübertragung der Vorlesung in einen anderen Hörsaal (wird ja jetz schon an vielen Unis so gemacht z.B. Medizin in München). Aber es muss ja deutlich schwerer sein die Studiengägne mit einem starken praktischen Bezug (v.a. Naturwissenschaften) auszubauen. Mehr Laborplätze kosten halt viel Geld /und Platz).

  9. #9
    Hallo

    hab mich heut informiert:

    In den Fächer die von ZVS/ jetzt Hochschulstart vergeben werden, werden nicht mehr Plätze angeboten. Die Zahl der Plätze (in den vergangenen Jahren) wurde immer über eine "Formel" berechnet (Anzahl des Personals, Professoren, Dozenten Laborplätze etc. ). Dabei wurde/musste immer die maximale Anzahl an verfügbaren Studienplätzen ausgeschöpft werden. D.h. die Kapazitäten sind bereits ausgeschöpft, viel mehr Studienplätze wird es nicht geben.

  10. #10
    Zitat Zitat von Kitsu Beitrag anzeigen
    In den Fächer die von ZVS/ jetzt Hochschulstart vergeben werden, werden nicht mehr Plätze angeboten. Die Zahl der Plätze (in den vergangenen Jahren) wurde immer über eine "Formel" berechnet (Anzahl des Personals, Professoren, Dozenten Laborplätze etc. ). Dabei wurde/musste immer die maximale Anzahl an verfügbaren Studienplätzen ausgeschöpft werden. D.h. die Kapazitäten sind bereits ausgeschöpft, viel mehr Studienplätze wird es nicht geben.
    Das sind wahrhaft "herrliche" Aussichen für alle Bewerber ab Wintersemester 2011... :dodgy:
    Noch bis 2013 wird es nämlich doppelte Abijahrgänge in Deutschland geben.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hilfe wegen party
    Von Unregistriert im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 15:06
  2. Abfuhr wegen Fehlkauf?
    Von single im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 18:39
  3. Studienplätze Leipzig WS 13/14
    Von mohnblume im Forum Pharmaziestudium Leipzig
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 13:30
  4. Studienplätze Leipzig WS 13/14
    Von mohnblume im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 13:19
  5. einschreiben wegen semesterticket
    Von jana12 im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •