+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ginkgo Biloba Pulver

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Ginkgo Biloba Pulver

    Hallo liebes Pharmaboard

    Da ich mit der Suchfunktion dazu noch nichts gefunden haben, stelle ich hier einfach mal meine Frage.
    Ich stelle mir Momentan verschiedene Pflanzliche Extrakte zusammen um einen "Gesundheitstrunk" für mich zu machen.
    Unter anderem soll da Ginkgo Pulver rein. Nachdem ich viel im Internet geforscht habe sind mir einige Artikel und Studien aufgefallen in denen festgestellt wurde das einige Produkte, vorallem Tee´s einen hohen Wert an Ginkgolsäure enthalten. Diese soll auf den Körper toxisch und mutagen wirken. Jetzt ist meine Frage ob Ginkgo Pulver wie man sie z.b bei Amazon bekommt auf irgendeine Art und Weise geprüft werden bzw ob diese überhaupt sicher sind. Bei Medikamenten muss eine Extraktion der gefährlichen Ginkgolsäure stattgefunden haben bevor diese zugelassen wird. Wie sieht das bei NEM aus? Kann mir da einer einen Rat geben?

    Vielen Dank und freundliche Grüße

    Eric

  2. #2
    Atavar
    Gast
    Hallo Eric,

    das ist schwierig zu sagen.
    Ein Arzneimittel oder ein Arzneitee muss den Vorgaben des Arzneibuchs entsprechen und dahingehend geprüft worden sein (das schließt auch den Gehalt an gängigen Nebenprodukten ein). Deshalb kannst du dir sicher sein, wenn du es in einer Apotheke kaufst, genügt es diesen Anforderungen.
    Wenn du es außerhalb einer Apotheke kaufst, ist es schwer zu sagen. Manchmal ist es die gleiche Ware, und dementsprechend geprüft, oft aber auch nicht.
    Das kann dir nur der jeweilige Anbieter, unter Vorlage eines Prüfzertifikates, zeigen.
    Ein NEM ist kein Arzneimittel, sondern ein Nahrungsmittel und wird dementsprechend nicht nach Arzneibuch geprüft. Es unterliegt der Lebens- und Futtermittel Verordnung. Da kann ich dir nicht sagen, was geprüft wird. Es könnte sein, dass es Abarten mit geringem Gehalt an wirksamen Bestandteilen sind oder evtl. belastet mit vielen Nebenproduckten sind (Könnte, nicht muss!).
    Jetzt hast du 2 praktikable Möglichkeiten:
    1. Du fragst bei Amazon nach, nach wie es geprüft wurde und lässt dir ein Prüfzertifikat schicken.
    2. Du gehst in eine Apotheke und kaufst dort den Tee (gibt es das fertig als Pulver?), mörserst ihn, und benutzt ihn für dein Getränk. Da kannst du dir sicher sein, dass er den Vorgaben des Arzneibuchs entspricht :-)

    Hoffe das hilft etwas.

    Gruß Atavar

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Es gibt noch eine Möglichkeit:

    Gesunde Ernährung und Sport. Kostet zwar Überwindung, aber dafür hilft es nachgewiesenermaßen im Gegensatz zu mehr oder minder allen Nahrungsergänzungsmitteln ...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    5
    Pharmaziestudent seit 2011
    Die für Arzneimittel zulässige Tagesdosis an Ginkgolsäuren beträgt <5ppm (=1,25 ug/250ml).
    Der "Asiatische Manana Ginkgo-Citronengrastee" (momentan in allen Drogerien erhältlich) enthält pro Aufguss (250ml) 52,43ug Ginkgolsäuren, ein weiterer sogar 91ug Ginkgolsäuren und überschreitet die zulässige Tageshöchstdosis um mehr als das 70fache.
    Die Tees aus den Drogerien unterliegen keiner Kontrolle. Ginkgolsäure ist potentiell gesundheitsgefährend in folgender Hinsicht: Allergien und Magenschleimhautentzündungen, cytotoxische, neurotoxische und mutagene Wirkung.

    kann mich meinem Vorgänger nur anschließen: Versuch's mit gesunder Ernährung und Sport!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Verständnisfrage bzgl. Gleichförmigkeit des Gehaltes einzeldosierter Pulver
    Von freekly112 im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 17:33
  2. DRY VITAMIN E (Pulver in Kapsel)
    Von Unregistriert im Forum Pharmazeutische Technologie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 19:11
  3. Biete Pulver-Atlas der Drogen
    Von Piranja im Forum Tauschbörse und Marktplatz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 22:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •