+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: gutes Bio-Lehrbuch

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    6
    Pharmaziestudent seit 2008

    gutes Bio-Lehrbuch

    Hallo!
    welches lehrbuch ist denn in vorbereitung auf das stex günstiger bzw lohnt sich vielleicht anzuschaffen, der reinhard oder leistner/breckle (denn im neuen leistner/breckle ist ja jetzt auch humanbio drin)? danke schon mal!

  2. #2
    please accept mystery Avatar von das_Alpacca
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    FFM
    Beiträge
    220
    Pharmazeut seit 2011
    Beide^^

    Der Leistner hat eben Humanbio, das ist ein großes Plus gegenüber dem Reinhard. Dafür hat der Leistner aber in den anderen Themengebieten zu wenig Tiefgang, vor allem in Cytologie und Genetik, aber auch Stoffwechselphysiologie fehlt da was. Morphologie war im Reinhard auch kurz und bündig, so wie man es braucht. Ich kenn allerdings den neuesten Reinhard(jetzt vom Dingermann) nicht. Ich hab mit dem neuesten Leistner und der Vorausgabe vom Reinhard gelernt, das hat gepasst.
    Es war ein sehr realistischer Traum und Harald Juhnke hatte Kuchen mitgebracht.

  3. #3
    kann Zeit verflüchtigen Avatar von sharksen
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    HRO
    Beiträge
    84
    Pharmaziestudent seit 2007
    Ich kann den neuen Reinhard sehr empfehlen, kenne allerdings das andere Buch nicht Um die Humanbio auszugleichen habe ich den Thews/Mutschler/Vaupel dazugenommen. Das Buch ist zwar sehr ausführlich, aber ich fand (und finde) es sehr gut zum Lernen (übrigens gerade für Physiologie).
    Diese beiden Bücher halten sich sehr genau an den Lehrplan der Approbationsordnung.

  4. #4
    Administrator Avatar von ooonja
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    629
    Apothekerin seit 2013
    Schau doch mal in beide Bücher rein - vielleicht sagt dir eins vom Aufbau/Strukturierung oder der Schreibweise gar nicht zu. Ich hatte auch "nur" den neuen Reinhard und fand ihn ziemlich gut. Allerdings ist Genetik ziemlich ausschweifend und Systematik fand ich auch nicht toll.
    Vom neuen Reinhard gibt es einige Exemplare in der Bibo, vom Leistner nur die 6. Auflage (die neuste ist die 7.).

  5. #5
    Benutzer Avatar von Fauli
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    57
    Pharmaziestudentin seit 2008
    @sharksen hast du den gesamten vaupel/mutschler/thews gelesen und gelernt?
    Ich fänd das ein wenig übertrieben... =) Für das Physio-Praktikum ist der gut, aber für's Stex finde ich steht dort zu viel Information?!
    Falls du einen Tipp hast, wie man damit schnell und effektiv lernt, hau ihn raus!

    Liebe Grüße
    Fauli
    Andere zu erkennen ist weise. Sich selbst zu erkennen ist Erleuchtung.
    (Lao-Tse)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gutes Reden im Job wichtig?
    Von Neuro85 im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 13:37
  2. Gutes Chemie Buch für Anfänger?
    Von Ina111 im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 19:23
  3. Ein gutes Mathe-Übungsbuch
    Von past24 im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 00:07
  4. gutes AFL-Lehrbuch
    Von freaky_babyshi im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 18:22
  5. Gutes Lehrbuch für Vorlesung/Prüfung?
    Von freaky_babyshi im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 09:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •