Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Betriebsklima Apotheke - mobbing?

  1. #1
    Jenni94
    Gast

    Betriebsklima Apotheke - mobbing?

    Hallo, ich habe gerade mit meinem praktischen
    Jahr in der Apotheke angefangen, bin erst 3 Wochen dabei. Bin eine ruhige eher zurückhaltende Person und muss mich erst an den Trubel und das ständige Lästern in der Apotheke gewöhnen. Ab Woche zwei haben sich die PTAs auf mich eingeschossen, es fallen auch Beleidigungen. Insgesamt hab ich das Gefühl, dass ich der A**** und Fußabtreter bin und ich weiss nicht was ich da tun kann, wenn man in der zweiten Woche schon mit Kunden lästert, dass ich ja garnicht dafür geeignet bin etc. Erging es euch ähnlich? Einfach durchhalten oder soll ich doch wechseln? Habe die Befürchtung, dass es woanders genau so sein wird, da ich so ein ruhiger Mensch bin und nicht lästere - macht mich das angreifbar? Lg

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Aussitzen, oder wechseln (würde ich aber vorher absprechen auch mit dem LPA usw, dass du da keinen Nachteil von hast). Weiterhin dokumentieren (idealerweise mit Zeugen) und vllt mal zum Arzt gehen (mir gehts schlecht, Mobbing usw ...) und das auch dokumentieren. Wenn du Lust und das nötige Kleingeld hast, dann anschließend zum Anwalt ... da wird denen das Lachen schnell vergehen. Vorher natürlich das Ganze mal offiziell ansprechen, wird aber vermutlich nichts bringen.

  3. #3
    Jenni94
    Gast
    Ich frag mich nur, ob das evtl. generell so ist als ruhiger Mensch in der Apotheke? Das ist jetzt schon die zweite, wo ich das so erlebe, in der letzten (Famulatur) gabs keine Erklärungen und Mobbing, diesmal wird mir zwar alles sehr gut erklärt von einigen, aber das Beleidigen und sogar mit dem Kunden ablästern ist einfach extrem, weil man nur gut auskommen möchte und niemandem auf die Füße treten will und dann sowas.

  4. #4
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    925
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Bist du denn im selben Ort? Vielleicht mit viel Andrang auf die Arbeitsplätze? Ist das Klima generell schlecht? Ich würde dem Vorschlag von "Unbekannt" zustimmen und vielleicht einfach einen anderen Ort wählen, wenn das möglich ist. Gibt es denn Gründe für die Vorwürfe? Ich weiß, dass man als zurückhaltender Mensch eher nicht so schlagkräftig ist, aber mit ruhigen Argumenten gegen haltlose Beschuldigungen kann man ja auch schnell für Ruhe sorgen.

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    Wie viele Horror-Prüfungen sind in "Pharmazie"? Bitte die Zahl ausschreiben..

    Mobbing ist Tradition in Apotheken. Du hast es doch selbst schon im Studium erlebt, wie man ständig von Dozenten und Assistenten getriezt wurde. Das sollte dich auf dein jetziges Leben vorbereiten. Du wünscht dir nun mit Sicherheit, du wärst wie so viele andere noch durchs 2.Stex gefallen. Dann wäre dir dieser Horrortrip erspart geblieben. Für ein sorgenfreies Leben empfehle ich ein Zahnmedizinstudium.

  6. #6
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    925
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Oh come on! Wie viele Trollposts denn noch? Hier ein Fisch!

  7. #7
    Unregistriert
    Gast
    Auch wenn das Posting des Unregistrierten als Ganzes mal wieder eine sinnlose Übertreibung ist, ist wahrscheinlich etwas Wahres dran: Apotheken an sich sind schon irgendwie ein Mikrokosmos mit günstigen Gegebenheiten für Mobbing (teilweise spleenige Chefs als Alleinherrscher und oft viele Frauen auf engstem Raum), das dann besonders unangenehm werden kann, da man sich in einer Apotheke nun mal kaum aus dem Weg gehen kann.

    Auf die Schnelle andere eine PJ-Stelle zu finden, dürfte eher Illusion sein. Ist ja so schon schwer genug heutzutage. Außerdem kennt man sich meistens in der Szene und wird dann wahrscheinlich nachfragen, was da los ist. Außer du versuchst es tatsächlich in einer ganz anderen Stadt.

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    das Posting des Unregistrierten als Ganzes ist Wahres.

    Danke. Danke. Nichts anderes ist bei meinen scharfsinnigen Analysefähigkeiten zu erwarten.


    Auf die Schnelle andere eine PJ-Stelle zu finden, dürfte eher Illusion sein. Ist ja so schon schwer genug heutzutage.

    Absolut richtig. Durch das sich exponentiel beschleunigende Apothekensterben und die Explosion an Absolventen ist es fast unmöglich geworden eine PJ- oder Famulatur-Stelle zu finden. Von den wenigen meines Jahrganges, die überhaupt den Abschluss geschafft haben, mussten viele über ein Jahr auf einen Praktikumsplatz warten. Einige haben die Hoffnung auch komplett aufgegeben.
    Hier noch 10 Zeichen

  9. #9
    Unregistriert
    Gast
    Einfach im Darkweb Polonium besorgen und morgens in großzügiger Menge in den Kaffee einrühren. Wenn der Kollegin dann allmählich die Haare ausfallen, kannst Du sogar gleichzeitig noch den Regaine-Umsatz ankurbeln!

  10. #10
    Unregistriert
    Gast

    Betriebsklima

    Lästern können Sie nicht mit mehr Lästern bekämpfen. Wenn Ihre Persönlichkeit nicht in die Apotheke passt, dann sollten Sie nicht Ihre Zeit verschwenden und Verbitterung aufbauen, sondern den Arbeitsplatz wechseln. Sie sollten sich auch fragen, ob Sie Teil eines Betriebes sein wollen, in dem vom Chef eine derartige Kultur unterstützt wird.

    Ich leite seit 30 Jahren 2 Apotheken und Betriebsklima war für mich immer Chefsache. In einem hektischen Betrieb, in dem sich jeder aufeinander verlassen und zusammen Arbeiten muss kann es keine dauerhaften Spannungen geben. Das merkt dann auch der Kunde und fühlt sich genauso unwohl. Wenn es bei uns ein Problem gibt, dann wird der ganze Trupp versammelt, bis die Sache geklärt ist - etwas Anderes akzeptiere ich nicht.
    Zwar hat mir immer jeder bestätigt, dass unser Betriebsklima außergewöhnlich ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass andere Chefs das nicht ähnlich sehen. Sie bewegen sich in einem Mangel-Markt und haben die freie Auswahl - es gibt keinen Grund für Sie an Ihrem Arbeitsplatz unglücklich zu sein.

    Der Mangel-Markt wirkt schon durch meine Anwesenheit in diesem Forum bewiesen, weil ich seit 3 Jahren keine zukünftige Filialleitung für meine erfolgreiche Apotheke finde. Sie haben also reichlich Auswahl, wenn Sie nicht ortsgebunden sind

Ähnliche Themen

  1. Massives Mobbing am Arbeitsplatz an wen wenden?
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 15:11
  2. Betriebsklima in Apotheken?
    Von Kimmy im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2019, 15:47
  3. Pause in der Apotheke
    Von Unregistriert im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2018, 11:19
  4. Kittel für die APOTHEKE
    Von Mina im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 20:27
  5. Mobbing Alltag?
    Von PKA im Forum Öffentliche Apotheke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 17:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •