Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Asiatische Heilpflanzen

  1. #1

    Asiatische Heilpflanzen

    Hallo zusammen,

    habt ihr Erfahrungen mit asiatischen Heilpflanzen und deren Wirkung gemacht?
    Gerade Pilze aus Asien sollen doch sehr viele gesunde Stoffe beinhalten, die in vielen Nahrungsergänzungsmitteln Verwendung finden.
    Leider kann man nicht immer nachvollziehen, wie hoch die Qualität der Pflanzen ist.
    Deswegen bin ich mir unsicher, inwiefern die versprochenen Heilkräfte wirklich wirken können.
    Was denkt ihr?

    LG

  2. #2
    Moin Ernst,

    also ich bin zumindest ein Fan des Reishi Pilz, der in der chinesischen Heilkunde zum Einsatz kommt.
    Der "Ling Zhi" gehört zu den ältesten Arzneimitteln der Menschheit und ist nicht mit essbaren Pilzen zu verwechseln.
    Im Essen verarbeitet wird der Reishi eher keinen Hochgenuss herbeirufen, dafür ist er umso wirksamer in Pulver- oder Kapselform:
    Ich nehme es vorbeugend ein, da es gegen alle möglichen Alterserscheinungen und Immunschwächen helfen soll.
    Sogar entzündungshemmend soll der chinesische Heilpilz sein, was ihn sehr attraktiv macht, wenn man seiner Gesundheit etwas Gutes tun will.
    Und solange man den Reishi von seriösen Bezugsquellen wie Cellavita bestellt, kann man sich der Qualität sicher sein.
    Der Reishi dieser Bezugsquelle ist auch noch in Bio Qualität, sodass man keine Verunreinigungen zu befürchten hat.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2020
    Beiträge
    241
    Bist du denn noch da auf der Suche?

Ähnliche Themen

  1. Drogen von Heilpflanzen
    Von Veruka im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •