+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Chemie->Pharmastudium

  1. #1
    AnjaAnja
    Gast

    Chemie->Pharmastudium

    Hallo
    Ich möchte nun 1-2 Semester Chemie studieren, um mir so ein wenig Kenntnisse anzueignen und daraufhin möchte ich dann mit dem Pharmaziestudium beginnen.
    Ist dies einfach so möglich?
    Dh. kann ich nach 1-2 Semester einfach abbrechen und mich für Pharmazie ganz normal- wie ein Neuabiturient- bewerben?
    Oder habe ich irgendwelche Nachteile oÄ?

    Dankeschön
    Liebe Grüße
    Anja

  2. #2
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    Das kannst du problemlos tun. Das einzige was du beachten solltest ist, dass Studienzeit nicht auf die Wartezeit angerechnet wird.

    Was ich mich nur Frage: Wofür willst du anfangen Chemie zu studieren, wenn du weißt, dass du es nicht durchziehst?
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  3. #3
    AnjaAnja
    Gast
    na als Grundlage für mein Pharmaziestudium :blush:

  4. #4
    Pharmaziestudent Avatar von mul
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    59
    Pharmaziestudent seit 2011
    dafür musst du dich nicht schämen

    Ich mach's genauso. Bin leider net an meiner Wunschuni genommen worde und studier deshalb 1 Semester Chemie um vor allem im Mathe und Physik fehlendes Wissen anzueignen Zum SS bewerb ich mich dann wieder bei der ZVS. Ich finde diese Lösung weit aus besser, als jede Uni anzunehmen, obwohl ich mich dort nicht wohlfühlen würde

  5. #5
    AnjaAnja
    Gast
    Ich bin so glücklich jemanden gefunden zu haben, der genau so (doof? ) denkt wie ich :P

    Also ich möchte erstmal Chemie studieren um die Grundlagen in Chemie zu verstehen, da ich zwar Chemie mag /mochte, aber nur für die Klassenarbeit gelernt hatte und somit jetzt sogut wie NICHTS weiß- im wahrsten sinne des Wortes

    naja..oki das freut mich...

    Was ich mich jetzt frage:
    Bringt mir denn 1 Semester Chemie was?
    Ich mein, das was ich da lerne, werde ich sicherlich auch für das Pharmastudium benötigen,richtig?

  6. #6
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Hallo Anja,
    wie du im Bewerber-Thread schreibst, fehlen dir wirklich die Grundlagen. Ich glaube mit einem Chemiestudium wirst du da nicht glücklich werden, weil diese Dinge da noch eher in irgendeiner Form Voraussetzung sind als bei Pharmazie.

    Kennst du jemanden, der sich in Chemie etwas auskennt und dir diese Grundlagen in einer Art Crashkurs beibringen könnte? Wie man eine Reaktionsgleichung aufstellt ist nicht schwer zu verstehen, aber eben wirklich eine Chemiegrundlage.

  7. #7
    Ich weiß noch nicht, ob ich nächstes Jahr ein Pharmaziestudium starten kann, dennoch bereite ich mich schon darauf vor. Bei mir liegen die Chemiekenntnisse mehr als weit zurück... Ich habe mir jetzt von DUDEN die Schülerhilfe Chemie bestellt. Einmal Klasse 7-10 oder so und einmal Abitur. Ich hab sie mir zuvor genau angeschaut und fand sie sehr gut gemacht.
    Biochemie liegt bei mir nicht so weit zurück und hat mir immer Spaß gemacht. Aber auch da gilt es einiges wieder aufzufrischen.
    Vielleicht helfen dir diese Bücher ja auch....
    Geändert von Mena Troirrat (25.09.2010 um 21:33 Uhr)
    Vor Gebrauch, bitte schütteln!

    Nach Schütteln nicht mehr zu gebrauchen!

  8. #8
    AnjaAnja
    Gast
    Ersteinmal herzlichen Dank.
    Also ihr denkt, dass ich im Pharmastudium weniger Grundlagen in Chemie brauche als fürs Chemiestudium?

    Kurz:
    Meine Chemiekenntnisse sind minimal- > ist es "einfacher"/" besser" / "logischer"/...
    mit einem Pharmastudium anzufangen oder mit einem Chemiestudium (Ziel ist am Ende sowieso Pharma)

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    13
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Ob du dir nun Chemiekenntnisse fürs Pharmazeistudium oder fürs Chemiestudium aneignen musst, ist doch relativ latte. Lernen musst du's so oder so. ICh würde an deiner Stelle es direkt mit Pharmazie versuchen. Es haben auch schon andere mit kaum Chemiegrundkenntnissen geschafft!
    Wenn du dann aber nicht genommen wirst und dich für das nächste Semester wieder bewerben willst, kannst du in der Zwischenzeit ja auch ein Semester Chemie machen, um die Zeit zu überbrücken und doch noch einige Grundlagen zu schaffen (das war mein Plan, falls ich einen Ablehnungsbescheid erhalten hätte ...).

  10. #10
    AnjaAnja
    Gast
    ich habe ja die Zulassung... :S

    aber ist der Inhalt vor allem des 1.Semesters gleich?bzw werde ich dann im Pharmastudium davon profitieren?
    Oder schaff ich das Chemiestudium (das erste Semester) -wegen null Chemiekenntnisse- überhaupt nicht?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •