+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Laptop für Vorlesung?

  1. #1
    yves
    Gast

    Laptop für Vorlesung?

    Hallo,
    eine Freundin (studiert was anders als Pharmazie) hat mir geraten ich solle mir doch einen Laptop für die Vorlesungen besorgen (hab nur einen "großen" PC zu Hause). Nun frage ich euch um Rat: Ist es praktisch mit so einem Gerät in der Vorlesung oder Seminar zu sitzen und evtl. alles mitzutippen? Ich stelle es mir schon toll vor, alles in digitaler Form zu haben, aber ich vermute der Stoff wird in höherer Geschwindigkeit vermittelt werden, als in der Schule. Da muss ich ja auch mit tippen hinterherkommen...

    Habt ihr Erfahrungen mit Laptops (oder den kleineren Netbooks) an der Uni? Nervt das tippen evtl. Kommilitonen?

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Ort
    Süpplingen
    Beiträge
    68
    Laptop tippen amcht normalerweise kein Krach!

    Aber mal was anderes es gibt da solche Notebooks mit dene du direkt auf dem Bildschrim schreiben kannst und Word das dann direkt in Times New Roman umwandelt!

    Musst allerdings ordentlich schreiben!

  3. #3
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Hallo,

    also ehrlich gesagt sitzt bei uns fast keiner mit einem Laptop in der Vorlesung. Ich habe selbst einen kleinen 9 Zoll Laptop mit Touchscreen, den ich ab und zu mal mit in der Vorlesung habe. Prinzipiell ist es natürlich schön die Unterlagen digital zu haben, allerdings gibt es ein paar Probleme. Bei Vorlesungen, bei denen jemand einfach erzählt und ab und zu etwas an die Tafel malt, hat man das Problem, dass man noch ein Zeichenprogramm offen haben muss. Dafür ist der Touchscreen natürlich praktisch, aber ehrlich gesagt sahen die Zeichnungen nie so ordentlich aus wie auf Papier. Ein weiteres Problem sind Sonderzeichen, die man zwar ausschreiben kann, aber das dauert einfach zu lange. Es kommt natürlich auf den Dozent an, wie hoch das Tempo ist, aber man muss schon ziemlich schnell tippen können. Das Programm das Kika anspricht habe ich auch. Mit etwas Übung funktioniert es auch ganz gut, aber wenn ein Buchstabe nicht gleich erkannt wird, und man ihn manuell ändern muss, dauert das einfach einen Moment, den man eigentlich nicht hat. Und auch Abkürzungen und Sonderzeichen mag das Programm leider nicht so sehr.
    Bei Vorlesungen, bei denen die Dozenten allerdings eine Powerpointpräsentation haben, ist es wirklich praktisch. Man kann sich ein paar Ergänzungen machen und muss die Unterlagen auch nicht gleich ausdrucken.
    Bei einigen Praktika war es ganz praktisch einen Laptop dabei zu haben. Das waren aber Gruppenarbeiten, sodass ein Laptop pro Gruppe gereicht hat.

    Fazit: Sich extra einen Laptop für Vorlesungen zu kaufen finde ich nicht sinnvoll. Ich weiß nicht ob du während des Studiums zu Hause wohnen bleibst, oder ausziehst. Wenn letzteres der Fall ist, ist ein Laptop natürlich praktisch, damit du ihn auch nach Hause mitnehmen kannst.

    lg

  4. #4
    Benutzer Avatar von Gaia
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    98
    Pharmaziestudent
    Ich finde es äußerst praktisch ein Notebook mit der Uni-Bibliothek zu haben! Da kann man direkt dort lernen, hat Internet (Uni-Netzwerk per WLAN) zum weiterführenden Recherchieren und seine Dateien und Skripte auch immer digital zur Hand.

    Für die Vorlesung finde ich ein Notebook eher unpraktisch und ganz schlimm ist es, wenn das WLAN in den Hörsälen zur Verfügung steht. Wenn ich manchmal sehe wieviel rote und blaue soziele Netzwerke auf den Bildschirmen flimmern... naja, da kann man auch gleich zu Hause bleiben, wenn man sich so ablenkt.

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von Roibusch
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    5
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Für die Vorlesungen habe ich nie mein Netbook gebraucht, v.a da ich immer lieber auf Blöcken mitgeschrieben habe.
    Persönlich finde ich aber ein Netbook zusätzlich zu dem PC im eigenen Zimmer sehr nützlich, da es wenig wiegt und extrem klein ist. Außerdem ist es sehr praktisch, wenn man in der Uni-Bib lernen möchte und keine Ansprüche an das Gerät hat außer I-Net und Dokumente lesen. Hab das Samsung N150 Netbook, das dank mattem Display ideal auch für draußen ist und eine lange Akku-Laufzeit hat.

    greetz

  6. #6
    In der Informatik ist das gang und gäbe, aber in anderen Fächern immer noch eine Minderheit. Hätte es auch ab und zu gerne gemacht, aber es hat eigentlich nur einen Vorteil: die meisten tippen schneller als sie per Hand schreiben könnten.

    Nachteile sind dagegen vielfältiger:
    - Ablenkung, durch den hübschen hellen Bildschirm verblasst schnell mal der langweilige Dozent im Hintergrund... und wenn es dann noch W-LAN gibt, oje
    - wenn man nicht gerade ein Mini-Netbook für die Handtasche hat, schleppt man auch noch unnötig, ein Block ist eben meistens doch leichter
    - man kann nur schwer mithalten, wenn der Dozent begeisterter Kreidebenutzer ist und Strukturformeln oder komplizierte mathematische Gleichungen an die Tafel malt, weil man das nicht so auf die Schnelle auf dem Computer malen kann
    - im schlimmsten Fall wird der Laptop durch das häufige herumtransportieren geschädigt (ist mir bei einem Praktikum echt mal deswegen kaputt gegangen!) oder gar gestohlen
    - man läuft Gefahr, dass in einem unachtsamen Moment der Bildschirmschoner mit den Nacktbildern des Partners die Kommilitonen beeindruckt (gerüchtehalber soll sowas mal einer Bekannten passiert sein ) - oder wer von uns hat denn wirklich ÜBERHAUPT GAR KEINE peinlichen Sachen auf seinem Computer oder der Browser-History :angel:?
    - man wird für einen Nerd gehalten, wenn man das ständig macht(außer man ist Informatiker), oder man ruft mit seinem schicken neuen Laptop den Neid der finanziell schwächer bemittelten Kommilitonen hervor :dodgy:

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    9
    Pharmaziestudent seit 2010
    Ich würde / werde mein Laptop bestimmt dabei haben, aber ob ich es auch wirklich benutzen werden, kann ich noch nicht sagen... Vielleicht eher Notizen machen (ggf. auch nur Stichpunkte und Zeichnungen) und die dann am Abend oder zwischendurch abtippen.
    So hab ich fürs Abi gelernt (bzw. nur für Bio..) und das hat ziemlich gut geklappt. Ob man so was jedoch konsequent durchzieht, ist ja auch noch eine ganz andere Frage ..
    Hilfreich ist es definitiv.

    Für's Mitschreiben würde ich OneNote benutzen, da kann man, falls Touchscreen vorhanden, auch Zeichnungen direkt eintragen..

    Für Mac gibt's alternativ ,,Notebook".. oder auch OneNote, wenn man VMware Fusion oder Parallels benutzen möchte (ist aber relativ akku-lastig..)

    WLAN in den Vorlesungen muss ja auch nicht umbedingt negativ sein, da man bei Unklarheiten ja schnell mal googlen kann.

    Alles eine Frage der Selbstdisziplin :P

  8. #8
    pipi
    Gast
    Bei uns ist es überhaupt nicht mehr möglich ohne Laptop zu studieren... Das ist schon krass. Hab mir deshalb auch vor BEginn des Studiums einen zugelet...

    Bei uns ist es auch so das während einer Vorlesung 60% der Leute mit PC mitschreiben geht halt schneller. Nur bei Zeichnungen wird nochmal zum Block gegriffen...Viele Informationen laufen auch über eine E-Learning Plattform, wenn du zu Hause einen PC hast ist das also kein Problem, wenn du aber wegziehst und den PC nicht mitnehmen willst, würde ich auf jedenfall einen Laptop mir besorgen.
    Aber ich denke es wird von Uni zu Uni unterschiedlich gehandhabt. Vielleicht fragst du einfach mal einen aus den Höheren Semestern deines Jahrgangs?!??!

    Viel Erfolg

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von sari
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    164
    Pharmaziestudent seit 2011
    wie groß sollte so ein laptop sein ?
    VakifGunesTTelekom Champion of 2011 CEV Champions League - Women

  10. #10
    Zitat Zitat von sari Beitrag anzeigen
    wie groß sollte so ein laptop sein ?
    Maximal 15,5 Zoll meiner Meinung nach.. wenn er hauptsächlich für die Uni ist, dann eher 13 Zoll

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laptop - Wichtig oder nicht?
    Von XxJonnyLPxX im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 17:49
  2. Laptop-->Internet?
    Von AnjaAnja im Forum Pharmaziestudium Bonn
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 18:01
  3. Gutes Lehrbuch für Vorlesung/Prüfung?
    Von freaky_babyshi im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 11:09
  4. Folien zur Vorlesung
    Von ooonja im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 21:53
  5. OC Vorlesung
    Von Kirsten im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •