+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: diagnose Depressionen weiterstudieren möglich?

  1. #1

    diagnose Depressionen weiterstudieren möglich?

    Hallo ihr lieben,

    Ich wüsste gerne ob es hier jemanden gibt, der mit der Diagnose einer leichten Depression das Studium fortsetzten kann, nachdem ich in Therapie war. Ich würde gerne, aber Sinn macht das ja nicht, falls ich später im Beruf nicht arbeiten kann...
    Kennt sich jemand aus? Vielleicht auch eine PN an mich?

    Wäre nett, wenn mir jemand helfen kann

    Lg aurina

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin
    Wieso solltest du denn mit einer leichten Depression nicht arbeiten können?
    Und wieso kann man nicht studieren? Wenn man tut, was einem gefällt gibt das dem Leben doch einen Sinn. Eine Aufgabe zu haben hilft doch...
    So sehe ich das zumindest.

  3. #3
    Hallo Linalool,
    ich habe die Angst, dass mich fürs Labor niemand einstellt später, egal wie gut ich das Studium abschließe...

  4. #4
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    820
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Aber deine Krankenakte sieht doch niemand ein und du bist auch nicht dazu verpflichtet so etwas wie eine leichte Depression anzuzeigen. Da brauchst du dir eigentlich keine großen Sorgen zu machen .

  5. #5
    Hmm okay danke
    Ich hab bis jetzt auch drei Semester abgeschlossen, also alles bestanden und bin jetzt erstmal in Therapie...

    Vielleicht meldet sich ja nochmal jemand mit Erfahrungen

    Vielen Dank euch schonmal!
    Lg aurina

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    ich habe die Angst, dass mich fürs Labor niemand einstellt später, egal wie gut ich das Studium abschließe...
    Woher soll denn irgendein Unternehmen davon erfahren ?

    Ich hatte vor dem Studium mittelschwere bis schwere Depressionen, also noch mal ne ganz andere Hausnummer als leichte, zusammen mit Panikattacken.
    Zu Studiumbeginn war ich noch in Therapie.
    Ich bin jetzt fast fertig mit dem Studium, habe auch nicht länger als der Durchschnitt gebraucht (1 Semester getrocknet, 1 Lernsemester jetzt gerade aktuell vorm 2. Stex.)
    Es war vielleicht in Prüfungssituationen nicht immer ganz einfach (bei mir kamen die Depressionen durch unerkannte Autoimmunerkrankungen, die mir in den Stressphasen dann gerne auch mal das Leben etwas schwer gemacht haben), aber ansonsten habe ich das Studium gemeistert wie jeder andere auch. Für meine berufliche Zukunft sehe ich da auch keinerlei Probleme: Die Autoimmunerkrankungen sind inzwischen behandelt bzw. unter Kontrolle, Depressionen etc. dadurch verschwunden und ich kann ganz normal arbeiten wie jeder andere auch.
    Geändert von Snaky_Millie (27.03.2015 um 14:50 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Linalool
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    137
    Pharmaziestudentin
    Ich sehe es absolut nicht als Grund jetzt nicht noch Pharmazie zu studieren.
    Wenn du dich bewirbst schreibst du doch nicht in deinen Lebenslauf, was für Krankheiten du hast...verstehe das irgendwie nicht.
    Geändert von Linalool (08.04.2015 um 15:08 Uhr)

  8. #8
    Unregistriert
    Gast
    Wenn du dich bewirbst schreibst du doch nicht in deinen Lebenslauf, was für Krankheiten du hast...verstehe das irgendwie nicht.
    Das Stimmt schon. Wenn du jetzt aber sagen wir mitten im Studium einen Rückfall hast und der dich dazu zwingt mit dem Studium ein paar Semester auszusetzen wird in einem Bewerbungsgespräch in der Industrie vielleicht schonmal ein Frage in die Richtung gestellt, warum den so viel länger gebraucht wurde....
    Was man berücksichtigen sollte: wie alt bist du den? Du schreibst ja, dass du ins Labor möchtest, d.h. da kommen nur Industriejobs (bzw. nicht die Apo) in Frage. In diesem Fall solltest du dir überlegen, wie alt du nach dem Studium sein wirst. Wenn das dann in richtung der Mitte dreißiger geht, solltest du dich mal genau informieren, ob du überhaupt (ohne Protmotion, die dann ja nochmal 3-4 Jahre dauert) in so eine Position kommst.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Das Stimmt schon. Wenn du jetzt aber sagen wir mitten im Studium einen Rückfall hast und der dich dazu zwingt mit dem Studium ein paar Semester auszusetzen wird in einem Bewerbungsgespräch in der Industrie vielleicht schonmal ein Frage in die Richtung gestellt, warum den so viel länger gebraucht wurde....
    Das ist natürlich richtig, wobei eine leichte Depression ja nicht zwingend bedeuten muss, dass man länger unterbrechen muss.
    Ich denke aber, dass man Pausen durchaus auch so verpacken kann, dass es nicht zwingend negativ ankommt im Bewerbungsgespräch.

  10. #10
    Ich bin 22. und würde dann im Oktober das dritte Semester wieder aufnehmen. Fertig wäre ich jetzt so mit 26 (also drittes stex). Ich weiß nicht, ich dachte nur, dass es mit der Diagnose vielleicht nicht möglich ist, aber ihr habt recht, ich kann mich eigentlich gut verkaufen. Und Industrie bzw. Forschung wäre halt mein Traum, weil ich bisher auch gute Noten hatte. Wenn das nicht klappt wäre die Offizin oder eben auch so in Richtung Pharmavertreter, Marketing auch für mich denkbar. Das ist ja eigentlich grad das schöne dran

    Ich denke mal gesund werden und dann einfach hart an mir arbeiten ist wohl der beste Weg, oder?
    Danke euch auf jeden Fall und wünsche euch erstmal viel Erfolg .. Mich hat die Diagnose nur sehr aus der Bahn geworfen, weil ich irgendwie nicht so richtig damit gerechnet hatte ...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PTA Ausbildung - Schulwechsel möglich?
    Von Layalinh im Forum PTA-Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 15:04
  2. apotheken wechsel möglich?
    Von alongtheway im Forum Praktisches Jahr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 13:56
  3. Weiterstudieren nach Exmatrikulation
    Von farmazeut im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 10:21
  4. Studium unterbrechen möglich?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 07:08
  5. Erneute ZVS Bewerbung möglich?
    Von Susan im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 12:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •